betriebswechsel

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

schnuu
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Fr Feb 15, 2013 19:02
Tätigkeit: Barkeeperin
Wohnort: Wien
Alter: 27

betriebswechsel

Beitragvon schnuu » Do Sep 12, 2013 19:18

also, ich bin zu dem Entschluss gekommen,dass ich den betrieb wechseln möchte. nur herrscht momentan akuter Personalmangel bei uns... jetzt stelt sich mir die frage wann ich es dem personalbüro sagen soll... so schnell wie möglich, so dass sie schnell jemand neuen finden können oder erst dann wenn ich eine neue stelle hab und ihnen quasi im selben atemzug den auflösungsvertrag oder die kündigung vorlege?


lion
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 126
Registriert: Fr Aug 27, 2010 16:36
Tätigkeit: Koch

Re: betriebswechsel

Beitragvon lion » Do Sep 12, 2013 22:13

Hallo schnuu,

in deinem Profil steht, du wärst noch Azubi. Bist du denn noch in der Probezeit? Sonst ist ein Betriebswechsel etwas kompliziter, als bei einem "normalen" Angestellten.

Pistole auf die Brust setzen halte ich für eine ganz ganz blöde Idee.
Kündigen, bevor du etwas Neues sicher hast, ist genauso dämlich.
Ich würde mir einen neuen Betrieb suchen, aber den Vertrag nicht "ab sofort" machen, sondern z.B. den 1.11. als Vertragsbeginn nehmen.
Sobald der Vertrag unterzeichnet wäre, würde ich das meinem alten Betrieb sagen. So hätten die zumindest ~ 2 Monate Vorlauf und ich trotzdem ein Ende in Sicht.

schnuu
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Fr Feb 15, 2013 19:02
Tätigkeit: Barkeeperin
Wohnort: Wien
Alter: 27

Re: betriebswechsel

Beitragvon schnuu » Fr Sep 13, 2013 10:33

ja genau ich bin noch Azubi.
also sollte ich am besten erstmal was neues haben bevor ich überhaupt etwas zu meinem personalbüro sage?
und wie schreibe ich so etwas in meinem motivationsschreiben?

danke schonmal

Castiel89

Re: betriebswechsel

Beitragvon Castiel89 » Sa Sep 21, 2013 1:38

Hallo,

Ich würde dir einen solchen Schritt abraten, wen Du nicht einen sicheren Rückhalt in Sachen "neue Arbeit" hast. So etwas, wenn Du noch ein Azubi bist und in einer kleinen Gemeinschaft lebst, kann sich schnell rummsprechen und dann findet man nur schwer eine neue Stelle, wie es bei mir leider der Fall war.


schnuu
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Fr Feb 15, 2013 19:02
Tätigkeit: Barkeeperin
Wohnort: Wien
Alter: 27

Re: betriebswechsel

Beitragvon schnuu » Mo Sep 30, 2013 22:48

Vielen Dank für eure Antworten, dennoch hätte ich die Bitte ob ihr euch eventuell mal mein Motivationsschreiben durschauen könntet.... :

Sehr geehrter Herr XY,

mit diesem Anschreiben bewerbe ich mich bei Ihnen, um meine Lehre als Hotel- und Gastgewerbeassistentin bei ihnen fortsetzen zu können. Derzeit befinde ich mich im zweiten Lehrjahr zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin.
Diese werde ich zunächst aus persönlichen Gründen in meinem jetzigen Betrieb abrechen.
Die Lehre in ihrem Betrieb fortsetzten zu können wäre sicherlich eine Bereicherung, da ihr Haus XY einen sehr guten Ruf genießt.
Außerdem kann ich mich durch meine bisherig gesammelten Fähigkeiten und Erfahrungen im F&B Bereich bei ihnen sicherlich sehr gut einbringen, da ich besonders in diesem Bereich erlernte Stressresistent zu sein. Aber auch durch die Zeit im Housekeeping konnte ich bisher wichtige Erfahrungen über den Ablauf in einem Betrieb sammeln.
Zu meinen Stärken zählen eine direkte Art, Ehrlichkeit, sowie Flexibilität, welche ich durch meinen Umzug aus Deutschland deutlich machen kann.
Das Hotel XY sticht besonders hervor, da es sich um eine recht neues Kettenhotel der Kette XY handelt und es eine großartige Erfahrung wäre Teil eines neuen, aufstrebenden Hotels zu sein.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
MichelleZweig
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do Okt 24, 2013 16:01

Re: betriebswechsel

Beitragvon MichelleZweig » Do Okt 31, 2013 8:39

Hallo,

habe mir mal dein Schreiben angesehen und da sind mir schon ein paar Sachen ins Auge gestochen. Zum Beispiel schreibt man abbrechen mit zwei b.

da ich besonders in diesem Bereich erlernte Stressresistent zu sein --> stressresistent in diesem Fall klein

Castiel89

Re: betriebswechsel

Beitragvon Castiel89 » Fr Nov 22, 2013 18:30

Hallo schnuu,

Ich hab eine frage, sind sie eine Sprachlehrerin? :D

Danke!

Beety1957
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Mo Nov 25, 2013 22:15

Re: betriebswechsel

Beitragvon Beety1957 » Di Nov 26, 2013 21:56

Ich galube auch nicht, dass es eine gute Idee ist, mitten in der Lehre den Betrieb zu wechseln

finchen
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 120
Registriert: Di Nov 27, 2012 22:36
Tätigkeit: HoFa
Alter: 28

Re: betriebswechsel

Beitragvon finchen » Di Dez 03, 2013 16:52

ich habe auch während meiner ausbildung den betrieb gewechselt. war absolut kein problem



Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste