Was habt ihr nach der Ausbildung gemacht?

Karriere, Gehalt, Positionen - wie geht es weiter?

Moderatoren: Haze, Katzenoma, Buffy

Caro1011
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Di Jul 26, 2005 20:25
Wohnort: bald Köln
Alter: 34

Was habt ihr nach der Ausbildung gemacht?

Beitragvon Caro1011 » Di Sep 13, 2005 2:17

Hallo zusammen!

Ich mache gerade meine Ausbildung zur Hotelfachfrau und mich würde mal interessieren was ihr so direkt danach gemacht habt (als was ihr eine Stelle bekommen konntet, ob ihr ein Studium dran gehängt habt, oder Auslandsaufenthalt, oder oder oder...) :)
Würde mich freuen wenn sich einige "Ausgelernte" finden, die mal was erzählen möchten!

Danke schonmal, Caro


DONO-linchen
Praktikant
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jun 17, 2005 20:23
Tätigkeit: Azubine
Wohnort: Nürnberg
Alter: 36

Beitragvon DONO-linchen » Di Sep 13, 2005 11:09

hi caro,

ich bin im januar mit meiner ausbildung fertig. habe letzte woche die zusage von der lufthansa bekommen. werde also erst mal "fremdfliegen". denke, dass ich das so zwei, drei jährchen machen werde und danach wieder ins hotelleben zurückkehren werde.
in welchem lehrjahr biste denn?

kc-lp
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Di Sep 28, 2004 10:31
Tätigkeit: AZUBI Hotelfach
Wohnort: NRW
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon kc-lp » Di Sep 13, 2005 13:42

hey- das finde ich echt spannend. Wenn du möchtest, kannst du mich ja mal privat anschreiben- und mir ein bissel über das Verfahren bei der LH erzählen. Ich interessiere mich da auch sehr für. Wäre über eine Nachricht von dir dankbar. Liebe Grüße Kim

pamela
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Fr Jul 29, 2005 22:01
Tätigkeit: hotelfachfrau
Alter: 34
Kontaktdaten:

Beitragvon pamela » Di Sep 13, 2005 15:03

hi...

also mein traum wäre es ja auch bei der lufthansa nach meiner ausbildung zu arbeiten...
kannst du mir mal etwas über die bewerbung etc. schreiben?
es ist doch eigentlich ziemlich schwierig bei der lh angenommen zu werden,oder???


Tom1982
Praktikant
Beiträge: 1
Registriert: Di Sep 13, 2005 15:04
Tätigkeit: Hotelfachmann
Wohnort: Albufeira
Alter: 38
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom1982 » Di Sep 13, 2005 15:08

Moin zusammen!

Also die Sache mit dem Flieger wäre ja auch mal interessant, aber wahrscheinlich würde der Erste, den ich nehme, abstürzen!;)
Deshalb habe ich mich nach der Ausbildung entschieden, nach Portugal
zu gehen und hier mein Glück zu versuchen.
Und ich muss Euch sagen, ich hab es gefunden ... werde aber insgesamt erstmal nur 2 Jahre hier bleiben, so ist es zumindest geplant.
Das ist gut ... dass einem die Welt offen steht, und vor allem hab ich noch ne 2.Ausbildung gleich dazu gekriegt ... als Animateur.
Macht was aus diesen Möglichkeiten, auch wenn der Job manchmal hart ist!

Liebe Grüße,
Tom

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Sep 13, 2005 19:52

War nach der Ausbildung als Front Office Trainee (inoffiziell Assistant Night Manager) in Miami Beach und bin nun als Night Auditor in einem 5 Sterne superior Hotel in Baden-Baden. Mal sehen was so die nächste Station ist.
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Eule
Praktikant
Beiträge: 2
Registriert: So Okt 02, 2005 21:25
Tätigkeit: Azubi

Beitragvon Eule » So Okt 02, 2005 21:31

Ich möchte nach der Ausbildung gerne eine Saison in die Schweiz. Und dann würde ich gerne nach Schweden gehen. Oder umgekehrt. Auf jeden Fall erst mal weg hier.

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Di Okt 04, 2005 0:14

Schweden klingt interessant. Weisst du etwas über die Anforderungen, bzgl. Sprachkenntnissen? Ohne die wird wahrscheinlich wenig gehen, oder?
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Di Okt 04, 2005 1:26

Ich hab einen Kollegen, der zuletzt in Schweden gearbeitet hat. Wenn ich den mal wieder sehe, frage ich ihn mal.
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

nuddelnaddel
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2005 17:48
Alter: 37

Beitragvon nuddelnaddel » Mi Okt 12, 2005 15:59

hi
wie hast du das denn mit den staaten gemacht?? Hab gehört es soll echt schwierig sein ein Visum zu bekommen.
Würde nach der Ausbildung auch gerne wieder in die staaten, hast du da nen tipp an wen man sich da wenden muß, bzw. was man alles für ein visum brauch?

Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Mi Okt 12, 2005 18:02

Über HRC kommen die meisten in die USA. Die Organisation vermittelt Dir Jobs in die USA, kümmern sich um Dein Visum. Meist gilt dieses Visum für 12 oder 18 Monate. Aber vielleicht kann Ben da noch genaueres zu sagen... :wink:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

smurf
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mi Okt 12, 2005 15:54
Tätigkeit: Refa
Wohnort: das Tor zur Welt
Alter: 36
Kontaktdaten:

Beitragvon smurf » Mi Okt 12, 2005 20:58

mhhmm... hab gehört dass das mit diesen organisationen immer ziemlich teuer sein soll. bei uns in der berufsschule waren mal weche die uns davon was erzählt haben und irgendwie war das rechnerisch alles nicht so der renner... aber kann auch sein das ich das mal wieder nen bisschen geschlafen hab und was nicht ganz kapiert hab...
ich für meinen teil bin erst mal in hamburg geblieben und arbeite da in nem 5sterne superoir haus..die nächste station wird dann wohl das schiffchen werden.
shit happens - oder - zivilisation beginnt mit destillation

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mi Okt 12, 2005 20:59

Linktip: http://www.inwent.org/themen_reg/themen ... x.de.shtml

Über diese Organisation bin ich in die USA gegangen. Während HRC dir dabei hilft eine Stelle zu finden, bzw. die Stelle dir anbietet, musst du dir diese bei Inwent (ehemals Carl-Duisberg-Gesellschaft) selbst suchen. Bei mir waren es ca. 70 Faxe und 100 Telefonate, nach denen ich zwei Angebote hatte (Sonnenalp Resort in Vail, CO und National Hotel in Miami Beach, FL).

Genauere Infos zu HRC findest du hier: http://www.hrc-international.com
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

nuddelnaddel
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mo Okt 10, 2005 17:48
Alter: 37

Beitragvon nuddelnaddel » Do Okt 13, 2005 11:53

schiff ist auch nicht schlecht, aber das stell ich mir auch super hart vor. Hast du dich da schon informiert??
Grade Hamburg ist dafür ja gut, so viele Schiffe wie hier abfahren... Hey, was ist mit der Queen Mary? Das wär doch was!

smurf
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Mi Okt 12, 2005 15:54
Tätigkeit: Refa
Wohnort: das Tor zur Welt
Alter: 36
Kontaktdaten:

Beitragvon smurf » Do Okt 13, 2005 13:21

hab viele kollegen die schon aufm schiff waren und die erfahrungen waren alle durchweg positiv, auch was beförderungen direkt an bord betrifft... das einzige was mir eben noch geraten wurde, dass man doch ne geweisse berufserfahrung mitbringen sollte (so 12 monate) und ne gesunge leber, oder auch nicht :shock: ujndi ch glaub die qm2 wär mir dann doch ne nummer zu groß... wozu haben wird denn hlx in der stadt :D ?!
shit happens - oder - zivilisation beginnt mit destillation



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „nach der Gastronomie-Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste