Suche Hoka's an der BSS Boppard 2tes LJ 07/08

für und über Hotelkaufleute und ihre Ausbildung

Moderator: Buffy

jasuim
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Di Jun 12, 2007 23:29
Wohnort: Ramstein / Kaiserslautern
Alter: 34
Kontaktdaten:

Suche Hoka's an der BSS Boppard 2tes LJ 07/08

Beitragvon jasuim » Di Jun 12, 2007 23:37

Hallo Leute,

ich komme aus Ramstein bei Kaiserslautern und finde es eigentlich ein Witz, dass ich 3x1 Monat / Ausbildungsjahr nach Boppart fahren muss, welches 160km von hier liegt.
Desweiteren wird keine Internatmöglichkeit angeboten, eine Wohnungkommt nicht in Frage, da ich ja 3 Monate Paus zwischen meinen Aufenthalten habe.
Also ist die einzige Lösung eine Ferienwohnung. Die Preise sind nur eben recht heftig, 20€/Nacht sind auch 600€ im Monat und wir alle wissen, was man im 2ten LJ so verdient!

Naja, auf jeden Fall such ich eigentlich nur Leute, die im 2ten LJ auch nach Boppart müssen, man sich ggf kennenlernt, anfreundet und sogar ab dem 2ten Block zusammen ne Ferienwohnung sich nehmen kann. Denn 300€ sind schmerzfreier als 600 :)

Aber auch so würde ich mich freuen, vorab schon Kontakte zu knüpfen, ich kenne ja logischer Weiße keine Menschenseele dort und ich denke jeder hat Unbehagen vor dem berühmten ersten Schultag in einer neuen Schule.

Vielleicht ist sogar jemand aus meiner Kante und man kann ne Fahrgemeinschaft organisieren!



Hanni
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: So Aug 12, 2007 22:05
Tätigkeit: Hotelkauffrau

Beitragvon Hanni » So Aug 12, 2007 22:12

hey jasuim!
fange auch in einer woche die Berufsschule in Boppard an :o) Komme allerdings nicht aus deiner Gegend...
Bin noch mit 5 anderen Mädels hier im Hilton in Mainz und wir können dann glücklicherweise Fahrgemeinschaften bilden - denn auch von uns sind es fast 90km / Weg.

liebe gruesse!

Locoden
Praktikant
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 14, 2007 20:13
Alter: 39

Beitragvon Locoden » Sa Sep 15, 2007 3:29

Auch wenn der Thread schon etwas älter ist...

Ein Monat Blockunterricht bedeutet nicht, dass man 30 Tage in Boppard verbringt.
Die Wochenenden fährt man nach Hause und zum Unterrichtsbeginn am Montag reist man wieder an, d.h. man benötigt ein Zimmer von Mo-Do. Nach der ersten "Beschnupperzeit" in Boppard kann man sich auch mit Mitschülern zusammen eine Wohnung für 5-8 Personen nehmen wodurch sich die Kosten reduzieren und es auch nicht mehr so langweilig in Boppard ist. Darüber hinaus wird einem mit Ende des jeweiligen Schulblocks ein unkomplizierter Antrag auf staatliche Unterstüzung überreicht, wodurch man einen gewissen Betrag erhält.

Die Bauernrechnung 30x20=600 wird also ganz schnell zu 16x20-(staatliche Unterstützung/5-8? Euro pro Nacht ).

jasuim
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Di Jun 12, 2007 23:29
Wohnort: Ramstein / Kaiserslautern
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon jasuim » So Apr 05, 2009 21:33

Hey Hanna, habe nie gesehen, dass du hier was gepostet hattest ;-)
Hab ja die letzten 2 Jahre mit euch verbracht.


Also, für alle, die noch nach Boppard kommen:

Es gibt da eine ältere Dame, die Ferienwohnungen vermietet, Busch heisst sie mit Nachnamen! Ist auch grade um die Ecke der Schule, einfach mal in der Schule anrufen und nachfragen!
Ansonsten ist eine günstige Alternative das Haus Adams, allerdings kann man sich bei 23€ / Nacht keine wirkliche Hygene erwarten, richtig übel.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelkauffrau / Hotelkaufmann“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast