Arbeitszeiten

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Rieussec, Haze, Mone88

Benutzeravatar
Kitsune
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 119
Registriert: Fr Nov 12, 2004 12:40
Tätigkeit: Empfang/Reservierung/Verkauf
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 40
Kontaktdaten:

Beitragvon Kitsune » Mi Feb 22, 2006 17:43

Hm... also da fallen mir spontan 4 Stück ein. Wenn es eines davon ist, kann man eigentlich nur gratulieren.

Die Tatsache, daß es solch ein renomiertes Haus ist, bestätigt aber umso mehr, daß man gerade da besonders als Auszubildender ganz kleine Brötchen backen sollte. Also da würde ich auch bei Arbeitszeiten nichts sagen wollen.

Ich bin in einem 4-Sterne plus Hotel, und die sind da schon nicht gerade zimperlich, was Arbeitszeiten und Arbeitsweisen angeht, obwohl sie meiner Meinung nach meistens fair waren... Dennoch wird mit steigendem Anspruch die Ausbildung automatisch anspruchsvoller, härter und vordernder.

Da "fünf Sterne superior" in Deutschland das maximum ist, erwartet man dort auch extrem sauberes konzentriertes und ordentliches Arbeiten...

Allerdings bist du unter 18 Jahre gesetzlich vor Überstunden geschützt. Zumindest in NRW... Aber wenn die Schonfrist dann vorbei ist, würde ich mich je nach Abteilung schonmal Mental darauf einstellen, daß man des öfteren zu spät zu privaten Verabredungen kommt :wink:
Für ein schönes Leben braucht man eigentlich nur ein ganz besonderes Kirschblütenbäumchen *g*


NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 37

Beitragvon NightySB » Do Feb 23, 2006 2:20

Erstmal Glückwunsch, dass du in so einem Hotel lernen darfst..

Meine Betonung liegt dabei ganz speziell auf dem Wort "darfst"..
Solche Top-Hotels können sich ihre Azubis meistens aus einem riesigen Bewerberpool aussuchen und entsprechend hoch sind auch die Erwartungen, die die Verantwortlichen an ihre Azubis haben.. Du solltest also erstmal froh sein, dass du die Chance bekommst in einem solchen Haus zu lernen und dich mit Fragen, wie du sie vorher gepostet hast, zurück halten...
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Do Feb 23, 2006 5:23

Auch von mir Glückwunsch zu solch einer tollen Ausbildungsstelle. Alle Hotels dieser Klasse sind eigentlich nur zu empfehlen.

Allerdings wird hier auch von den Azubis einiges erwartet. Es wird Abteilungen geben (z.B. Empfang, Buchhaltung, Reservierung, Marketing, u.ä.) in denen ein pünktlicher Feierabend eigentlich die Regel ist.
In anderen Abteilungen (z.B. Service in all seinen Variationen, Housekeeping) wirst du wohl regelmässig mit Überstunden rechnen müssen.

Wie bereits gesagt, bis du 18 bist, schützt das Gesetz noch davor, z.B. nach einer bestimmten Uhrzeit noch zu arbeiten. Aber danach ist es egal. Natürlich gibt es gewisse gesetzliche Regelungen, allerdings kann man kaum mitten in einer Veranstaltung nach Hause gehen, da man schon so und so lange im Dienst ist.

In der Ausbildung gilt halt oft Zähne zusammenbeissen, Augen zumachen und durchhalten.

60 Std. Wochen sind wohl kaum die Regel, würde aber durchaus mit einer Zeit von 45Std. rechnen. Aber wie gesagt, es gibt auch Abteilungen in denen Überstunden die Ausnahme sind.

Nochmals Glückwunsch zu solch einer tollen Möglichkeit die Ausbildung zu machen!
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

christoph
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 182
Registriert: Fr Jan 20, 2006 17:11
Tätigkeit: Hofa
Alter: 31

Beitragvon christoph » Do Feb 23, 2006 11:50

Merci nochmal für euere Glückwünsche, ich hab hier gedacht wenn ich ins Hotelfach einsteige dann schon in einem gscheiten Hotel! :D :D


Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Do Feb 23, 2006 11:58

...und vor allem mit großem Einsatz und Elan ;-)
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste