Entscheidung?

Bewerbung, Praktikum, Schulabschluss, ...

Moderatoren: Haze, Mone88, ShocK, Quin_Tulop

Stephanie-Hofa
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Fr Feb 25, 2005 18:06
Alter: 33

Entscheidung?

Beitragvon Stephanie-Hofa » Do Aug 25, 2005 2:30

Okay habe mich bei folgenden Hotels beworben (fuer Sommer 2006):

RAffles Vier Jahreszeiten Hamburg

Louis C.Jacob (Hamburg)

Elysee (Hamburg)

Hessicher Hof (Frankfurt)

Le Royal Meridien (Hamburg)

Brenners Park Hotel & Spa (Baden-Baden)

Hilton Weimar


Alle diese Hotels haben positiv auf meine Bewerbung reagiert, aber ich weiss nicht wie ich zu den ganzen Vorstellungsgespraechen kommen soll. Ich habe kein Auto, und mit dem Zug wird das ziemlich teuer. Wisst ihr ob man die Kosten evtl irgendwie vom Staat ersetzt bekommt?

ausserdem habe ich mich noch beim Adlon beworben aber die haben noch nichts geantwortet. Vll. weil ich kein abi hab :)

abgesehen davon wollt eich noch fragen ob ihr mir naeheres ueber eines oder mehrere dieser Hotel sagen koennt, wie die Ausbildung ist u.s.w

Danke :)
Es ist nicht gesagt das es besser wird, wenn es anders wird, wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.


Mulle
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 30
Registriert: So Aug 21, 2005 13:46
Tätigkeit: Hofa Azubi
Wohnort: Hamburg
Alter: 36
Kontaktdaten:

Beitragvon Mulle » Do Aug 25, 2005 10:37

Hey,
wenn Du in Elysee oder im Royal Meridien zum Gespräch warst, dann sag mal Bescheid und schildere Deinen Eindruck vom Hotel, bitte. :)
Hab mich dort nämlich auch beworben.

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Do Aug 25, 2005 18:16

Die Kosten bekommst Du meines Wissen nicht erstattet, aber sich bin ich mir nicht. Kommt glaube ich darauf an, ob man arbeitslos gemeldet ist, oder nicht... Weiß hier zu jemand genaueres... :?
Zuletzt geändert von Buffy am Do Aug 25, 2005 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Aug 26, 2005 1:37

Bewerbungskosten kann man als Werbekosten absetzen. Allerdings kommt man selten über den angesetzten Freibetrag - m.W. 2600,- €?!
Unter die Bewerbungskosten fällt aber alles, vom Einkauf der Mappen, über die Briefmarken und Fotos bis zu den Reisekosten.
Zuletzt geändert von Alex am Fr Aug 26, 2005 1:40, insgesamt 1-mal geändert.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen


Stephanie-Hofa
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Fr Feb 25, 2005 18:06
Alter: 33

Beitragvon Stephanie-Hofa » Sa Aug 27, 2005 22:09

Wohl eher nicht...

Kann mir denn jemand etwas ueber die Hotels sagen?

Mein Favorit ist im mom. das Louis C. Jacob und dann Brenners. Natuerlich ist mir klar das ich wahrscheinlich nicht aussuchen kann wohin ich gehe.


Und weiss jemand wie das mit der Berufschule in Frankfurt / Hamburg / Weimar / Baden-Baden ist???
Es ist nicht gesagt das es besser wird, wenn es anders wird, wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.

kc-lp
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Di Sep 28, 2004 10:31
Tätigkeit: AZUBI Hotelfach
Wohnort: NRW
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon kc-lp » Sa Aug 27, 2005 23:16

in hamburg kannst du dich auf blockunterricht einstellen !!!

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » So Aug 28, 2005 0:59

In Frankfurt ist einwöchiger Blockunterricht.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Stephanie-Hofa
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Fr Feb 25, 2005 18:06
Alter: 33

Beitragvon Stephanie-Hofa » Mi Aug 31, 2005 22:09

Also 3 Wochen arbeiten, 1 Woche Schule?
Es ist nicht gesagt das es besser wird, wenn es anders wird, wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Do Sep 01, 2005 1:04

Fast - 2 Wochen arbeiten, 1 Woche Schule.
In Bremen hatte ich es noch besser: 2-3 Wochen Schule! Aber dafür auch 4-6 Wochen arbeiten ...
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

jenny84
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: Do Sep 22, 2005 12:32
Wohnort: osnabrück
Alter: 35

Beitragvon jenny84 » Di Sep 27, 2005 20:24

hi,
soweit ich weiß kannst du die fahrtkosten erstattet bekommen, bzw. vorher bei der argentur für arbeit anmelden und die kaufen dann die zugtickets für dich. frag einfach bei der argentur für arbeit nach.
hoffe es hilft dir noch und ich bin nicht zu spät ...
gruß

Hofa_HH
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 45
Registriert: Di Sep 27, 2005 16:24

Beitragvon Hofa_HH » Di Sep 27, 2005 20:40

Die Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen kann man sich von der Agentur für Arbeit erstatten lassen. Allerdings nur, wenn man da vorher als ausbilduingsplatzsuchend gemeldet ist, wofür wiederum ein Beratungsgespräch nötig ist. So war es jedenfalls bei mir. Und dann muss man die Kostenerstattung im Voraus beantragen, das gleiche gilt übrigens für Bewerbungskosten, für die es dann ne Pauschale von 5€ gibt.

Mache momentan ein 3-monatiges Praktikum im Raffles Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und bis jetzt gefällt es mir ganz gut. Allerdings ist für Beginn der Ausbildung ein 6-monatiges Vorpraktikum nötig, was mit dem Gehalt vom 1. Lehrjahr (450€) vergütet wird. Wenn du dich also für August '06 beworben hast, beginnt die eigentliche Ausbildung erst im Februar '07.

Im Louis C. Jacob hatte ich ein Vorstellungsgespräch, das Hotel hat mir aber nicht ganz so gut gefallen, da es reltativ weit weg vom Zentrum liegt, man mit der Bahn gar nicht direkt hinkommt und weit und breit nichts außer Wohngegend ist. Die wollten dafür nur ein einwöchiges Praktikum, nach der sie ihre Entscheidung fällen wollten.

Benutzeravatar
Hofa1981
Moderator
Moderator
Beiträge: 309
Registriert: Di Mär 30, 2004 14:57
Wohnort: Bonn/Köln
Alter: 38

Beitragvon Hofa1981 » Mi Sep 28, 2005 9:27

Die Reisekosten (zu Vorstellungsgesprächen) werden in den meisten Fällen von der Bundesagentur für Arbeit zurückerstattet.

Wichtig ist es, sich das "ok" VOR der Reise einzuholen, und nicht hinterher wie eine Steuererklärung abgeben.
Geht nicht, gibts nicht !!

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Mi Sep 28, 2005 23:21

Steuererklärung
Oops, da war ja nochwas ... ich muß weg ... :arrow:
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Do Sep 29, 2005 2:41

Wenn Du die für letztes Jahr meinst, dann aber wirklich!!! :-) Musste man die nicht eigentlich schon bis zum 31. Mai einreichen (ich musste das zumindest) oder hast Du eine Verlängerung beantragt? :lol:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 37

Beitragvon sakura » Do Sep 29, 2005 4:06

@ Buffy: Meine Mama nennt solche Kommentare "von hinten durch die Brust ins Auge.". :lol:
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „vor der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste