Notifications
Clear all



Prüfung  

  RSS
Renate28-Wien
(@renate28-wien)
Praktikant Mitglied

Hallo!
Ich bin kein Azubi, und lerne auch nicht in der Gastronomie.
Mein Problem ist folgendes:
Mein Vater muss ein Prüfung ablegen, damit er in Pension gehen kann. Mein Vater war immer "nur" ein Gasthauskellner, jedoch der Sachverständige meinte, er hätte das Zeug zu einem Kellner der gehobenen Klasse. Das man sich in 40 Jahren etliches an Erfahrung aneignet, ist dem Sachverständigen wohl nicht klar.
Jetzt habe ich die Prüfungsfragen vor mir liegen, und versuche sie auszuarbeiten.
Das meine Familie diese Prüfung als UNSINN empfindet ist wohl klar. Aber nichts desto trotz, bleibt ihm nichts anderes übrig.
Dank Google habe ich eh schon sehr viel rausbekommen, aber es bleiben immer wieder Fragen übrig, die ich leider irgendwie nicht finde.
Jetzt hoffe ich, das ihr mir helfen könnt und natürlich auch wollt, Fragen die ich nicht finde, mir zu beantworten.
lg
Renate28-Wien

Zitat
Veröffentlicht : 23/04/2006 4:12 pm
NightySB
(@nightysb)
Power-Mitglied Mitglied

Den Sinn der Sache verstehe ich zwar auch nicht, aber das muss ich zum Glück ja auch nicht 8) ..

Es wäre vielleicht besser gewesen deinem Thema eine andere Überschrift zu geben, denn das es um eine Prüfung geht, sieht man ja schon am Foren-Namen...

Ich denke, dass sich bestimmt viele Fragen klären lassen, wenn du dich mal so durch die Themen zur Prüfungsvorbereitung durch liest, ansonsten halt die Suchfunktion bemühen...
Fragen, die dann noch offen sind, kannst du natürlich gerne posten, irgendjemand von uns, wird bestimmt ne Antwort darauf wissen..

Auf jeden Fall wünsch ich dir bzw deinem Vater viel Erfolg...

Carpe noctem - Nutze die Nacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/04/2006 4:55 am
Renate28-Wien
(@renate28-wien)
Praktikant Mitglied

sorry, tja, ich bin leider nicht so oft in einem forum vertreten. wenn ich es ändern könnte, würde ich es tun.
wie ich oben schon erwähnt habe, versuche ich alles mögliche selber heraus zufinden, nur leider bleiben offene fragen.

ich habe mich eh schon grossteils durch gelesen, aber ich finde es echt nett, das ich hier posten kann, und ihr mir eventuell weiter helft.

wie man in wien so schön sagt:
Ich dank euch recht narrisch 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/04/2006 10:14 pm



BenTheMan
(@bentheman)
Ehrenmitglied Mitglied

Mein Vater war immer "nur" ein Gasthauskellner, jedoch der Sachverständige meinte, er hätte das Zeug zu einem Kellner der gehobenen Klasse. Das man sich in 40 Jahren etliches an Erfahrung aneignet, ist dem Sachverständigen wohl nicht klar.

Ich finde die Prüfung durchaus legitim. Auch wenn man 40 Jahre in einem Gasthaus arbeitet, heisst das nicht automatisch, das man die Kenntnisse für die gehobene Gastronomie besitzt. Ich würde es eher als Chance sehen, die Pensionsansprüche zu steigern. (Wenn ich das richtig verstanden habe)

Also: Einfach deine Fragen posten, wir versuchen unser bestes sie zu beantworten.

Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"Meine Bilder auf flickr.com

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/04/2006 3:32 am
Renate28-Wien
(@renate28-wien)
Praktikant Mitglied

naja, so leicht ist ja das in österreich nicht, da wird der pensionsanspruch von dem gehalt der letzten 15 oder 20 jahren gerechnet. also von dem her, denke ich nicht, dass die prüfung für einen höheren pensionsanspruch ist. nicht mal seine anwältin weiß, für was diese prüfung eigentlich gut sein soll. aber naja, vater staat macht mit einem ja sowieso was er möchte.

gut hier wären mal die ersten 2 fragen:

Erklären sie folgende Fachausdrücke:

Nappeon
Moulton

danke schon mal im vorraus! 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/04/2006 7:43 pm
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Wenn wir die Begriffe richtig schreiben, werden sie sehr gut unter Servicekunde -> Tischwäsche erklärt:
- Molton
- Napperon

😉
Gruß,
Alex

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/04/2006 11:11 pm



Renate28-Wien
(@renate28-wien)
Praktikant Mitglied

Wenn wir die Begriffe richtig schreiben, werden sie sehr gut unter Servicekunde -> Tischwäsche erklärt:

danke das du mir geholfen hast! echt super!!! 😀 jedoch habe ich die begriffe, so auf dem prüfungsbogen stehen, dadurch leider die fehler! aber du hast ja gewusst was ich meine 8) 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/04/2006 12:24 am
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Wundert mich zwar, daß die Begriffe so auf den Prüfungsbögen stehen, aber vielleicht sind das die typischen Österreich-Deutschland-Unterschiede ... auch wenn die Begriffe aus dem Französchen kommen.

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28/04/2006 1:19 am



Share: