Welches amuse gueule??

Fachfragen und Fachwissen zu Speisen, Lebensmitteln und Rohstoffen

Moderatoren: Lothywien, ShocK

Tamy
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 68
Registriert: Di Apr 30, 2002 12:24
Tätigkeit: Refa
Alter: 37

Welches amuse gueule??

Beitragvon Tamy » Di Jan 25, 2005 1:01

Brauche dringend Hilfe!!

Hab am 1. Februar ein Senatorenessen im Restaurant.. Das Menü steht fest, allerdings muss ich jetzt beim Aussuchen des amuse gueule mitdenken. Habe keine Ahnung was am besten passt, damit sich das im Menü nicht wiederholt..

Das Menü

I Parmaschinken
II Wildkraftbrühe mit Maultaschen
III Bandnudeln mit Morchelpesto
IV Medalions vom Rind u. Reh ( nach wahl auf der Platte angerichtet)
V Tiramisusorbet


Mein Vorschlag war für das Amuse eine Art Sushi.. aber ich hab dann erfahren, dass die Leute auf keinen Fall Fisch wollen..
Nun bin ich einfalslos und deprimiert..
HILFE[/b]


Benutzeravatar
Kairostern
Azubi
Azubi
Beiträge: 29
Registriert: Sa Nov 20, 2004 17:57
Tätigkeit: Bankettcoordinator
Wohnort: Gelsenkirchen
Alter: 37

Beitragvon Kairostern » Do Jan 27, 2005 0:31

Hi Tamy..

klar Fisch ist eigentlich immer gerne gesehen, in deinem Falle wohl leider nicht! :?
Wie wäre es denn mit Pastete vom Hasen, oder generell Pastete oder eine Terrine?
Ist vielleicht gerade zu der Jahreszeit und zu deinem Hauptgang recht passend!
Ich finde es ziemlich gut, dass du bei der Auswahl mit eingebunden wirst, das ist auch nicht überall üblich.
Hoffe du findest noch was passendes..... :wink:
Carpe diem!
Es kann alles nur besser werden ;)

Privatkoch
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Sa Apr 02, 2005 9:20
Tätigkeit: Koch
Wohnort: Rheingau
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon Privatkoch » Sa Apr 02, 2005 9:32

Ich weiss nicht 2 mal Wild? (Rhe und Hase)!
Wie wäre es denn mit gebackenen Schafskäse Bällchen in Wallnuss Pfeffer Kruste auf Zucchini Antipasti und Tost?

Benutzeravatar
Lothywien
Moderator
Moderator
Beiträge: 569
Registriert: Mo Apr 18, 2005 17:16
Tätigkeit: Koch/Restauranfachmann
Wohnort: Fuerteventura
Alter: 36
Kontaktdaten:

Beitragvon Lothywien » Mo Apr 18, 2005 17:52

Guter einwand von Privatkoch,
aber bei deinem Vorschlag würde ich sagen das es für ein Amuse bouche zu aufwendig wäre. Da es kein anerkannter Gang ist, sollte es auch nicht den Arbeitsaufwand vorweisen.
Allerdings könnte ich es mir als Vorspeise sehr gut vorstellen. wir hatten mal Caprese in klein :-) kleine Büffelmozzarella-Kugeln, und Cherry-Tomaten. Kann man gut vorbereiten, und dann auch schnell anrichten.

Cya


kc-lp
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Di Sep 28, 2004 10:31
Tätigkeit: AZUBI Hotelfach
Wohnort: NRW
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon kc-lp » Do Dez 29, 2005 1:17


Amuse bouche .
WAS IST DAS ??? :oops: hab keinen Schimmer

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 37

Beitragvon sakura » Do Dez 29, 2005 11:44

Das ist nur ein anderer Ausdruck für "Amuse gueule". "La bouche" ist der Mund, "la (?) gueule" bedeutet soviel wie Kehle bzw. Gaumen.

Ein Amuse gueule bzw. bouche ist also etwas, dass den Gaumen bzw. Mund kitzelt/anregt.
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Do Dez 29, 2005 14:30

Und somit auch den Appetit anregen soll..
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 37

Beitragvon sakura » Do Dez 29, 2005 15:15

Ja, eben. :-)
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Chris
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 69
Registriert: Di Jun 28, 2005 15:26
Tätigkeit: F&B Assistant Manager
Wohnort: Im Moment Deutschland... (mal hier mal da)
Alter: 36

Beitragvon Chris » So Jan 29, 2006 15:33

ich könnte mir bei diesem menu auch ein rein vegetarisches amuse vorstellen, z.B. eine Auswahl an hausgemachten Antipasti (bestehend aus Paprika, Auberginen, Champignons, Zucchini - wobei hier der Kreativität eigentlich nur durch die Verfügbarkeit der Produkte Grenzen gesetzt sind).

Dazu würde auch ein Amuse passen, das ich gestern Abend bekommen hab (war zwar nicht mein Geschmack - aber das ist ja mein Problem):

frischer Ziegenkäse in einer Tomatenform, bisschen Dill & Basilikum sowie ein kleiner Spritzer Balsamico.
Man muss sich das vorstellen... in Anlehnung an eine Pastete, dreiecksförmiger Käse mit einer Tomatenumrandung, als liegende Scheibe auf dem Teller - macht nicht allzu viel Arbeit.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden! (Hermann Hesse)

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » So Jan 29, 2006 16:06

Wäre es Mozzarella anstatt Ziegenkäse, wäre es auch mehr mein Geschmack... :wink:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Speisenkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste