Kategorien der Spirituosen

» Spirituosen aus alkoholhaltiger Flüssigkeit
» Spirituosen aus zuckerhaltigen Rohstoffen
» Spirituosen aus stärkehaltigen Rohstoffen
» Spirituosen landwirtschaftlichen Ursprungs
» Liköre

Spirituosen aus alkoholhaltiger Flüssigkeit (Wein)

1. Weinbrände

Weinbrand

Alkohol: 38 Vol. % Alk
Farbe: goldbraun
Herkunft: Deutschland
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Weintrauben, bzw. Brennwein
Beispiele: Asbach Uralt, Mariacron, Jacobi 1880, Chantré, Dujardin

Cognac (Branntwein)

Alkohol: 40 Vol. % Alk.
Farbe: goldbronzen
Herkunft: Frankreich, ausschließlich aus der Charente
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Weintrauben bzw. Brennwein aus den Rebsorten: Folle Blanche, Ugni Blanc und Colombard (Weißweine)
Beispiele: Camus, Marnier, Martell, Otard, Remy Martin, Hennessy, Hine

Lese und Herstellung nur in der Charente (um die Stadt Cognac). Crus in der Charente:
Grande Champagne, Petite Champagne, Les Borderies, Fins Bois, Bon Bois, Bois ordinaires

Fine Champagne

Bezeichnung auf einer Cognacflasche, wenn die Anteile des Produktes aus der Grand Champagne (mind. 50%) und der Petite Champagne stammen.

Herstellung

im Prinzip wie Weinbrandherstellung aber zusätzlich:

  • Mitbrennen der Hefe
  • Brennen über offenem Feuer
  • Brennen in Alambics
  • Lagerung in Limousin – Eichholzfässern

Armagnac (Branntwein)

Alkohol: 40 Vol. % Alk.
Farbe: goldbraun
Herkunft: Frankreich, ausschließlich aus der Gascogne
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Weintrauben bzw. Brennwein, Rebsorten wie Cognac
Beispiele: Chabot, Clés de Ducs, Motesquiou, Flarambel, Janneau

Altersangaben bei Cognac und Armagnac

Bezeichnung Alter
V.S.
(very special)
mindestens 3,5 Jahre Lagerung
im Schnitt aber 5 Jahre
V.S.O.P.
(very superior old pale)
mindestens 4,5 Jahre Lagerung
im Schnitt aber 8 – 12 Jahre
V.O.
(very old)
(Réserve, grand fine,
grand sélection, V.S.O)
X.O.
(extremly old)
(extra, Napoléon,
V.X.O., vieux)
mindestens 6,5 Jahre Lagerung
im Schnitt aber 20 – 40 Jahre und länger

Brandy (Weinbrand)

Alkohol: 38 Vol. % Alk.
Farbe: goldbraun
Herkunft: Spanien, USA, Italien, Griechenland
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Weintrauben bzw. Brennwein
Beispiele: Spanien: Osborne Veterano, Bobadilla, Cardinal Mendoza, Carlos I
Griechenland: Metaxa (40 Vol. % Alk.)
Italien:

Brandy, Weinbrand, Cognac, Armagnac sind im Prinzip identische Produkte. Sie werden nur in verschiedenen Ländern anders genannt bzw. unterliegen unterschiedlichen Auflagen.

2. versetzte Weine und Südweine

Vermouth (Kräuterwein)

Alkohol:
Herkunft: Frankreich
Servierart: Apéritif, Cocktails, Vermouth-/Martiniglas
Rohstoff: Weintrauben bzw. Branntwein
Beispiele Martini (dry, bianco, rosso), Cinzano, Noilly Prat (sehr trocken), Dubonnet (bianco oder rosso)

Spirituosen aus zuckerhaltigen Rohstoffen (Obst, Zucker)

1. Tresterbrände (Grappa, Marc de …)

Alkohol: 38 Vol. % Alk.
Farbe: klar oder golden
Herkunft: Italien (Grappa), Frankreich (Marc de), Deutschland (Trester)
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Wein bzw. Obst- oder Traubentrester
Beispiele: Italien: Frattina, Julia, Antinoria, Nonino
Frankreich: marc d’Alsace, Eau-de-vie de marc de Borgogne, marc de Lorraine
Deutschland: Gewürztraminer
meist wird an den Namen noch der Name der Rebsorte, z.B. Grappa di Chardonnay, angehängt

Wo Wein wächst, wird auch Grappa hergestellt!

2. Wässer

Branntweine aus Kern- oder Steinobst. => Zur Herstellung werden die Früchte, getrennt nach Sorten, in Fässern oder Tanks vergoren => natürlicher Fruchtzucker wird in Alkohol umgewandelt. => Nach abgeschlossener Gärung wird die Maische ohne Zugabe von Fremdalkohol zweimal destilliert.

Beispiele:

Produkt Rohstoff Land
Kirschwasser Kirschen Deutschland
Slivowitz Pflaumen Jugoslawien
Mirabelle Mirabellen Schweiz
Zwetschgenwasser Zwetschgen Deutschland
Williams Birne Birnen Deutschland
Pflümliwasser Pflaumen Deutschland

Alle werden vorwiegend in Cognacschwenkern als Digestif bei 18°C serviert, 40 Vol. % Alk., Farbe: klar

3. Geiste

Einige Früchte, besonders Beeren, haben von Natur aus zwar sehr viel Aroma, aber kaum Zucker, der sich in Alkohol umwandeln lässt. Um das Aroma aber voll erhalten zu können, werden diese Früchte in Alkohol konserviert
(siehe Mazeration)
=> Alkohol nimmt die Aromastoffe vom Obst an => destillieren => Herabsetzen auf Trinkstärke ist erlaubt,
sonst keine Veränderungen

Beispiele:

Produkt Rohstoff Land
Himbeergeist Himbeeren Deutschland
Framboise Himbeeren Italien
Wacholdergeist Wacholder Deutschland
Heidelbeergeist Heidelbeeren Deutschland
Brombeergeist Brombeeren Deutschland
Wallnussgeist Wallnüsse Deutschland
Aprikosengeist Aprikosen Deutschland
Schlehengeist Schlehen Deutschland
Johannisbeergeist Johannisbeeren Deutschland

Alle vorwiegend als Digestif im Cognacschwenker bei 18°C serviert, 40 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Die bekanntesten Firmen für Wässer und Geiste sind Ziegler (Deutschland), Lantenhammer (Allgäu, Schweiz), Schladerer und Morand

4. Obstbrände

(Herstellung wie Wässer, eigentlich Oberbegriff für Spirituosen aus Obst.)

Calvados

Alkohol: 40 – 43 Vol. % Alk.
Farbe: blassgelb
Herkunft: Frankreich, ausschließlich aus der Normandie, Bretagne und Maine
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Äpfel bzw. Cidre
Beispiele: Château du Breuil, Boulard, Gilbert, Duverger

Obstler

Alkohol: 40 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: Deutschland
Servierart: Digestif, Cognacschwenker, 18°C
Rohstoff: Äpfel und/oder Birnen

5. Pflanzendestillate

Rum

Alkohol: ab 37,5 Vol. % Alk.
Beispiele: Bacardi (Puerto Rico), Lemon Heart (Jamaika), Captain Morgan (Jamaika),
Havana Club (Kuba), Myers’s Rum (Jamaika)

Tequila

Alkohol: 40 Vol. % Alk.
Farbe: klar/silber oder braun/golden
Herkunft: Mexiko
Servierart: weiß: im Stumper mit Salz + Zitrone, braun: im Stumper mit Zimt + Orange
Rohstoff: Agavensaft (Kakteenart)
Beispiele: Sierra Tequila, José Cuervo Tequila, Sauza Tequila

Cachaça

Alkohol: 43 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: Brasilien, Mexico
Servierart: pur oder als Caipirinha, Cocktails
Rohstoff: Zuckerrohr
Beispiele: Pitú, Cuerro Cachaça, Néga Fúlo, Toquinho

Arrak

Alkohol: 38 Vol. % Alk.
Herkunft: Türkei
Rohstoff: Melasse, (Reis)

Spirituosen aus stärkehaltigen Rohstoffen (Getreide, Kartoffeln)

Whisky

Alkohol: um 40 Vol. % Alk.
Farbe: blassgelb bis braun
Herkunft: Schottland, USA, Kanada, Irland
Servierart: Tumbler, mit oder ohne Eis, 18°C, Cocktails, Longdrinks
Rohstoff: Roggen, Weizen, Mais, Gerste

a) Blended Whisky
Vermischen von verschiedenen Rohstoffen => gleichbleibende Qualität

Blended Scotch Whisky
Johnny Walker, Ballantines, J & B, Cutty Sark, Chivas Regal, Dimple, Black & White, Grant’s

Blended Bourbon Whiskey
aus Amerika, aus Mais, Gerstenmalz und Roggen
z.B. Jim Beam, Wild Turkey, Old Grand Dad, Jack Daniels (Tennessy)

Canadian Whisky
Black Velvet, Canadian Club, Canadian Mist

Irish Whiskey
Bushmills, Tullamore Dew, Paddy

b) Malt Whisky
hoher Anteil an Gerste => wird wie bei der Bierherstellung zum Keimen gebracht
=> Stärke wird in Monosaccharide abgebaut => Malz

Scotch Malt/Single Malt Whisky
Glenfiddich, Glenlivet, Aberlour, Strathisla, Springbank, Balvenie

Irish Malt/ Single Malt Whiskey
Bushmills

c) Grain Whisky
überwiegend aus Roggen, Weizen, Gerste
z.B. Grant’s Blackbarrel

d) Rare Whisky
aus Roggen
z.B. J & B

Korn

Alkohol: 32 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Doppelkorn: min. 38 Vol. % Alk
Klarer: schwach aromatisierter, zuckerfreier, wasserklarer Schnaps
Herkunft: Deutschland
Servierart: Digestif, ca.4°C, Stumper, vorgekühlt
Rohstoff: Getreide (Weizen, Roggen, Gerste)
Beispiele: Strothmann Weizenkorn, Eiswette, Fürst Bismarck

Spirituosen landwirtschaftlichen Ursprungs (überwiegend Getreide und Kartoffeln)

Wodka

Alkohol: 40 – 55 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: Russland, Polen, Skandinavien, (Amerika)
Servierart: 4°C, vorgekühltes Glas, Stumper, 2 – 4 cl, Cocktails, Longdrinks
Rohstoff: Getreide und Kartoffeln
Beispiele: Russland: Moskovskaya, Pertsova
Polen: Soplica, Starka,
Skandinavien: Finlandia, Absolut
Amerika: Smirnoff
Deutschland: Gorbatschow

Gin

Alkohol: 38 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: England
Servierart: 6 – 8 °C, als Longdrink, pur: im gekühlten Stumper, Cocktails
Rohstoff: Korn (Getreide), aromatisiert mit Wacholder
Beispiele: Gilbey’s Gin, Beefeater, Gordon’s dry Gin, Bombay

weitere Spirituosen, aromatisiert mit Wacholder

Produkt Herkunft Alkohol
Steinhäger Deutschland 38%
Doornkaat Deutschland 38%
Genever Holland 38%
Wacholder Deutschland 32%

Aquavit

Alkohol: 35 Vol.% Alk.
Farbe: klar oder golden
Herkunft: Skandinavien
Servierart: gekühlt, Stumper vorgekühlt, Digestif
Rohstoff: Getreide, aromatisiert mit Kümmel oder Dill
Beispiele: Linie (Norwegen), Aalborg Jubiläums Aquavit, Malteser Aquavit, Bommerlunder

weitere Beispiele:

Produkt Herkunft Alkohol Rohstoff
Enzian Bayern 38 % 5% Edelenzian, Alkohol
Edelenzian Bayern Maische vergorener Enzianwurzeln
Aufgesetzter Westfalen 32 % Mischung aus Korn und Johannisbeeren
Apfelkorn Deutschland Weizenkorn aromatisiert mit Fruchtsaft (auch Plum, Saurer Apfel etc.)
Marktführer: Berentzen)

Spirituosen, aromatisiert mit Anis

Ouzo

Alkohol: 42 – 46 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: Griechenland
Servierart: Digestif, 18°C, oder auf Eis, Cognacschwenker, auch im Stumper gekühlt
Rohstoff: Getreide, aromatisiert mit Anis
Beispiele: Ouzo 12, Ouzo Eoliki (42%), Sans Rival

Sambuca

Alkohol: 42 Vol. % Alk.
Farbe: klar
Herkunft: Italien
Servierart: 18°C, mit drei Kaffeebohnen im Stumper, flambieren („con la mosca“ – Variante) oder auch on the rocks
Rohstoff: Holunderbranntwein, aromatisiert mit Anis
Beispiele: Molinari Sambuca

Raki

Alkohol:
Herkunft: Türkei
Servierart:
Rohstoff: Getreide, Feigen, Rosinen, aromatisiert mit Anis

Pastis

französische Sammelbezeichnung für anishaltige Apéritifs

Beispiele
Produkt Herkunft Rohstoff Alkohol Service
Pernod Frankreich Getreide, Anis + Branntwein 40 – 51 mit Leitungswasser, oder on the rocks, Longdrink
Pastis 51 Frankreich Getreide + Anis 40 – 51
Ricard Frankreich Getreide + Anis 40 – 51

Liköre

Darunter versteht man Spirituosen, die einen Invertzucker von 100g/l und einen Alkoholgehalt von mindestens 15 % Vol. Alk. aufweisen. Der zur Likörherstellung nötige Alkohol kann aus Neutralalkohol oder anderen Spirituosen (z.B. Whiskey) bestehen. Die Geschmacksrichtung des jeweiligen Likörs wird durch den verwendeten Rohstoff maßgeblich beeinflusst (z.B. Fruchtsäfte, Pflanzenaromen, Honig, Kaffee etc.) Sie unterscheiden sich von anderen Spirituosen durch den hohen Zuckergehalt, häufig höhere Duft- und Aromastoffe und durch ihre meist kräftige Färbung.

Servierart: Likörschale oder Cognacschwenker, 18°C, häufig in Cocktails zur Farb- und Geschmackgebung. Sie bestehen aus dem Likörkörper (Zucker, Sirup …, Alkohol, Wasser) und der Liköressenz (alkoholische Auszüge aus Pflanzenteilen)

Fruchtliköre

Fruchtsaftlikör:

müssen mind. 20% Saft der Frucht enthalten, nach der der Likör geschmacksgebend deklariert ist. Zusätze anderer Säfte oder Spirituosen z.B. Kirsch, Rum etc., sind erlaubt.
Herstellung aus fast allen Früchten, die genügend Eigengeschmack haben.

Fruchtaromalikör:

aus aromatischen, aber weniger saftreichen Früchten.
Mit Ausnahme von Vanillin sind künstliche Aromastoffe nicht erlaubt.

Fruchtbrandys:

sind Fruchtsaft- und Fruchtaromaliköre mit einem Zusatz von mind. 5% Obstbrand (40 % Vol. Alk). Dieser muss aus der namengebenden Frucht (Cherrybrandy, Aprikobrandy) gewonnen worden sein. Sie werden meistens zur Farb- und Geschmacksbeeinflussung in Cocktails verwendet. Selten als eigenständiges Getränk.
Marktführer sind die Firma Bols.

Kräuter-, Gewürz- und Bitterliköre

werden mit Auszügen aus Pflanzenteilen (Drogen) hergestellt. Gewinnung durch Mazeration, Digestion und Perkolation. Geschmack dieser Liköre ist auf Bitterstoffe aus Wurzeln, Rinden, Kräutern und Fruchtschalen zurückzuführen. Die Zusammenstellung der verschiedenen Ingredienzien ist meist ein streng gehütetes Herstellungsgeheimnis und geschieht nach alten Rezepturen

Emulsionsliköre

werden durch Mischen geschmacksgebender Zutaten (fetthaltig) mit dem bereits vorgefertigten Grundlikör aus Alkohol und Zucker hergestellt. Werden bei der Herstellung mit Zutaten wie Eier, Sahne, Milch, Schokolade homogenisiert und emulgiert => kremige Konsistenz. Farbstoffe und Bindemittel sind verboten.

Whiskyliköre

entstehen durch Mischen eines Grundliköres mit Whisky und anderen Zutaten wie Honig und Sahne.

Crèmes

mindestens 25 % Vol. Alkohol. Werden aus Grundlikör, Cognac oder Weinbrand und Fruchtdestillaten hergestellt

Curaçaos

ist eine Sammelbezeichnung für Liköre aus Pommeranzen. Sie stammen aus Holland und Frankreich und werden in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Farben angeboten. Ihr Alkoholgehalt liegt bei 35 – 40 Vol. %.


siehe auch:
» Die Rohstoffe
» Die alkoholische Destillation
» Spirituosenübersicht
» aus alkoholhaltiger Flüssigkeit
» aus zuckerhaltigen Rohstoffen
» aus stärkehaltigen Rohstoffen und Rohstoffen landwirtschaftlichen Ursprungs
» Liköre
Alles gefunden?Noch mehr Tipps und Tricks für die Ausbildung, Fachwissen, das Dich weiterbringt, und ausgewählte Neuigkeiten aus der Hotel- und Gastrowelt kannst Du auch bequem per Mail bekommen!
Newsletter Anmeldung