Notifications
Clear all



Nächstes Jahr ausgelernt- UND DANN??  

  RSS
**danni**
(@danni)
Chef de rang Mitglied

Hallöchen alle zusammen!

hab mich vorkurzem hier auch eeeendlich mal angemeldet=) und schieß gleich mal los...

Ja, also ich hab nächstes Jahr ausgelernt und viele von euch bestimmt auch...

nun wollte ich mal fragen, ob ihr denn schon wisst, wies bei euch weiter geht??

- bleibt ihr im ausbildungsbetrieb???
- geht ihr vllt in eine komplett neue stadt, mit umzug und allen drum und dran???
- oder vllt sogar ins ausland?
- oooder sind welche dabei, die der gstronomie erstmal den rücken kehren möchten??

wie schauts bei euch aus?? würde mich mal intressieren!

und noch ne frage, für alle die danach woanders weiterarbeiten wollen: ab wann bewerbt ihr euch???

freu mich sehr über viiiiiiele antworten!

liebe grüße
danni

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, nur wer versucht sie aufzuheben, hat ein Vermögen!

Zitat
Veröffentlicht : 12/09/2008 4:34 pm
Patrick333
(@patrick333)
Power-Mitglied Mitglied

Hallo,

willkommen erstmal! Also, je nachdem wo du hin moechtest, solltest du dich vorher bewerben. Ausland min. 6 Monate vorher, wenn es weit weg ist (USA), UK & Irland + Schweiz so 3-4 Monate vorher, Deutschland wuerde ich sagen 2 Monate vorher!

Wene n es fuer dich in Frage kommt, dann ab ins Ausland, solange jung und ungebunden (und falls gebunden, und es nicht wirklich was ernstes ist, trotzdem ins Ausland). Klingt hart, aber habe in den Jahren die ich in der Hotellerie bin so viele Beziehungen scheitern sehen, und Leute die deshalb nicht gegangen sind, und danach alle geheult haben, als die Beziehung vorbei war, dass sie geblieben sind!

Mein Tipp: AUSLAND!

Disclaimer: Alle meine posts enthalten meine eigene Meinung und representieren nicht zwingend die Standpunkte oder Meinungen von Hotel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/09/2008 10:01 pm
**danni**
(@danni)
Chef de rang Mitglied

ja, also ich würde mir gerne mit meinem freund den wunsch erfüllen gemeinsam nach münchen zu ziehen und da würde ich dann gern in nem guten 5* hotel arbeiten. mich ziehts einfach nach münchen. ich liebe halt einfach diese stadt und es wär ein echt lang ersehnter traum...=)

ich weiß, dass ausland allemal eine erfahrung wert wäre und es sich im lebenslauf gut zu lesen macht, aber für mich wäre es halt so ein traum, erstmal überhaupt in ne groe stadt zu kommen, zumal wir hier in nur nem echt winzigen dorf leben!

was macht denn der rest von euch so nach der ausbildung??

lg
danni

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, nur wer versucht sie aufzuheben, hat ein Vermögen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/09/2008 1:08 pm



Salz und Pfeffer
(@salz-und-pfeffer)
Praktikant Mitglied

Nach der Ausbildung ist vor de Ausbildung! 😆

Bin nach der Ausbildung erstmal durch Deutschland und die Schweiz getingelt und was hat´s gebracht? Habe mich dann doch für ein Mo-Fr Job entschieden. Klar ist die Bezahlung geringer als mein Lohn als Chef de rang, aber ich sehe Freunde und Familie, habe Zeit für mein Hobby und mein Lohn ist Pünklich!!!! 8)
Vieleicht gehe ich später mal zurück in den Service wenn es langweilig wird, damit ich meine Nerven noch etwas strapazieren kann.

Du musst dir selbst klar werden was wichtiger für dich ist und ob du dich selbst später noch in diesem Beruf sehen kannst (mit 40), ich könnte es nicht!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2008 2:09 pm
Patrick333
(@patrick333)
Power-Mitglied Mitglied

Nun weiss ich nicht, wie alt du schon bist, aber ich wuerde jetzt mal behaupten, dass wenn man mit 40 Jahren immer noch Chef de Rang ist, dass man irgendwo auf dem Weg was falsch gemacht hat, oder?

Aber vielleicht gibt es auch Leute, die sich mit bestimmten Positionen begnuegen und nicht noch mehr anstreben, nur wird wohl dann irgendwann die Routine eintreten und von Abwechslung kann dann nicht mehr die Rede sein!

Aber ein geregelter Tagesablauf und keine Ueberstunden, als auch Zeit fuer Familie, Freunde und Hobbies sind schon was schoenes, da stimme ich zu!

Ich wuerde mal so sagen, der Beruf ist nicht wirklich der leichteste und aller tollste in der Welt, Bezahlung im Vergleich zum Arbeitsaufwand ist miserabel, usw. usw. usw. , aber eines kann man als Buerofutzi einfach nicht, so rumkommen, wie es die Hotellerie einem ermoeglicht!

Ich persoenlich waere wohl nicht in die USA gegangen, wenn ich nicht dort gearbetet haette, genauso wohl mit Dubai, und all den anderen Stationen in den naechsten 10 Jahren!

Alles hat sein Vor- und Nachteile, man muss sich halt entscheiden!

MfG

Disclaimer: Alle meine posts enthalten meine eigene Meinung und representieren nicht zwingend die Standpunkte oder Meinungen von Hotel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/09/2008 2:37 pm
Eval
 Eval
(@eval)
Commis de rang Mitglied

Mein Traum wäre Paris oder auch Dubai :-D...

Mal schaun, vllt klappts ja..

Liebe Grüße,
eva

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/09/2008 6:08 pm



_Biankääy_
(@_biankaeaey_)
Praktikant Mitglied

@ Salz und Pfeffer....
Was hast du denn jetz für einen ToLLen Mo-Fr joB?

FoR aLL:

Meine Cousine is auch gelernte HoFa und jetz arbeitet sie bei siXt in Frankfurt...des is auch ein Top wechSel aba die nehmen gerne Leute aus der Gastronomie....

...ich hingegen wiLL erstma bisseL was von der welt sehn und solang ich nicht festgebunden bin bin ich da guter dinge...n kumPel von mir möchte sogar das ich nächsten sommer mit ihm nach ausTralien gehe...naja und irgendwann will ich viLLt noch mein Betriebswirt machen...und sPäter ma n eigenes Lokal haben des wär geiLo...

😉

[ Wenn man tut, was man kann, und auch noch kann, was man tut, ist es auch wert, für das, was man kann und tut, bezahlt zu werden... ]

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/09/2008 7:52 pm
Ali Baba
(@ali-baba)
Foren-VIP Mitglied

jeder muss klar selber wissen was er will. Außerdem kann so ein Montag bis Freitag Job mit geregelten Arbeitszeiten ganz reizvoll sein. Ich habs zu schätzen gelernt. Außerdem kann man ja auch mal wieder zurück, wenns einen wirklich nicht mehr gefällt. Man hat ja was anständiges gelernt... 😀

Der Glubb is a Debb!Wou die Hasen Hoosn und die Hosen Huusn haaßn dou is Franken.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/09/2008 7:57 pm
ladybird87
(@ladybird87)
Praktikant Mitglied

Hallo ihr Lieben!

Bin nächstes Jahr ebenfalls fertig mit der Ausbildung zur Hofa und würde gerne studieren.
Bin mir nur nicht sicher was und an welcher fachhochschule, uni, wie auch immer...! Schwanke zwischen Hotelmanagement, Torismus oder Eventmanagement, würde das auch gerne irgendwie mit der Modebranche verbinden je nachdem z.b. bei Eventmanagement, ist aber denk ich mal nicht möglich.
Hab noch den Wunsch gerne in NRW zu studieren bzw mich weiterzubilden. Weiß halt nicht, ob so Schulen wie die CBS oder die FH Bad Honnef angesehen sind und mich wirklich weiterbringen. Ein Berufsschullehrer hat mir auch zu der WAK Köln geraten, wobei man dort nur den Fachwirt zu Messe- und Eventmanagement machen kann, dies aber als Abendstudium 3x wöchentlich abends. Dabei wäre der Vorteil, dass ich noch irgendwo richtig arbeiten könnte, was mich aber auch bei den anderen Studiengängen nicht abschrecken würde.
Hab sogar mal gehört, dass man während des Studiums als stewardess Teilzeit arbeiten kann...weiß da vllt jemand von euch was? Ansonsten würde ich mich über euren Rat sehr freuen 😀

Liebe Grüße,
Ladybird

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/09/2008 7:21 pm



LadyDC
(@ladydc)
Demi-Chef de rang Mitglied

Mo-Fr Jobs sind schön und gut.. Ich habe selber einen.. Im Hotel als Bankettkoordinatorin.. Toller Job, viel Verantwortung und eigentlich auch gar nicht von Mo-Fr... Man bekommt immer das was man will...
Man muss nur strebsam und wissbegierig sein.. Irgendwann kommt der Job den man sich wünscht.. Manchmal auch ganz schnell.. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/10/2008 10:56 pm
yvo100
(@yvo100)
Praktikant Mitglied

hallo!
ich bin nächstes jahr im sommer auch mit der ausbildung fertig. würd am liebsten nach dubai oder auch in die schweiz. nun wurde mir geraten erst in die schweiz und dann nach dubai zu gehen, was haltet ihr davon, wie sind eure erfahrungen?

PS:man kann teilzeit als flugbegleiterin arbeiten, schau mal hier: http://www.be-lufthansa.com/de/einstiegsmoeglichkeiten/serviceberufe/flugbegleiter-in/aktueller-personalbedarf/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/11/2008 12:41 am



Share: