Was für ein Tag!! *motz*

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Katzenoma, Quin_Tulop

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 30

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon NoName*w* » Di Sep 11, 2012 19:30

zuerst habe ich mich auch drüber beömmelt, aber dann fand ich's nur noch traurig.

Wie ist eure Meinung dazu?
Ich finde ja, wenn man schon Chef eines Unternehmens ist, sollte man vorbildlich voran gehen und muss sich einfach in allen Bereichen des Unternehmens auch aus Arbeitnehmersicht auskennen. Hotels beispielsweise zeigen ja eher das Gegenteil, der Direktor hat eine reine Kontrollfunktion. Ist er nicht da, läuft der Laden weiter. Kleinere Restaurants sind hingegen ohne ihren Vorgesetzten manchmal nahezu aufgeschmissen. Aber dennoch muss doch auch der Hoteldirektor wissen, wie es in den verschiedenen Abteilungen zugeht?!
Ich bin ja fast vom Sofa gekippt, als ich hörte, dass der Kerl noch nie einen Blick in die Küche geworfen hat und gar nicht wusste, dass ein Koch nie nach 8 Stunden nach Hause geht...



lion
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 126
Registriert: Fr Aug 27, 2010 16:36
Tätigkeit: Koch

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon lion » Mi Sep 12, 2012 0:41

@NoName

Da bin ich 100% bei dir.
Persönlich habe ich auch einen größeren Respekt vor Chefs, die sich von der Pike an hochgearbeitet haben. Die wissen, dass selbst "nur Putzen" und "nur Abwasch" irgendwann in die Knochen gehen, dass Kellner mehr machen, als Getränke kutschieren und Köche mehr als bissl Fleisch in die Pfanne hauen.

Aber der Weg ist halt steiniger, als einfach zu studieren und es sich gleich im Büro bequem zu machen.

Der Typ hat auch irgendwann gesagt, dass er seit seinem Studium immer ne Putze und noch nie selbst nen Schwamm in der Hand hatte. Ab dem Punkt konnte mich eigentlich nichts mehr schockieren.

andyplanet
Maitre
Maitre
Beiträge: 210
Registriert: Sa Jun 02, 2007 23:40
Alter: 25

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon andyplanet » Mi Sep 12, 2012 14:53

Nur zur Info, die ganze Sendung ist gefaked und hoch gepushed, die Sachen die dort gezeigt werden sind nicht echt. Die "Mitarbeiter" wissen sofort das es sich um die Sendund Undercover Boss handelt. Das Fernsehprogramm in Deutschland wird immer schlechter...

NoName*w*
Maitre
Maitre
Beiträge: 827
Registriert: So Dez 11, 2005 22:42
Alter: 30

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon NoName*w* » Do Sep 13, 2012 17:04

Sicherlich sind viele Dinge in solchen TV Shows gefaked, aber es wurde der Name des Unternehmens genannt und den gezeigten Chef gibt es wirklich.
Garantiert hat RTL dem Unternehmen den Beitrag zuvor gezeigt und das Unternehmen hat zugestimmt. Die Firmen, die sich da zeigen, wollen eh nichts anderes als Aufmerksamkeit. Aber zeigt man sich und sein Haus in dem Fall dann nicht von seiner Schokoladenseite?
Der Chef schrubbte in Schürze eine Toiletten, wischte sich die Hände danach an der Schürze ab und stand wieder in der Küche. Es wird natürlich nicht gezeigt, ob er sich eine neue Schürze umgelegt hat (wäre eh zu Realitätsfern gewesen), oder ob er sich zumindest die Hände gewaschen hat, aber für nicht-Gastronomen sieht es doch so aus, als ginge er danach wirklich direkt an die Lebensmittel?!

Wo ich diesen Text gerade lese, fällt mir folgendes Zitat ein: There is only one thing in the world worse than being talked about, and that is not being talked about.

Ach mensch... :twisted:


Larum
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 21, 2012 21:13
Tätigkeit: Demichef de Bar

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon Larum » Di Okt 30, 2012 3:12

So ich muss diesen Thread mal in Anspruch nehmen.

Ich hatte heute im Hotel die spontane Chance bekommen mich wirklich zu beweisen und einfach SO VIEL SCHEISSE gebaut, dass ich am liebsten im Moment echt an meinen Fähigkeiten - bzw ob da noch viel daraus werden kann - zweifele.
Viel mag ich dazu gerade gar nicht schreiben, außer dass es mir noch für den armen Azubi leid tut der wegen mir heute viele Nerven verloren hat - da wette ich darauf.

Benutzeravatar
Katzenoma
Moderator
Moderator
Beiträge: 604
Registriert: So Mai 18, 2008 19:47
Tätigkeit: Reservierungleiterin, Schulungsreferentin
Wohnort: bei de Riedochse
Alter: 37

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon Katzenoma » Mi Jan 09, 2013 9:39

Hallo,

muss heute mal ein bisschen Frust ablassen.

Hab ja letztes Jahr bei IFH einen Lehrgang bei einem Gewinnspiel gewonnen (das landete damals noch bei "This made my day"... :? )

Anfangs hieß es noch, dass der Lehrgang komplett gratis ist.

Durch die Geburt unserer Tochter musste ich ja den Lehrgang auf dieses Jahr verschieben. So weit, so gut.

Nun kam nach und nach raus, dass ich die Prüfungsgebühr selbst bezahlen muss, die Prüfungsvorbereitung nochmal mehrere hundert Euro kostet und die Seminare (4 an der Zahl) in verschiedenen Hotels stattfinden und nicht direkt bei IFH in Frankfurt (wie es ursprünglich hieß), so dass ich insgesamt mehr als 2000,00 Euro bezahlen müsste. Die Anfahrt mal noch nicht gerechnet (eines der Seminare findet z.B. in München statt).

Ich bin bestimmt kein undankbarer Mensch, aber irgendwie komm ich mir grad ein bissl veräppelt vor. Dass doch die einen oder anderen Kosten anfallen (Benzin etc.) war mir klar, aber wenn ich ein Gewinnspiel veranstalte und die Leistung als komplett übernommen anpreise, find ich das schon irgendwie dreist.

Bin am überlegen, ob ich das überhaupt machen werde, zumal ich ja in der Elternzeit auch deutlich weniger verdiene.

Echt schade, hatte mich da schon sehr drauf gefreut! :(
Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. (Novalis)

Kathy1989
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Di Nov 06, 2012 11:28
Tätigkeit: Auszubildende Hotelfachfrau

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon Kathy1989 » Do Jan 10, 2013 0:27

Ja, sowas ist echt mies...

Da kann ich meinen Betrieb echt nur loben...
Ich war vor 2 Monaten zu einer Englisch Fortbildung mit einer Kollegin.
Fahrt von Hannover nach Dresden und zurück...
2 Übernachtungen, 2 Tage Fortbildung (und das mit nem "waschechten" Amerikaner)...
Essen und Trinken...
Einfach alles wurde übernommen... abgesehen vom abendlichen Cocktail... den haben wir natürlich aus Anstand schon nicht eingereicht...
war echt klasse... die Fixkosten (Hotel / Seminar / Fahrt / etc.) haben wir sogar schon im Voraus erhalten.

Also versuch am besten nochmal nachzuhaken und den etwas Feuer unterm **sch zu machen...
Dann sind die Gesamtkosten vielleicht nicht ganz so hoch "aus Kulanzgründen" etc

DominikQQ
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Feb 05, 2013 19:23

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon DominikQQ » Fr Feb 22, 2013 18:14

Heute war wieder so ein schöner Arbeitstag *würg*

Nur 65 Frühstücker hast du heute, erzählte mit der Nachtdienst von der Rezeption heute morgen 4.50 als ich angefangen habe.

Ich dachte nur Yeah heute mal keine 10 stunden vielleicht kann ich ja wenn ich mich etwas beeile um 1 oder halb 2 gehen .

Ins Restaurant gegangen dann wieder der Schock aufgaben Liste von der Chefin >.< 1 Seite lang ..

Es wird mir NIEEEE in meinen Kopf gehen was sich manche denken. Aber : Sie weiß das ich wieder einmal über meine 200 STD komme das bei 28 Tagen im Februar .. Und gibt mir an solchen Tagen wo nicht allzu viel los ist eine Seite voller Aufgaben ?

So war mein Tag mal wieder gelaufen und um 4 hatte ich deine meine letzte Aufgabe erledigt und konnte mal wieder nach 11 Stunden nach Hause gehen .

Immer in Erinnerung an meine 4.82 Stundenlohn <3

Und über 200 Std im Monat Februar !

Till
Maitre
Maitre
Beiträge: 441
Registriert: Mi Feb 08, 2006 13:47
Tätigkeit: Mädchen für alles
Wohnort: Ba Wü
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon Till » Mi Feb 27, 2013 10:27

Du ganz einfach: wechseln!

Habe (Hatte) das Problem das das Mutterschaftsgeld meiner Frau Mitte des Jahres ausläuft und mir dann ein nicht unerheblicher 3-stelliger Betrag fehlt. Eine Lohnerhöhung in dem Mass auch mit der Begründung konnte ich mir bei meinem noch AG schenken.
Hab ein bischen geguckt und hab jetzt einen der mir mein Wunschgehalt zahlt.
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
avalonIV
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: So Feb 09, 2014 0:46

Re: Was für ein Tag!! *motz*

Beitragvon avalonIV » Fr Aug 01, 2014 15:58

Ich hatte gestern doch auch so einen Scheiß Tag!!!
Aber heute war besser und morgen ist Wochenende.
Morgen ist für dich wahrscheinlich auch wieder besser. Man ist aber auch irgendwie komisch drauf manchmal in dieser ewig andauernden Kinderwunschzeit. Reicht jetzt auch mal. Vielleicht klappts ja bald.
Einmal gut, immer gut :) Für netten Austausch und Tipps bin ich offen - und gebe ich gerne zurück.



Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste