Krankenschein

BWL in der Gastronomie

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

Sophia91
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Mi Mai 02, 2012 11:15
Tätigkeit: ausgelernte Restaurantfachfrau
weitere Ausbildung zur Hotelfachfrau
Wohnort: NRW
Alter: 28

Krankenschein

Beitragvon Sophia91 » Di Feb 11, 2014 11:03

Hallo ihr Lieben,
hab mal eine Frage.
Mein Dienstplan für diese Woche sieht so aus: Montag - Freitag Spätdienst und Samstag /Sonntag frei.
Jetzt bin ich aber krank geworden. und Habe von Montag bis Freitag nun einen Krankenschein.
Dürfte der Betrieb mich nun Samstag und Sonntag arbeiten lassen kommen?

Danke für eure Antwort! :wishes:


danko03
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 69
Registriert: Di Feb 11, 2014 11:16
Tätigkeit: Serviceleiter
Alter: 43

Re: Krankenschein

Beitragvon danko03 » Di Feb 11, 2014 11:26

Eigentlich nicht. Der Dienstplan ist ein Dokument, das nicht ohne Rücksprache und deiner Einwilligung geändert werden darf. Der AG dürfte dich allerdings fragen ,ob du arbeiten könntest. Evetuell haben andere Kollegen deine Dienste übernommen, und nun auch nur 1 Tag frei gehabt. Du müsstest auf jeden Fall einen Guttag bekommen, wenn du einen Tag arbeiten gehst. Ein Umlegen deiner freien Tage in die "Krank"-zeit ist nicht zulässig. LG

Kochsuppe
Praktikant
Beiträge: 4
Registriert: Do Dez 18, 2014 23:35

Re: Krankenschein

Beitragvon Kochsuppe » Do Dez 18, 2014 23:55

Hallo,

es muss im Arbeitsvertrag geregelt sein, wieviele Stunden pro Woche du arbeiten musst und auch wieviele freie Tage zwischen den Schichtdiensten dir zustehen.

Wenn du also "außer der Reihe" am Sa+So arbeitest und anschließend ab Montag wieder 5 Tage Normal-Schicht machst, kann es sein, dass dies dem Arbeitsschutz bzw. dem Arbeitsvertrag widerspricht.

Zudem müsste eigentlich vertraglich geregelt worden sein, wie viele Tage vorher ein Umlegen des Arbeitsplans erlaubt ist.

Viele Grüße



Zurück zu „Betriebswirtschaftslehre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste