Interessante Keller...
 
Notifications
Clear all



Interessante Keller, interessante Winzer  

  RSS
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Bin gerade zurück von zwei sehr intimen und interessanten Kellerführungen und Weinproben. Zum einen die beste (und älteste) Winzergenossenschaft Deutschlands und danach einer der punkteführenden Rotweinwinzer Deutschlands: die Winzergenossenschaft Mayschoss und das Weingut Jean Stodden mit Alexander Stodden in Person. Beide unbedingt zu empfehlen! Das "Hobby" von Herrn Stodden ist Riesling ... und wenn ein bescheidener und erfolgreicher (Rotwein-!)Winzer von Hobby spricht, kann man schon etwas erwarten. Der dargebotene Riesling ist im Verkauf für 12,- € und das ist nach der Verkostung mehr als günstig!
Von den Spätburgundern, für die "Stodden" bekannt ist, brauchen wir gar nicht erst zu reden - zudem war es hochinteressant, mit welchen Mitteln ein Premiumwinzer (nicht) arbeitet, worauf er Wert legt, wie er ausbaut und welche Leidenschaft dahinter steckt. This made my day ... 8)

Welche Weingüter und/oder Keller habt Ihr schon besucht? Was sollte man gesehen haben? Welcher Wein ist ein must-to-have im privaten Weinkeller (oder auf der Karte)?

"Kleiner" Tipp: Wenn Ihr ferien-/urlaubsmäßig in einem anderen Land oder einer anderen Region seid, nutzt mindestens einen (halben) Tag, um Erzeugerbetriebe (Wein, Spirituosen, Fleisch, Käse, ...) zu besuchen und kennenzulernen. Mehr Fach- und Hintergrundwissen als vom Hersteller selbst könnt Ihr sonst nirgends bekommen! Den Herstellungsbetrieb persönlich gesehen zu haben, macht es auch deutlich leichter, das Produkt zu verstehen und zu verkaufen, da man immer ein "Bild" zum Produkt im Kopf hat. Und die graue Theorie aus der Berufsschule bekommt einen verständlichen Hintergrund.

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

Zitat
Veröffentlicht : 28/05/2010 12:36 am
ReHo
 ReHo
(@reho)
Commis de rang Mitglied

Hallo zusammen!

Weingüter zu besichten ist eine super Sache und immer wieder spannend und lehrreich. Mein erstes Weingut habe ich in der Provence besucht. Es war richtig genial. Ein altes Chataux klein aber oh. Der Winzer hat alles ausführlich gezeigt und erklärt. Bilingual war die Sache gleich doppelt so lehreich :-)!
In Sachsen Anhalt im Harz gibt es ein ganz kleines Weingut hier kann man den Weg der Traube von der Reberziehung bis hin zur Kellerbehandlung verfolgen. Einige Spannende Seminare werden angeboten und und es gibt zum Beispiel Wein und Käse Abende, dass ist immer eine tolle Kombi.

Lg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/05/2010 2:00 am
mary.mojito
(@mary-mojito)
Azubi Mitglied

Als ich im letzten Jahr mal wieder meine Brieffreundin in Saujon (Zwischen Bordeux und Cognac) besucht hab, waren wir in der Cognac Brennerei von Remy Martin. (Der Boyfriend von meiner Corres heißt übrigens auch Remy Martin, was ich unglaublich lustig fand 😆 )
Es war soooo toll. Für mich als feministin war es nicht nur ein kleines Highlight Pierrette Trichet zu treffen, sondern auch das man wirklich von den eigenen Weinstöcken bis hin zur distillerie geführt wurde. Ein unglaublich großes Anwesen mit so viel Geschichte. Es war wirklich toll!
Ich komm zwar aus m Norden und hab noch nicht so viele Weingüter gesehen, aber ich war begeistert, und bin es immer noch.

Wir liegen alle in der Gosse, aber einige von uns Betrachten die Sterne. (O.Wilde)Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden des Lebens, sind jene aus denen wir trinken. (J.Ringelnatz)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/01/2011 10:23 pm





Share: