Wie schaut euer Night Team aus???

Alles für, über und von Mitarbeitern des Nachtdienstes (an der Rezeption)

Moderator: ShocK

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Aug 26, 2005 1:30

So richtig wußte auch nie jemand, wie der Alarmknopf funktioniert und ausprobiert hat ihn natürlich auch niemand.
Was also, wenn man in aller Stille den Alarm auslöst und die Polizei hat nichts besseres zu tun, als mit Blaulicht zu kommen? Viel Spaß als Geisel!
Besser nichts riskieren und später anrufen, dafür aber Aussehen, Fluchtrichtung etc. genau im Kopf haben.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen



Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 37

Beitragvon Buffy » Fr Aug 26, 2005 1:38

Ich gebe ja schon auf, allerdings bin ich immer noch der Meinung, dass man keinen alleine im Nachtdienst lassen sollte...
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Fr Aug 26, 2005 5:04

Also, ganz alleine, das geht eigentlich wirklich gar nicht. Wenn bei uns die Mädels Dienst machen, dann ist ja immer noch ein Nachthausdiener dabei (der dann für Rundgänge, Etagenservice, Autos parken, usw. zuständig ist), bzw noch ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, der einen zweistündigen Rundgang über das Gelände und durchs Hotel macht.
Und ich habe auch schon Mädels gehabt, die mich vertreten hatten, die ich mir gut als Nighty vorstellen könnte, und die es auch ziemlich gern gemacht haben. Die waren dann im dritten Lehrjahr uns sehr, sehr fit am Empfang. Ausserdem sind die beiden Eingangstüren zur Lobby Nachts mit Ketten versperrt, und es gibts im Empfangsbereich vier Knöpfe, die den stillen Alarm auslösen. Also, ganz unsicher ist es nicht wirklich.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Annett
Maitre
Maitre
Beiträge: 221
Registriert: Sa Aug 13, 2005 15:35
Tätigkeit: Auszubildene Hotelfachfrau
Alter: 35

Beitragvon Annett » Sa Aug 27, 2005 16:58

Wir sind jetzt auch nicht soooooo ein großes Haus. Einen Notknopf haben wir natürlich auch, wenn der Nighty auf Rundgang ist meist 2.00 und 5.00 Uhr, bleibt die Rezeption unbeaufschichtig. Wie gesagt, da aber unser Haus nicht soooooo großt ist sind das dann immer nur an die 15-20 min.
liebe grüße


Annett
Maitre
Maitre
Beiträge: 221
Registriert: Sa Aug 13, 2005 15:35
Tätigkeit: Auszubildene Hotelfachfrau
Alter: 35

Beitragvon Annett » Do Sep 01, 2005 16:38

in anderen häuser (arbeite in einer Kette) ist das natürlich ganz anderes da sind immer 2 wen nicht sogar 3 "Nighty`s". wie lange machst du denn jetzt schon nachtschicht ist stelle mir das ziemlich anstrengent vor. aber wie gesagt bei uns reicht eigenlich einer aus
liebe grüße

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Sep 02, 2005 1:58

Off Topic: Ich nehme an, Du bist im Stadthotel? Das Grandhotel ist m.E. zu zentral, für nur einen Nighty 8)
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
Hofa1981
Moderator
Moderator
Beiträge: 309
Registriert: Di Mär 30, 2004 14:57
Wohnort: Bonn/Köln
Alter: 38

Beitragvon Hofa1981 » Mo Sep 05, 2005 18:14

Mein Arbeitsplatz ist relativ gross (über 200 Zimmer), mitten in der Stadt, 100 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Im Nachtdienst arbeiten immer drei Mitarbeiter. Während einer überwiegend auf Rundgang ist, übernehmen die zwei anderen die anfallenden Aufgaben. Alleine zu sein wäre unverantwortlich.
Geht nicht, gibts nicht !!

püppi
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Di Okt 25, 2005 16:44
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Alter: 35

Beitragvon püppi » Di Okt 25, 2005 19:23

bin weiblich immer allein und der notknopf ist auch defekt shit

Bambi
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Mi Mär 15, 2006 16:06
Tätigkeit: FO
Wohnort: Frankfurt
Alter: 39

Beitragvon Bambi » Do Mär 16, 2006 1:23

ich schreib auch ma was...ist zwar schon super alt dieses Thema, aber letztes Jahr konnte ich noch nichts dazu schreiben, weil ich die Seite nicht kannte, die ich eben erst entdeckt habe. Vielleicht registriert es ja jemand ;-)

Also ich denke auch, daß es immer an der Größe & Standart des Hotels liegt, wieviele im Nachtdienst arbeiten. Aber auch ich finde einen alleine, die komplette Nacht unverantwortlich...der Sicherheitsaspekt mal kanns vorne an - in Notsituationen. No way
Auch der Service, wenn man nem Gast was aufs Zimmer bringen muß oder bei uns liegen zb auch die Computerräume für den ganzen Abschlüssekram irgendwo hinten im Keller - soll man dann die Rezeption alleine lassen? Was ist wenn da gerade ein Gast anruft, der vielleicht was will oder auch in einer Notsituation ist?
Oder sich sonst wer Eintritt ins Hotel verschafft.
Dann darf man nicht 24Stunden Reception besetzt schreiben.
Und ich finde auch das ein Hotel einen Security braucht, auch wenn die Reception nicht 24h Stunden besetzt ist, gerade in der heutigen Zeit - es gibt soviele Spinner...gerade bei den Stadthotels oder die ganz einsam gelegenen.
Wir haben einen Nighty und Security und der Nighty wird von uns FO-Tagdienstlern vertreten, wenn er frei oder Urlaub hat.
Die Nachtarbeit ist bei uns eigenltich schon recht rationalisiert von daher geht das alleine, nur wenn Fehler sind und man von vielen Gästen auf Trab gehalten wird, dann kann es stressig werden. Und für die persönlichen Bedürfnisse wie Toilette oder Sonstige vom FO weggeh-sachen ist dann der Security da.

Um mal zum Frauenthema zu kommen, also ich als Frau habe jetzt kein Problem mit dem Nachtidenst - schlecht fände ich es wenn generell kein Security da ist und man als Frau ganz alleine ist, weil da ist es mit dem Wehren, je nachdem mit wem man es zutun hat schon schlechter, aber da denke ich würde auch so mancher Mann nicht weiter kommen und ansonsten, wenn jemand mit ner Knarre vor Dir steht, kannste auch als Mann nicht viel machen. Oder wenns brennt oder wenn ein Gast ausgeraubt wurde, da ist scheiß egal wer da steht, er muß nur die Ruhe bewahren können und Ahnung haben was zu tun ist.
Generell bin ich aber schon froh, daß ich ins Fitnessstudio gehe, es gibt einem einbischen auch geistige Kraft im Falle des Falles nicht ganz kraftlos zu sein.

in diesem Sinne

carpe noctem, nech?!

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Fr Mär 17, 2006 21:32

Generell bin ich aber schon froh, daß ich ins Fitnessstudio gehe, es gibt einem einbischen auch geistige Kraft im Falle des Falles nicht ganz kraftlos zu sein.
Also Jungs, nicht mit Bambi anlegen!
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Bambi
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Mi Mär 15, 2006 16:06
Tätigkeit: FO
Wohnort: Frankfurt
Alter: 39

Beitragvon Bambi » Sa Mär 18, 2006 0:06

Es ist schon sehr bemerkenswert, zu welchem Teil meines Berichts ein Kommentar abgegeben wurde...

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36

Beitragvon sakura » Sa Mär 18, 2006 5:06

:P
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 37

Beitragvon Buffy » Sa Mär 18, 2006 15:47

:lol: :lol:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Sa Mär 18, 2006 16:06

:D :lol: :D

Jaja, ich und meine unqualifizierten Kommentare. Sorry!

Aber zu den restlichen Themen habe ich mich hier im Thread ja schon ausgelassen gehabt. ;-)
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

nighteule
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 50
Registriert: Mo Sep 18, 2006 0:11

Beitragvon nighteule » Mo Sep 18, 2006 1:03

momentan hat es sich eingependelt auf drei leute in der nacht + barpersonal.
insgesamt sind wir zu sechst im nachtteam (inkl. Stundenkärfte).
Viele von uns gehen mehrmals die woche ins fitness studio.
da unser klientel aber ein anderes ist als bei vielen von euch ist das auch dringend notwendig.

wir sind übrigens alles männer (oder wollen welche sein)



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nighty-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste