Burnout/ Überstünden

Alles für, über und von Mitarbeitern des Nachtdienstes (an der Rezeption)

Moderator: ShocK

THOMAPA
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Mo Jun 15, 2009 3:22

Burnout/ Überstünden

Beitragvon THOMAPA » Sa Sep 19, 2015 19:55

Hallo,

ich stehe kurz vor dem Burnout und wollte euch was fragen. Ich arbeite überwiegend als Night Auditor in einem Hotel und fühle mich ehrlich gesagt ausgebrannt. Ist es erlaubt, mehr als 7 Tage hintereinander zu arbeiten, obwohl einige Tage in der nächsten Woche übergehen. Also z.B 3 Tag von Freitag bis Sonntag und dann die neue Woche von Montag bis Freitag 5 Tag Arbeit. Ich habe in den letzten Monaten, wo viele meiner Mitarbeiter in den Sommerurlaub gingen, 10 Tage an einem Stück gearbeitet und nur 2 Tag danach frei bekommen. Ich habe Ende Dezember vor, aufzuhören weil das zu viel für mich ist und ich dasselbe nächstes Jahr nicht wiederholen möchte.

Ich habe am 05 Oktober einen Termin beim Arbeitsamt und werde mein Problem mit dem Arbeitsamt erläutern. Eventuell eine Umschulung oder eine Weiterbildung machen. Ich würde aber gern auch eine Stelle im Empfang morgen oder nachmittags annehmen. Ich habe auch so gesundheitliche Probleme während der Nachtschicht bekommen. Wenn ich für ein zwei Tage frei habe, kann ich während der Nacht nicht gut schlafen oder überhaupt nicht, weil ich aus dem Rhythmus komme. Ich arbeite seit 2,5 Jahren immer Nachtschicht. Wenn ich selbe kündige, bekomme ich eine Sperre. Das Arbeitsamt hat mir gesagt, ich soll meinen Hausarzt aufsuchen, und mir einen ärztlichen Attest ausstellen lassen, aus dem ersichtlich ist, dass ich aus der Nachtschicht gesundheitliche Probleme ergeben. Aber mein neuer Hausarzt will das nicht machen und sagt mir, ich soll mir erst eine neue Arbeit suchen und dann aufhören.


Burghotel
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 41
Registriert: So Dez 25, 2011 19:43
Tätigkeit: Hotelier
Wohnort: Oberwesel
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Burnout/ Überstünden

Beitragvon Burghotel » Fr Apr 29, 2016 20:45

Moinsen Thomapa,

Wieviele Stunden Woche/Monat steht denn in Deinem Vertrag?
Bei z.B. einer 40 Std. Woche stehen Dir auch 2 Tage frei zu sofern Du 5x8 Stunden arbeitest.
Was Deine Schlafprobleme angeht hat mir damals nach 2 Jahren Nighty eine Lichttherapie geholfen.
Und wenn Du nachweisen kannst das Du genau eine solche bekommst da Dein Tag nacht Rhytmus gestört ist
kannst Du beim Arbeitsamt auch sicher argumentieren das Dein Beruf Dich krank macht.

Liebe Grüße


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nighty-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste