in der Küche "Gehalt" abgeben für's abschmecken

für alle Fragen zur und während der Ausbildung

Moderatoren: Mone88, Rieussec, Haze

Glucke
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo Sep 17, 2007 19:01

in der Küche "Gehalt" abgeben für's abschmecken

Beitragvon Glucke » Fr Apr 25, 2008 21:37

Hy,

hab da mal eine Frage.
Ist es normal, dass wenn man während der Ausbildung
in der Küche ist, dass einem da 15,00€ im Monat vom
Gehalt "für's abschmecken abgezogen werden können.

Dann würde das Netto-Gehalt im 1. Lehrjahr
(abzüglich Kost = Essen von vorgestern - niemals frisch
oder man kann es sich aussuchen + Logis) so aussehen:

68,00
-15.00
--------
53,00 Euro.

Davon kauft man dann noch 8x im Monat das Bahnticket
(für die Beruffsschule) von je 11,00 Euro.

Kann man das notfalls auch nachlesen.
Vielen Dank für Eure Antworten
Benötige Hilfe wo immer ich sie bekommen kann


Bondgirl
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 136
Registriert: Do Mär 09, 2006 18:10
Tätigkeit: Azubi Hofa & Studentin
Wohnort: München
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Bondgirl » Fr Apr 25, 2008 21:53

... Es gibt Sachen, die gibts eigentlich gar nicht... (sollte man meinen).... :roll: :roll: :!: :!: :!:
DAS ist 5 Sterne!!!

Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 3503
Registriert: Do Aug 30, 2001 20:55
Tätigkeit: Hotelbetriebswirt
Wohnort: Heidelberg
Alter: 41
Kontaktdaten:

Beitragvon Alex » Fr Apr 25, 2008 22:29

Normal ist das definitiv nicht!
"Watch, learn and don't eat my cookie!"
Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..."
Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

andyplanet
Maitre
Maitre
Beiträge: 210
Registriert: Sa Jun 02, 2007 23:40
Alter: 25

Beitragvon andyplanet » Fr Apr 25, 2008 23:29

das wird aber in vielen hotels gemacht...

und ehrlich? willst du dich wegen 15 euro mit deinem chef anlegen? auch wenns in der ausbildungszeit viel geld ist...

aber wieso bezahlst du mit kost und logis 300 euro? da ist es ja billiger ne 1 zimmer wohung zu mieten... für 120 -180 euro und der rest stellt man sich dann zusammen...


andyplanet
Maitre
Maitre
Beiträge: 210
Registriert: Sa Jun 02, 2007 23:40
Alter: 25

Beitragvon andyplanet » Fr Apr 25, 2008 23:39

ach ausserdem... kannst du glaube ich beim arbeitsamt noch zuschüsse beantragen... bis zu 150 euro... kommt drauf an wie deine eltern verdienen...

Benutzeravatar
sakura
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 908
Registriert: Sa Mär 08, 2003 14:21
Tätigkeit: HoFa / Tourismusbetriebswirtin / Resa-Tante
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36

Beitragvon sakura » Sa Apr 26, 2008 9:32

Für´s Abschmecken bezahlen?!
Man sollte natürlich kein ganzes Rinderfilet abschmecken. ;-)

Im Ersnt: Ich würde dagegen aus Prinzip angehen. Man kann dem Arbeitgeber ja mal vorschlagen, nicht mehr abzuschmecken!

Meiner Meinung nach ist Abschmecken doch fast so etwas wie ein Arbeitsmittel, und die Kosten hierfür trägt ja nun mal auch der Arbeitgeber.

Also: Nicht mehr abschmecken, dafür Erlass der 15 Euro. Mal gucken, was passiert.
Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren."
Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

Benutzeravatar
Andy
Moderator
Moderator
Beiträge: 1310
Registriert: Mo Jan 29, 2007 18:07
Tätigkeit: glücklich
Alter: 35

Beitragvon Andy » Sa Apr 26, 2008 9:37

Gute idee sakura
God gave us two ears and one mouth, and most people haven't taken the hint.

Disclaimer: Alle meine Posts enthalten meine eigene Meinung.

Haze
Moderator
Moderator
Beiträge: 738
Registriert: Fr Okt 12, 2007 15:25
Tätigkeit: Schichtleiter FO
Wohnort: München
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon Haze » So Apr 27, 2008 15:48

Also, wegen 15€ würde ich mich nicht anlegen mit dem Chef, wobei das eben ne Sache des Arbeitgeber ist, müssen das bei euch alle zahlen? Ich würd erst mit den Kollegen drüber reden, vlt steckt da mehr dahinter und dann sehen, ob ihr gemeinsam dagegen vorgeht, sonst könntest dir ins eigne Knie schießen.

Benutzeravatar
ShocK
Moderator
Moderator
Beiträge: 970
Registriert: Sa Mai 13, 2006 11:38
Tätigkeit: Hotelfachmann
Wohnort: Hamburg
Alter: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon ShocK » Do Mai 01, 2008 20:48

Also so wie es sich hier gerade anhört kann das wohl nur ein schlechter Scherz sein oder eine ganz bittere Geschichte aus deutschen Hotels...
- To achieve great things, you must first dream great dreams -

Benutzeravatar
capo
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 179
Registriert: Mi Apr 19, 2006 16:04
Tätigkeit: Restaurantfachmann
Wohnort: Rantum (Sylt)
Alter: 35
Kontaktdaten:

Beitragvon capo » Fr Mai 02, 2008 12:06

Also gesetzlich geregelt ist das definitiv so nicht.
Wenn der Betrag der 15 Euro in deinem Auszubildenen Vertrag nicht erwähnt wird, hast du auf jeden Fall die Möglichkeit dagegen anzugehen.
Ist hier nur die Frage ob es sich lohnt wegen 15 € nen aufstand zu machen ;)

Helena
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 153
Registriert: Do Feb 14, 2008 19:16
Tätigkeit: Azubi Hotelfachfrau
Wohnort: Meschede
Alter: 31
Kontaktdaten:

Beitragvon Helena » Mo Mai 12, 2008 22:36

ich dachte die ganze zeit das wehr essens geld
was für nee verarsche ist das den



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hotelfachausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste