Prominente im Hotel
 
Notifications
Clear all



Prominente im Hotel  

Seite 1 / 16
  RSS
Johannes
(@johannes)
Azubi Mitglied

Hallo!
Hat einer von euch schon mal verschiedene Promis im Hotel getroffen?
Also ich selber habe schon viele Politiker getroffen ( Angela Merkel, Roland Koch, Christian Wulff, Günther Oettinger, Lothar Späth, EnBW und den Sparkassenpräsident....)
Schade, dass es fast nur Politiker waren. 🙁

Viele Grüße

Zitat
Veröffentlicht : 14/10/2005 1:45 am
BenTheMan
(@bentheman)
Ehrenmitglied Mitglied

Ich habe regelmässig mit Prominenten zu tun, aber das Gebot der Diskretion, lässt es mir leider nicht zu, darüber so öffentlich und für alle lesbar zu reden.

Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"Meine Bilder auf flickr.com

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/10/2005 2:54 am
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

O.k, da es bei mir vergangene Hotels sind, enthebe ich mich der Diskretion - welchen Bereich möchtest Du denn?
Politik - unser (jetzt) Ex-Kanzler
Musik - Linkin' Park, Marusha
Show - Kai Pflaume, Michael Mittermeier
Sport - Muhammed Ali, Pierluigi Collina, Klitschkos
Film - Max Grodénchik, Gene Roddenberry Jr.

.. um mal die Großen zu nennen 8)

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/10/2005 3:07 am



NightySB
(@nightysb)
Power-Mitglied Mitglied

Wir haben auch recht häufig Promis bei uns zu Gast.. Aber wie Ben ja schon so schön gesagt hat, verbietet es die Diskretion Namen zu nennen..
War aber eigentlich alles bunt gemischt... Von Politikern über deutsche Musiker, Comedians bis zu so genannten Weltsstars war schon alles dabei...

Carpe noctem - Nutze die Nacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 3:40 am
BenTheMan
(@bentheman)
Ehrenmitglied Mitglied

Aus meiner Zeit in den USA kann ich z.B.:

-David Lee Roth (Sänger, Ex-Van Halen)
-Mike Tyson
-Jamie Foxx

zum besten geben.

In meiner Anfangszeit waren Promis für mich natürlich sehr spannend, heute (nach 6 Jahren Gastronomie), gibt es nur noch sehr wenige prominente Zeitgenossen, die mich noch nervös werden lassen würden.

Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"Meine Bilder auf flickr.com

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 6:57 am
eCityWolf
(@ecitywolf)
Commis de rang Mitglied

Hatten auch Promis im Hotel gehabt! Und das ca. 4 mal im Jahr! Sag nur MDR! und dann noch andere!

- www.chemty.de -

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 4:38 pm



Marie
(@marie)
Demi-Chef de rang Mitglied

Diskretion ... es gibt doch keine bessere Werbung als Promis die schon einmal da waren.

Die für mich bedeutendsten Promis die ich bisher bei uns im Hotel beobachten durfte waren die Hooters.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 7:21 pm
smurf
(@smurf)
Azubi Mitglied

muß sagen das mich denzel washington doch schon ganz schön beeindruckt hat... ansonsten beläuft sich das alles auf stars aus comedy usw.

shit happens - oder - zivilisation beginnt mit destillation

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 7:33 pm
BenTheMan
(@bentheman)
Ehrenmitglied Mitglied

@ Marie

Viele Promis wollen aber auch mal ein Privatleben haben, und nicht das mit ihnen Werbung getrieben wird.
Zu uns kommen viele, die nicht wollen, dass man weiss das sie da sind, und die diese Diskretion und Ruhe vor Presse, usw. zu schätzen wissen.

Ein Hotel ohne Concierge ist wie eine Kirche ohne Pfarrer"Die Goldenen Schlüssel" -- "Union Internationale des clefs d'or"Meine Bilder auf flickr.com

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2005 9:09 pm



NightySB
(@nightysb)
Power-Mitglied Mitglied

Bei uns ist es sogar meistens so, dass wir strikte Anweisungen von den Agenturen bekommen, die für die Künstler oder anderen Promis buchen, dass wir absolutes Stillschweigen wahren müssen und niemandem sagen dürfen, dass prominente Gäste im Haus sind.. Bei Zuwiderhandlung drohen teilweise wirklich heftige Strafen... Bei den Promis hat das wohl einfach nur damit zu tun, dass die meisten keine Lust haben von der Presse oder von Fans "belästigt" zu werden, wobei es auch wirklich sehr nette Promis gibt.. Bei Politikern zum Beispiel hat es ganz einfach was mit der Sicherheit zu tun..

Carpe noctem - Nutze die Nacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/10/2005 4:03 am
LBO
 LBO
(@lbo)
Azubi Mitglied

also ich glaube bei politikern liegt die lage auch immer noch etwas anders... unser hotel gibt also offen in infotexten an, welche bundeskanzler zB schonmal da waren, dazu gehoert auch der (noch) aktuelle... und die sicherheit von politikern wird wohl eher durch personenschutz etc. gewährt, weniger durch geheimhaltung...

aber klar, "promis" aus film fernsehen etc. wollen halt auch mal ihre ruhe... da wird sicher nicht mit werbung gemacht, eher noch ein Fragender an der rezeption angewimmelt (wer? nein, keine ahnung wo der wohnt, hier jedenfalls nicht...")

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/10/2005 8:16 am
NightySB
(@nightysb)
Power-Mitglied Mitglied

Im Nachhinein darf man auch oft sagen, wer schon im Haus war.. Die "Geheimhaltung" ist eigentlich nur wichtig, solange der Promi sich im Haus aufhält..
Klar läuft die Sicherheit bei Politikern einzig und allein über den Personen- und Polizeischutz.. Lässt sich ja auch irgendwie schlecht verheimlichen, wenn bewaffnete Polizisten vor dem Haus mit Hunden patroulieren und am Eingang jeder vom Personenschutz durchsucht wird... Bei wichtigen Politikern wird halt ein extrem großer Aufwand betrieben.. Dazu gehört auch oft, dass im Vorfeld Personal- und Gästelisten an die Polizei geschickt werden und die Mitarbeiter sich schriftlich dazu verpflichten müssen absolutes Stillschweigen zu wahren..

Carpe noctem - Nutze die Nacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/10/2005 1:20 am



Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Ich weiß noch, wie wir mal wegen sowas einen Metalldetektor (so wie am Flughafen) am Eingang hatten und ich morgens überlegt hab, ob ich jetzt mein Kellnermesser mitnehmen darf, oder besser nicht 😆

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/10/2005 1:25 am
NightySB
(@nightysb)
Power-Mitglied Mitglied

Das kenn ich irgendwoher... Ging mir beim ersten mal fast genauso...
Hab dann aber recht schnell gemerkt, dass die Personenschützer beim Personal ziemlich locker drauf sind (manchmal schon fast zu locker)..

Carpe noctem - Nutze die Nacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/10/2005 2:34 am
snoopy
(@snoopy)
Praktikant Mitglied

Hallo,

arbeite zwar in nem eher kleineren Hotel, aber wurden dort auch schon des öfteren von VIPS heimgesucht, wie z.B.:

Evelyn Hamann, Nobert Blüm, Die Ärzte, Peter Scholl Latour

Paul Kuhn durfte ich in meiner Azubi Zeit auch bedienen 😀

aufstehen,essen,arbeiten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/10/2005 7:41 pm



Seite 1 / 16



Share: