Fernstudium Hotelbetriebswirt IST- Sinnvoll?

Abschlüsse, Voraussetzungen, Studiengänge und mehr ...

Moderator: Katzenoma

ines
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Mär 16, 2007 11:38
Tätigkeit: Hotelempfangssekretärin
Wohnort: Luxembourg
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon ines » Mo Aug 20, 2007 16:17

Hallo Grogg,

ich habe mir alle Antworten mal hier durchgelesen und kann dir jetzt auch noch die Hotelfernschule Poppe & Neumann in Hessen empfehlen.
Alle Abschlüsse werden durch die IHK FFM staatlich geprüft. Auch der Hotelbetriebswirt.
Ich habe mich dort für den Hotelmeister eingeschrieben, muss aber im Nov. zuvor meine AdA-Prüfung ablegen.

Schau dir die Homepage einfach mal an und dann kannst mich ja wissen lassen, ob dir das am nächsten liegt.

Grüssle aus Luxembourg

P.S. Durch diese Hotelfernschule ist es möglich sogar von Oesterreich aus zu studieren. Man muss nur zu den Intensivierungsseminaren und Prüfungen auftauchen. Die Lehrbriefe bekommst jeden Monat zugeschickt. Ich lerne also auch von Luxembourg aus und mach mich im Nov. auf den Weg für 4 Tage in den Taunus. Is a net weit weg von Düsseldorf, gell! :D


Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » So Sep 09, 2007 12:50

Hallihallo!
Auf die Möglichkeit des Fernstudiums bin ich auch schon gestoßen...allerdings hat ich mir das etwas anders gedacht;

Und zwar wegen der astronomischen Kosten an FHs wie Bad Honnef etc und dem Abbruch der Berufspraxis während Studium wirtschaftliches Bachelor - Studium im Fernstudium zu absolvieren (z.b. an der Europäischen Fernhochschule HH oder Fernuni Hagen; Euro-FH Kosten um die 11.000€; Fernuni Hagen weiß ich noch nicht);

Bei Lust, Geld :roll: & Zeit danach noch ein MBA-Studium an einer hotelspezifischen Hochschule (um die 10-15.000€) dranhängen, was dann nur 3 Semester wirkliches Vollzeitstudium wären;

Ich weiß nicht was ihr dazu sagt - würd mich aber sehr interessieren!!
LG

ines
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Mär 16, 2007 11:38
Tätigkeit: Hotelempfangssekretärin
Wohnort: Luxembourg
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon ines » So Sep 09, 2007 19:32

Hi Bondgirl,

mein lieber Schwan...11.000 Flocken sind nich wenig. Ich zahle für meinen Hotelmeister 2 1/2 Jahre lang bei der Hotelfernschule Poppe & Neumann mtl. €149.00 und das is auch nicht wenig, aber günstiger.

Aber hast du für ein jetztiges Studium nicht zu wenig Berufserfahrung?

Bis denne

Ines

Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » So Sep 09, 2007 20:27

Nein, nein nicht für jetzt... für irgendwann nach der Ausbildung;
ich denk nur schon mal bisschen weiter ;-)

Naja wenn man ein 4jähriges Hotelmanagement Studium in Bad Honnef macht zahlt man allein für die Studiengebühren rund 40.000€, was dann alles dazukommt an Unterkunft, Essen, Gebühren für dies und das.... das will ich mir gar nicht so genau ausmalen - jedenfalls viel zu viel;
daher hab ich mir halt diese Alternativlösung überlegt...


ines
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Mär 16, 2007 11:38
Tätigkeit: Hotelempfangssekretärin
Wohnort: Luxembourg
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon ines » So Sep 09, 2007 20:58

Asoooo....

also ein ehemaliger Kollege von mir ist jetzt in Hamburg und absolviert den Management Trainee in Hotelbusiness. Sowas ist immer eine Sache von Zeit und Geld. Beim Fernstudium gewährleistest du weiterhin deinen Verdienst im Unternehmen und studierst nebenher. Was bei einer Hotelfachschule wie die in Heidelberg nicht der Fall ist. Du bist max. 2 Jahre dort, hast Verdienstausfall, zahlst aber noch Unterkunft etc. Ich wollte früher auch schon mich weiterbilden, hat aber erst jetzt geklappt.
In welchem Ausbildungsjahr bist du denn jetzt?

Grüssle
Ines

Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » Mo Sep 10, 2007 13:17

ich fang erst im august an :lol:

ines
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Fr Mär 16, 2007 11:38
Tätigkeit: Hotelempfangssekretärin
Wohnort: Luxembourg
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon ines » Mo Sep 10, 2007 16:42

asoooo...dann eher nächstes Jahr, weil dieser August is ja schon vorbei!!!! :-)
In welchem Hotel startest du denn deine Ausbildung?

Grüssle
Ines

Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » Do Sep 20, 2007 19:57

im 4 Jahreszeiten in München...

Eigentlich würd ich aber gern noch wissen was ihr zu meiner ursprünglichen Frage so meint? Ob das als Alternative gut ist oder sonstige Bemerkungen dazu! Danke schon mal ;-)
LG, Bondgirl

alpey
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Do Jan 10, 2008 5:19

der feine unterschied?

Beitragvon alpey » Do Jan 10, 2008 5:39

Hallo,

auch wenn der letzte beitrag zu diesem thema etwas länger zurückliegt so will ich das ganze trotzdem nicht unkommentiert lassen, schließlich habe ich selbst alle antworten gelesen und fand sie im großen und ganzen sehr informativ.

Spiele seit einiger zeit auch mit dem gedanken an der IST den hotelbetriebswirt zu machen und der einzige, wenn nicht der größte unterschied zu anderen anbietern ( WIHOGA, HMA etc. ) ist, dass man keine ausbildung in der gastronomie braucht. Es reicht das abitur und gastronomische berufserfahrung.

Als studienabbrecher mit jahrelanger gastroerfahrung bin ich natürlich über diesen umstand sehr froh.

Sobald ich mein beratungsgespräch in düsseldorf hatte, werde ich berichten, falls interesse besteht? :-)
voller tatendrang ins neue jahr

Kai
Maitre
Maitre
Beiträge: 708
Registriert: Fr Dez 29, 2006 18:50
Tätigkeit: Hotelfachmann & derzeit Hotelkaufmann-Azubi
Wohnort: Frankfurt am Main
Alter: 30

Beitragvon Kai » Do Jan 10, 2008 18:22

Sehr sehr gerne! Denke dass Erfahrungsberichte hier sehr, sehr willkommen sind :)

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Sa Jan 19, 2008 11:28

unbedingt wuerde mich das interessieren, viel Glueck bei deinemVorhaben wuensche ich dir.
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

florian-richter
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mi Jan 23, 2008 12:32
Tätigkeit: Hotelfachmann
Alter: 32

Beitragvon florian-richter » Sa Jan 26, 2008 14:10

besteht die möglichkeit einen anerkannten Hotelbetriebswirt zu studieren ohne auf eine fh gehen zu müssen?
ich weiß das bei der IST der nich anerkannt ist. aber kann so was auch noch passieren das der noch anerkannt wird?
ansonsten wär ich für alle tipps dankbar zu studium ohne verdienstausfall oder ein duales studium(gibts sowas außer ba?)

Kay-Ci
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: So Sep 24, 2006 3:47
Tätigkeit: Guest Service Assistant F/O / Controlling / Revenue & Yield
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon Kay-Ci » Mi Jan 30, 2008 19:30

Servus miteinander. Also ich hab mir mit großen Interesse dieses Thema durchgelesen. Habe mich vor geraumer Zeit selber mit diesem Thema IST-Institut befasst.....Gerade dieser Tourismusfachwirt hört sich sehr verlockend an. Zumal man dieses Studium durch andere Kurse sehr gut ausweiten kann um sich so ein optimales wissen anzueigenen ohne den Job dafür für kurze oder lange zeit zu schmeisen. Daher bin ich zu dem entschluss gekommen diesen Kurs selbst auch mal zu belegen. Nur muss ich jetzt erstmal nach meiner Wehrdienstzeit (DZE am 30.03.2008) einen geeigneten Job für mich finden. Einer von euch nen Tipp wo man sich bewerben könnte, also wer neues Personal sucht, so im Raum NRW???

Kai
Maitre
Maitre
Beiträge: 708
Registriert: Fr Dez 29, 2006 18:50
Tätigkeit: Hotelfachmann & derzeit Hotelkaufmann-Azubi
Wohnort: Frankfurt am Main
Alter: 30

Beitragvon Kai » Do Jan 31, 2008 15:26

Schau doch mal bei www.hotelcareer.de

Speed
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 04, 2004 8:07
Tätigkeit: Refa
Wohnort: L.E.
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon Speed » Do Feb 21, 2008 14:51

Hi leute schön das dieses Thema schon offen ist bin ich also nich der einzigste der sich für interresiert ;)

Ich habe mich auch bei der IST erkundigt und war eigentlich vom Hotelbetriebswirt sehr begeistert, jetzt lass ich aber bei euch das der garnicht anerkannt wird! Das is echt mist wollte euch eh mal fragen was Ihr den im Moment so macht?

Ich bin zur Zeit wirklich unentschlossen was ich machen soll, will auf jedenfall eine weiterbildung machen aber was "Tourismusfachwirt, Fachwirt im Gastgewerbe, Hotelbetriebswirt"? Ich kann mich da irgendwie nich entscheiden! Bin gelernter Refa und seid 4 Jahren im Unternehmen tätig will jetzt endlich mal was neues versuchen.

Könnt Ihr irgendwas empfehlen?



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachschule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste