Nighties und Privatleben

Alles für, über und von Mitarbeitern des Nachtdienstes (an der Rezeption)

Moderator: ShocK

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Do Jun 08, 2006 1:15

Naja, es stimmt wohl, dass zuviel schlafen eher müder macht, aber wenn ich nach 8 Std. Schlaf todmüde aufwache und nichts anderes zu tun habe (bzw. das Wetter auch nicht zum Aufstehen anregt), dann dreh ich mich doch lieber um und schlafe weiter. ;-)
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com


NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Beitragvon NightySB » Do Jun 08, 2006 8:18

Naja, es stimmt wohl, dass zuviel schlafen eher müder macht, aber wenn ich nach 8 Std. Schlaf todmüde aufwache und nichts anderes zu tun habe (bzw. das Wetter auch nicht zum Aufstehen anregt), dann dreh ich mich doch lieber um und schlafe weiter. ;-)
Dem kann ich mich definitiv nur anschliessen... 8)
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Benutzeravatar
ShocK
Moderator
Moderator
Beiträge: 970
Registriert: Sa Mai 13, 2006 11:38
Tätigkeit: Hotelfachmann
Wohnort: Hamburg
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon ShocK » Do Jun 08, 2006 8:27

Gut, ihr müsst es wissen, schließlich seid ihr die Nighties und nicht ich :P

Wollte das nur gesagt haben und noch hinzufügen, dass es wohl jeder kennt, sich noch mal umzudrehen und weiterzuschlafen, aber hat sich nie jemand gefragt, warum man danach noch müder ist als vorher? :)
Wenn man wach ist und es sich nicht mehr einrichten lässt, noch ein paar Stunden mehr zu schlafen, dann sollte man, seinem eigenen Organismus zu Liebe, gleich aufstehen. Das ist meine Meinung. :)

Grüße,

ShocK

IceSky
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 195
Registriert: Do Aug 10, 2006 5:30
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon IceSky » Sa Aug 26, 2006 20:37

Privatleben? was ist das?

ok, soi krass isses noch net. aber als nighty hat man es schon schwer. wenn ich arbeite muss ich um 18.30 uhr los und komm um 7 zurück. bin dann bis um 8 wach und schlaf i.d.R. bis ca 15.30 oder 16 Uhr(ja auch ab und zu länger) von daher hat man nur was von tagen an denen ich frei habe.

aber man kann auch ein privatleben haben. aber erstmal jemand kennenlernen um eins zu haben :o)


nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » Mo Sep 18, 2006 0:44

also ich kann dem nachtleben viel positives abgewinnen:

- im sommer ist es nachts angenehm(er) kühl
- man kann, wenn freunde aus der uni kommen im sommer nachtmittags locker an see fahren
- wenn freundin von arbeit kommt ist man(n) fit :-)
- tagsüber zeit behördengänge zu machen
- einkaufen ohne rentner zu treffen
u.v.m.

Woodstock
Azubi
Azubi
Beiträge: 28
Registriert: Sa Apr 08, 2006 23:37

Beitragvon Woodstock » Mo Sep 18, 2006 22:02

Moinsen,

also so richtig mit Nachtdienst bin ich noch nicht konfrontiert worden. Hab einmal Nachtdienst als Nighty mit gemacht, aber sonst ist es in der Regel so, dass wir immer nur einen Nighty haben und der ist dann die ganze Zeit alleine im Hotel. Da denke ich mir auch immer, was ist wenn mal was passiert, aber bis jetzt ging es wohl immer gut. Zum Thema: Freundschaften und Privatleben, kann ich nur vom Spätdienst was her sagen, denn den hatte ich oft genug, ob nun im Resto oder an der Rezi. Ich finde es dort schon schwer genug, was mit Freunden und so zu aufrecht zu erhalten, weil wenn man erst Nachts zu Hause ist, dann muss man erstmal pennen und wenn man dann aufsteht, sind andere auf der Arbeit und wenn ich losfahren, machen andere in der nächsten Zeit Feierabend. Aber da wir Gastro-Leute ja so oder so immer arbeiten läßt sich das echt wohl net ändern. Ich kann echt net sagen, dass ich meinen Beruf nicht LIEBE aber manchmal, nervt es echt, wenn andere sagen: Ja, ich mußte gestern mal wieder ne Stunde länger machen. Da kriege ich echt das kotzen, weil wenn die mal ne Ahnung davon hätten, dass wir in der Gastro immer nur Überstunden machen, dann würden die echt mal leise sein, aber warum sollte man über sowas nachdenken.... Vorallem wenn man dann Spät hatte, dann hört man immer: Ja dann stehste halt um 8 Uhr auf und dann treffen wir uns.... "ja am Arsch" kann ich dann nur sagen, weil nach 4 Stunden steh ich bestimmt wieder auf und kriech den restlichen Tag am Boden rum.... Oh man..

Geht euch das mit Freunden / Bekannten auch manchmal so?

Lieben Gruß

Woodstock

IceSky
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 195
Registriert: Do Aug 10, 2006 5:30
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon IceSky » Fr Sep 22, 2006 0:43

neee, iegentlich net.
mittlerweile bin ich wieder froh nighty zu sein(ja es gab ne zeit da war es anders) die freunde die ich habe akzeptieren meine schicht und wo ein wille, da ein weg.

nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » Fr Sep 22, 2006 3:44

sonst sind es keine freunde

IceSky
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 195
Registriert: Do Aug 10, 2006 5:30
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon IceSky » Fr Sep 22, 2006 3:53

und das ist glaube ich auch die beste erkenntnis zu der man durch das nighty dasein kommen kann.

nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » Sa Sep 23, 2006 6:23

aber schade ist schon, denn von manchen würde man das nicht denken.
aber was solls kommen wir mal wieder zu den schönen seiten des nightys sein

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Sa Sep 23, 2006 13:13

Man darf lange aufbleiben? :lol:
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

IceSky
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 195
Registriert: Do Aug 10, 2006 5:30
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon IceSky » So Sep 24, 2006 0:33

man steht an der supermarkt kasse i.d.R. nicht an.
man schmunzelt über leute die sagen " hab gestern durchgemacht - war ne harte Nacht".
man kann (i-net zugang vorausgesetzt) hier im forum mehr zeit verbringen.
man erkennt wahre freunde.... so mehr fällt mir im moment net ein. gibt bestimmt noch einiges xD

nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » So Sep 24, 2006 3:43

man hat leere strassen auf dem weg zur arbeit und von ihr weg...

das sollten wir mal weiter führen

IceSky
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 195
Registriert: Do Aug 10, 2006 5:30
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon IceSky » So Sep 24, 2006 3:47

stimmt die leeren straßen... mist, nicht dran gedacht

man arbeitet im Sommer im kühlen (wenn die Nacht es zulässt)
chuck norris hatte nur einmal ein problem..mit einem dinosaurier und das ende kennen wir alle..

wer einen Fehelr findet, der darf ihn behalten

nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » So Sep 24, 2006 3:50

hast du nichts zu tun um die zeit :-)

- man kann im sommer locker am strand liegen wärend andere im büro mit anzug runschwitzen



Zurück zu „Nighty-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast