einstieg ins marketing

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

Junior
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 63
Registriert: Mo Mai 08, 2006 17:08
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: berlin
Alter: 31
Kontaktdaten:

einstieg ins marketing

Beitragvon Junior » Fr Mai 01, 2009 21:51

Hallo Leute,

bin fast am verzweifeln!
Problemdarstellung:

mache derzeit meinen zivi, moechte danach wieder in die hotelerie, jedoch wuerde ich gerne im sales & marketing fuss fassen.

kurz zu meinen daten:
mittlere reife, hofa ausbildung, 4 monate irland(hab im restaurant gearbeitet), zivi

meint ihr ich hab da ueberhaupt ne chance reinzukommen, wenn ja, wie stell ichdas am besten an? bewerbe ich mich im ausland oder lieber in deutschland?(wuerde gerne auslandserfahrung im englischsprachigen raum sammeln)
hat jemand aehnliche erfahrungen gesammelt?

hilfe!

danke schonmal!


Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Sa Mai 02, 2009 0:54

Also, wenn zur Zeit etwas in der Hotellerie gesucht (und eingestellt) wird, dann sind es Sales-Leute. Die Chance ist also da.

Wie Du das am besten anstellst?
Erstens Bewerben - und zwar dort, wo Du hin möchtest (Ausland, Inland egal ...).
Zweitens Verkaufen - und zwar Dich! Wenn Du Dich gut verkaufen kannst (das Produkt, das Du am besten kennst), kannst Du auch alles andere verkaufen ... und hast gute Chancen im Sales ... ;)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Junior
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 63
Registriert: Mo Mai 08, 2006 17:08
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: berlin
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Junior » Do Mai 07, 2009 18:26

hab von manchen schon rueckmeldung und dir sagen einfach dass ich keine erfahrung in dem segment habe und sie jmd mit erfahrung suchen!

wie soll ich aber bitte dort erfahrung sammeln wenn mich niemand ohne erfahrung einstellt?
sollt ichs vielleicht ueber die Rezo versuchen? Also erst ein Jahr/saison Rezeption oder so?! Was meint ihr?

phily1986
Maitre
Maitre
Beiträge: 343
Registriert: Mi Jun 28, 2006 20:56
Tätigkeit: Sales Director
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon phily1986 » Mo Mai 18, 2009 20:50

Hallo Junior!

Ich kann mich Alex nur anschließen, bewerben und sich im persönlichen Gespräch sich selbst verkaufen.

Ich bin selbst gelernter HoFa und habe danach knapp 2 Jahre hinter der Rezeption gestanden und nun seit ca. 1 Jahr Verkaufsrepräsentant.

Ich denke im Bewerbungsgespräch ist es wichtig das du leicht extrovertiert auf deinen Gegenüber wirkst ( kein Anzug a là "Grau in Grau" ), gepfelgtes Aussehen( ist ja selbstverständlich ) immerhin repräsentierst du das Hotel gegenüber dem Kunden, trage ruhig etwas dicker auf (z.B. "Sehen Sie mich als eine Wunderschublade, legen Sie 50,00EUR hinein und am nächsten Morgen sind schon 100,00EUR drin"), lass dir deine unsicherheit nich anmerken (Wenn du später mal mit Kunden /Gästen um Verträge verhandelst dann darfst du auch nicht unsicher wirken), sei höfflich und achte auf deine Rhetorik und dein Verhalten (Business-Knigge)

Was für den Verkauf sehr wichtig ist: Ein aufgeschlossenes Wesen.

Klar ist auch das der Frankfurter (oder auch Berliner) Markt härter umkämpft ist wie der in z.B. Buxtehude und dafür suchen die Hotels dann meisten jemanden der halt schon ein bisschen Erfahrung hat.

Mein Tipp: Wenn du Räumlich flexibel bist, dann versuch es in guten Hotels die z.B. auf dem Land liegen, ein hübsches Wellness & Spa Hotel z.B....naja, dort bewerben sich i.d. Regel auch weniger und das erhöht ja dann auch deine Chancen wenn du diesen Job wirklich willst.


VG

Philipp
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.
-Hemingway


Jacqui
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 37
Registriert: So Jun 10, 2007 20:32
Tätigkeit: Hofa
Wohnort: OWL
Alter: 31

Beitragvon Jacqui » Di Mai 19, 2009 17:37

Hallo Junior,

wie wäre es denn mit einem vorherigen Praktikum im Sales/Marketing- Bereich???

Kann dir da die Seite www.hotel-career.de wärmstens empfehlen ;)
Gib einfach bei der Jobsuche Anstellung: Praktikum/Trainee und bei Bereich/Abteilung Verkauf/Marketing/PR ein!
Hier wirst du in vielen großen Städten, sogar auch im Ausland, fündig ;)

Der Nachteil daran ist vielleicht, dass man dafür gar kein oder nur wenig Geld verdient. Aber wenn man erst mal so ein Praktikum in einem renomierten Haus absolviert hat, hat man sicher ein gutes Sprungbrett!
So ein Praktikum dauert ca. 3-6 Monate... aber achte einfach auf die Stellenbeschreibungen/Profile ob die auf dich zu treffen.

Ich selbst habe mich nämlich auch für ein Praktikum für nächstes Jahr in unterschiedlichen Häusern beworben... mit Erfolg ;)

Kannste dir ja mal durch den Kopf gehen lassen! Da gibt es glaub ich auch Angebote in London unsw.

Viel Erfolg

LG, Jacqui
Nimm das Leben nicht zu ernst, denn du kommst eh nicht lebend davon ;)

Junior
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 63
Registriert: Mo Mai 08, 2006 17:08
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: berlin
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Junior » Di Jul 21, 2009 20:13

also, wollte nur einen kurzen Zwischenstand durchgeben :-)
Hab mittlerweile glaube ich gefuehlte 500 bewerbungen geschrieben und alle lehnen ab wgn berufserfahrung!
Ich danke euch jedenfalls fuer die Tips!
Ich hab mich jetzt auch auf Stellen in der Reservierung und am Empfang verstaerkt beworben, vielleicht schaffe ich so ja irgendwann den glueckssprung ;-)
Vom Trainee halte ich nicht allzuviel, ich hab ehrlich gesagt nicht das Geld ein halbes Jahr auf ein Einkommen zu verzichten...:-)
wenn du das kannst bist du gesegnet! ;-)
Vielen Dank jedenfalls;)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste