Notifications
Clear all



ausland ohne Sprachkenntnisse?  

  RSS
high-heel86
(@high-heel86)
Praktikant Mitglied

hallo an alle zusammen...

ich habe mal ne frage an euch und würde eure meinung wissen.

eine freundin hat dieses jahr (letzten monat) ihre prüfung bestanden und überlegt sich ins ausland zu gehen.
wohin ist ihr noch nicht ganz klar, nur möchte sie hier weg.
jetzt zum eigentlichen punkt.
hat sie denn überhaupt chancen als frisch ausgelernte hofa und ohne englisch kenntnisse?
ich denke das wird echt schwer. klar lernt man die sprache aber nur mit so ein paar brocken?

hat da jemand erfahrung damit oder ist vielleicht selber jemand von euch ohne englisch in ein anderes land zum arbeiten oder kennt jemand?

ich will sie ja nicht von ihrem plan abhalten, nur finde ich es etwas bedenklich oder was sagt ihr?

bin über jede erfahrung, antwort und hilfe dankbar

grüßle

Zitat
Veröffentlicht : 15/08/2014 4:04 am
danko03
(@danko03)
Demi-Chef de rang Mitglied

Hallo,

diverse Länder um Deutschland herum sprechen gerade im grenznahen Bereich auch einen deutschen "Dialekt", z. B: Österreich, Niederlande oder Schweiz

Villeicht ist das was für den Anfang

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/08/2014 8:02 pm
franken
(@franken)
Praktikant Mitglied

Ich denke auch Österreich/ Schweiz ist ein guter Einstieg. Vor allem in der Wintersaison trifft man dort auf viele englischsprachige Kollegen, um die eigenen Sprachkenntnisse auszubauen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/08/2014 3:11 pm



Ananas
(@ananas)
Azubi Mitglied

Ich würde auch eher hier in der Umgebung anfangen, also Österreich, Schweiz.
Man sollte nicht ganz ohne Sprachkenntnisse im Ausland anfangen, ich glaube so macht man sich selbst keine Freude.
Aber wenn man ein wenig sprechen und verstehen kann, kommt der Rest mit der Zeit von ganz von selbst. Während der Arbeit z.B. auf Englisch zu sprechen, und lauter englischsprachige Leute um sich herum zu haben, bringt einen echt weiter. Nach ein paar Monaten wirst du die Sprache dann echt drauf haben 😉

Grüße
Anna

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/11/2014 4:04 pm
sudinasssa
(@sudinasssa)
Praktikant Mitglied

In Österreich und der Schweiz sollte das möglich sein. Ich stehe auf dem Standpunkt, wenn man ins Ausland will, sollte man auch die Landessprache beherrschen. Damit gelingt die eigene Integration in den Kreis der Arbeitskollegen wesentlich besser und der Umgang mit den Gästen geht leichter von der Hand.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/11/2014 12:11 pm
Patrick333
(@patrick333)
Power-Mitglied Mitglied

Ohne Englisch ist es fast schon unmoeglich.

Wie schon geschrieben, Austria und Switzerland, alles andere ist nicht realistisch.

Man muss hier mal aber sagen, wie stellt deine Freundin das vor? Man kann ja auch nicht Pilot werden ohne dass man Fliegen kann!?!

Wenn es wirklich sein soll, dann ab und Sprache lernen fuer 1 Jahr (aber wirklich richtig lernen und pauken) und dann versuchen.

Disclaimer: Alle meine posts enthalten meine eigene Meinung und representieren nicht zwingend die Standpunkte oder Meinungen von Hotel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/02/2015 8:27 am



Herrera
(@herrera)
Azubi Mitglied

Ich würde dann auch erst einmal die Schweiz oder Österreich empfehlen. So habe ich es nach meiner Ausbildung auch gemacht, weil ich ins Ausland wollte. Parallel Englisch gepaukt und dann war ich für fünf Monate in London. Das kann ich wirklich empfehlen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 1:04 pm
MaMaMarleen
(@mamamarleen)
Azubi Mitglied

Man könnte ja zum Beispiel auch erst ins Ausland gehen, dort ein bisschen "leben", reisen, die Sprache lernen, und dann dort arbeiten. Ansonsten würde ich im deutschsprachigen Raum bleiben.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/09/2015 9:36 pm
simone31
(@simone31)
Azubi Mitglied

Alles was außerhalb von Österreicht und der Schweiz liegt, ist in diesem Fall uninteressant

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/09/2015 12:35 am



Refalehrer
(@refalehrer)
Commis de rang Mitglied

Hallo Ihr " mutlosen" ich ging 1981 mit ca. 1,5 Jahren Englischunterricht nach London in ein World Leading Hotel "The Connaught" und man sagte mir sie sprechen ja schon ein gutes englisch. Ich begann als Commis und ging jede Woche ca. 6-8 h in einen Sprachunterricht und lernte dort spielend englisch. Des weiteren sollte man den Kontakt mit deutschen meiden um schneller zu lernen! Ein Tipp das Arbeitsamt ist hier Klasse, denn die Auslandsvermittlung arbeite Top kann ich nur empfehlen und das schon vor ca. 30 Jahren!

Wer Infoas möchte kann sich in vieln Dingen an mich wenden.Bin Koch, Kellner und Serviermeister

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/09/2015 8:27 pm
MaMaMarleen
(@mamamarleen)
Azubi Mitglied

Rafalehrer, das klingt nach einer gelungenen Aktion!
Ja, sobald man in dem Land ist, geht das mit der Sprache oft recht schnell. Man muss sich nur trauen 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/09/2015 3:01 pm
Loch
 Loch
(@loch)
Praktikant Mitglied

Sie können natürlich ohne Sprachkenntnisse arbeiten, aber es wird nicht mit Kunden arbeiten. Wahrscheinlich auf der Baustelle oder auf dem Bauernhof

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/10/2019 4:37 pm





Share: