Berufliche Ziele / Träume

Alles, was woanders nicht reingehört

Moderatoren: Quin_Tulop, Katzenoma

NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Berufliche Ziele / Träume

Beitragvon NightySB » Mo Feb 06, 2006 0:51

Jeder von uns hat doch wahrscheinlich ein berufliches Ziel oder einen Traum, den er oder sie gerne verwirklichen möchte...

Was ist es bei euch???
Arbeitet ihr auf eine bestimmte Position (Abteilungsleiter, Direktor, o.ä.) hinaus oder habt ihr Länder, in denen ihr unbedingt mal leben möchtet und von denen ihr denkt, dass die Gastronomie der richtige Weg ist, um dort hin zu gelangen?? Wollt ihr euch später vielleicht mal selbstständig machen (und die nötige Finanz vorausgesetzt) euer eigenes Hotel irgendwo auf der Welt eröffnen oder habt ihr ein ganz spezielles Hotel, in dem ihr unbedingt mal arbeiten möchtet???

Freue mich zu erfahren, was eure Ziele und Wünsche sind und wie ihr vorhabt diese in die Tat umzusetzen...
Carpe noctem - Nutze die Nacht


Benutzeravatar
Kitsune
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 119
Registriert: Fr Nov 12, 2004 12:40
Tätigkeit: Empfang/Reservierung/Verkauf
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon Kitsune » Mo Feb 06, 2006 9:48

Hallo Nighty!

Also ich für meinen Teil werde jetzt im Sommer die Ausbildung (hoffentlich :wink: ) abschließen und dann noch höchstens ein Jahr in der Buchhaltung weitermachen.

Danach würde ich sehr gerne erstmal ins Ausland gehen.
Ein großer Traum von mir war immer Japan. Da das aber wenn man nicht super japanisch spricht relativ schwierig ist, sind weitere alternativen Franco-Canada und selbstverständlich Irland :D

Die Stelle spielt für mich im Moment nicht wirklich eine große Rolle solange es nicht Service, Housekeeping oder Küche ist, da mir diese Abteilungen nicht wirklich liegen. Gerne würde ich in die Rooms Devision oder auch F&B Assistant Manager. Aber wie gesagt, ist kein Muss.
Für ein schönes Leben braucht man eigentlich nur ein ganz besonderes Kirschblütenbäumchen *g*

christoph
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 182
Registriert: Fr Jan 20, 2006 17:11
Tätigkeit: Hofa
Alter: 31

Beitragvon christoph » Mo Feb 06, 2006 16:33

Also mit 30 möchte ich schon gerne Hoteldirektor sein, es muss nicht gleich das Adlon sein...aber ein schönes hotel wäre mir schon ganz recht.

Benutzeravatar
Kitsune
Demi-Chef de rang
Demi-Chef de rang
Beiträge: 119
Registriert: Fr Nov 12, 2004 12:40
Tätigkeit: Empfang/Reservierung/Verkauf
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon Kitsune » Mo Feb 06, 2006 16:49

...
Für ein schönes Leben braucht man eigentlich nur ein ganz besonderes Kirschblütenbäumchen *g*


Benutzeravatar
Buffy
HF-Täubchen
HF-Täubchen
Beiträge: 1985
Registriert: Di Dez 02, 2003 19:08
Alter: 38

Beitragvon Buffy » Mo Feb 06, 2006 17:46

:roll:
Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... :D

Benutzeravatar
BenTheMan
Ehren-Mod
Ehren-Mod
Beiträge: 1906
Registriert: Fr Nov 29, 2002 1:26
Tätigkeit: Night Manager/Night Concierge
Wohnort: Velden am Wörthersee
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon BenTheMan » Mo Feb 06, 2006 22:48

Mein Nahziel ist es, mit 30 Empfangschef zu sein. Meiner Planung nach, werde ich Anfang 2007 eine Stelle als stelllvertretender Empfangschef suchen, dann bin ich 26. Ob es dann innerhalb von 4 Jahren klappt, kann man sicherlich nicht sagen, möglich ist es allemal denke ich.

Danach muss man sehen wie es weitergeht. Könnte mir durchaus vorstellen, noch Rooms Division Manager zu werden. Wird es bis zum Direktor reichen? Ich bin mir derzeit nicht sicher, ob ich das will. Aber ausschliessen werde ich in unserer Branche sicherlich nichts.

@christoph
Meiner Erfahrung nach, gibt es kaum Direktoren, die es im Alter von 30 Jahren geschafft haben, auf diesem Posten zu sein. Diejenigen, von denen ich das gehört habe, sind meist in Hotels der Kategorie "Ibis" o.ä. zu finden, und auch hier nicht häufig. Von der Führung eines Hotels dieser Kategorie, in eine Führungsposition der 5* Klasse zu wechseln, halte ich allerdings für fast ausgeschlossen.
Ich denke, mit einer Ausbildung, etwas Berufserfahrung (Auslandserfahrung unerlässlich), einem Betriebswirtschaftsstudium und danach weiterer Erfahrung in führender Position, könnte es möglich sein, mit Anfang 30 in der Position eines stellvertretenden Direktors zu sein. Mit VIEL Glück, kann es dann mit Mitte 30 zum Direktor reichen - wenn alles optimal läuft. Ich würde so einen Posten eher mit 40 Jahren anpeilen.

Gruß
Ben
Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer

"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"

Meine Bilder auf flickr.com

NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Beitragvon NightySB » Sa Feb 11, 2006 0:23

Also mit 30 möchte ich schon gerne Hoteldirektor sein, es muss nicht gleich das Adlon sein...aber ein schönes hotel wäre mir schon ganz recht.
Mit 30 Hoteldirektor zu sein, ist ein sehr optimistisches Ziel...

Wie Ben schon geschrieben hat, ist es höchst selten, dass man in diesem Alter schon eine solche Position hat..

Unser Hoteldirektor ist zwar auch erst Mitte 30, aber er hat sich diese Stelle durch extremen Leistungswillen, sehr harte Arbeit und viele Auslandsaufenthalte hart erkämpfen müssen.. In unserer Branche ist halt (fast) nichts unmöglich..
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Benutzeravatar
ichbins2003
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Do Feb 09, 2006 22:13
Tätigkeit: Restaurantfachfrau
Wohnort: Heidelberg
Alter: 34

Beitragvon ichbins2003 » Sa Feb 11, 2006 23:58

also unsere hoteldirektorin ist jetzt 31 und ist schon 3 oder 4 jahre direktorin

NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Beitragvon NightySB » Mo Feb 13, 2006 3:23

Mein primäres Ziel ist es Deutschland zu verlassen und nach England oder Irland zu gehen, um dort erste Auslandserfahrung zu sammeln.. Wohin es mich danach verschlägt, oder ob ich vielleicht danach nach Deutschland zurück komme, ist noch absolut offen.. Ich möchte allerdings schon noch auf eine Hotelfachschule (Deutschland oder Schweiz), um dort meinen Hotelbetriebswirt zu machen und um meine Karriere etwas nach vorne zu bringen... Eine Stelle im mittleren oder auch gehobenen Management wären natürlich schon nicht schlecht, aber es muss mir Spaß machen.. Das ist für mich das wichtigste.. Wenn einem die Arbeit keinen Spaß mehr macht, sollte man aufhören und sich was anderes suchen.. Dann nutzt einem auch die geilste Managerstelle nichts, meine Meinung...
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Benutzeravatar
ichbins2003
Commis de rang
Commis de rang
Beiträge: 51
Registriert: Do Feb 09, 2006 22:13
Tätigkeit: Restaurantfachfrau
Wohnort: Heidelberg
Alter: 34

Beitragvon ichbins2003 » Di Feb 14, 2006 1:47

träume sind schäume.....

ich lebe, das reicht
don`t worry be happy :)

NightySB
Night Manager
Night Manager
Beiträge: 485
Registriert: So Okt 09, 2005 0:48
Tätigkeit: Night Manager
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 36

Beitragvon NightySB » Di Feb 14, 2006 2:21

träume sind schäume.....

ich lebe, das reicht
Ohne dich in irgendeiner Art und Weise angreifen zu wollen, muss ich sagen, dass das ganz schön negativ klingt.. Schlechte Erfahrungen gemacht, oder woher kommt diese Einstellung?

Hast du keine Ziele, die du verwirklichen möchtest??
Carpe noctem - Nutze die Nacht

Hofa07
Chef de rang
Chef de rang
Beiträge: 140
Registriert: Mo Sep 05, 2005 21:36
Tätigkeit: Gelernte Hofa,
momentan außerhalb der Hotellerie
Alter: 33

Beitragvon Hofa07 » Fr Mär 03, 2006 19:50

N'Abend!
Bin nun bald mit meiner Ausbildungs zur Hofa fertig und habe mir schon so einige Gedanken gemacht wie es danach weitergehen soll und habe auch so eineige Ziele( obwohl ich weiß das man nicht alle erreichen kann aber Ziele und Träume zu haben ist meiner Meinung nach sehr sehr wichtig). Nach meiner Ausbildung würde ich gerne ein bis zwei Jahre in einem andren Hotel Arbeiten und was andres als Service kann ich da wahrscheinlich nicht erwarten, oder?! Möchte dann sehr gerne zur Hofa Schule gehen um die Betriebswirtin zu machen, das hängt allerdings davon ab wie sehr mir das mit F/O etc. liegt.
Wenn ich das mit der Hofa Schule verwerfen sollte (oder auch nicht) weiß ich auf jedenfall schon immer das es mich in die Ferne zieht und ich diesen Traum auf jedenfall verwirklichen werde.
Etwas Eigenes? Klar wenn ich die Möglichkeit, das Geschick und das nötige Geld mal dazu habe, wäre ich doof wenn ich es nicht täte!
das Hotel in dem ich gerne einmal arbeiten würde? Das Venetian in Las Vegas!

So hoffe ich komme nicht zu verträumt rüber :D sehe das Ganze wie gesagt realistisch und weiß ich werde nicht alles verwirklichen können.

Servus
Zaehlt ihr auch jeden Tag wieviele Stunden Schlaf euch noch bleiben?!

Benutzeravatar
Pandur2000
Azubi
Azubi
Beiträge: 22
Registriert: Di Jan 17, 2006 2:23
Tätigkeit: HoFa
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon Pandur2000 » Sa Mär 04, 2006 13:21

Ich denke ich würde irgendwann gerne im Norden sesshaft werden, sprich Lübeck. Lübeck ist ne feine Stadt mit ein paar sehr feinen Hotels (siehe: Travemünde). Direktor jedoch wollte ich noch nie sein, will ich nicht sein und werde ich daher auch nicht - ich mach den Job nicht, damit ich nach 20 Jahren kinen Gastkontakt mehr habe, so wie ich das will, also umfangreich. Das blöde ist nur: Willst Du weiter kommen, kommst Du von der Reze weg, alles was nach Empfangschef/in kommt bedeutet = weniger Gastkontakt.

Hach, ich weiß nicht *g*
Scheiß auf Sigs. :D

Liebe Grüße,

Stefan

doenek
Praktikant
Beiträge: 9
Registriert: Mi Mär 02, 2005 19:31
Tätigkeit: Azubi
Wohnort: Reinbek (HH)
Alter: 37

Beitragvon doenek » Sa Mär 04, 2006 16:30

Mahlzeit,

also mein Arbeitskollege und haben da so ein Traum: Wir wollen erstmal ein normales Hotel eröffnen und zwar hier oben im Norden. Wir ham uns da Fehmarn ausgedacht...
Und zwar wollen wir das ganze nen bisschen Wikingermäßig aufziehen. Wir wollen erstma nur ne Motto-Bar einrichten, wo es dann Met und "Wikinger-Bier" gibt. Wenn das gut läuft, wollen wir dann mehr Wikinger Details einbauen (Runenbeschriftete Wegweiser usw.) Das ganze soll dann auch historisch korrekt aufgebaut werden.
Auch besondere Events könnten wir uns dann vorstellen (Torfrockkonzert :D , usw.)
Ist natürlich erstma nur ein Traum, ich weiß. Aber mal schauen, vielleicht wird ja sogar was draus. :)
Was haltet Ihr denn von der Idee???
Irgendwas is ja immer!

M_paetz
Praktikant
Beiträge: 6
Registriert: Mi Jan 05, 2005 9:31
Tätigkeit: Hotelfachfrau
Wohnort: Rech
Alter: 36

Hoteldirektor mit 30

Beitragvon M_paetz » Do Mär 09, 2006 17:32

Das ist keine schlechte Idee und es ist machbar. Ich bin erst 22 Jahre aber schon 4 Jahre ausgelernt und bin schon in seit 1 Jahr in der Direktion beschäftigt. Momentan mache ich meinen Hotelbetriebswirt (nebenberuflich) damit ich noch ein besseres Hintergrundwissen bekommen und dann werde ich es schaffen als Direktor zu arbeiten. Und dann bin ich noch keine 30 Jahre jung



Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste