Notifications
Clear all



Studium oder vielleicht Traumjob?  

  RSS
Juliana
(@juliana)
Commis de rang Mitglied

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mich nun eigentlich für ein Studium zum Sommersemester entschieden ( Tourismus ).
Deswegen habe ich den Hotels abgesagt, wo ich mich vorgestellt habe und warte nun auf die Zu- oder Absagen der Hochschulen.
Nun hat mir ein befreundeter Gastronom angeboten, bei ihm zu arbeiten.
Er hat eine Firma, die im Theater der Stadt ( mit Tagungs- und Veranstaltungsmöglichkeiten ) und einem weiteren Projekt die Gastronomie leitet.
Ich bin im Januar mit meiner Ausbildung fertig ( Theorie ist bestanden ) und er würde mich dann als seine rechte Hand (Assistentin der Geschäftsleitung) einarbeiten usw.
Ich bin der Meinung, dass ist ein super Berufeinstieg, ne tolle Chance und es kommt gut im Lebenslauf.

Wir haben nun abgesprochen, dass ich nach meiner Ausbildung ein 1 monatiges Praktikum mache, wo ich mir alles mal angucke. Es gäbe nach der Probezeit die Option auf einen unbefristeten Vertrag.

Ich weiß nun nicht, wie ich mich entscheiden soll, wenn ich eine Zusage von einer Hochschule bekomme. Bin ich mit einem Studium so viel besser qualifiziert, dass ich das Studium auf jeden Fall vorziehen sollte?

Zitat
Veröffentlicht : 11/12/2010 8:01 pm
foreigner
(@foreigner)
Commis de rang Mitglied

genau das finde ich auch:

Ich bin der Meinung, dass ist ein super Berufeinstieg, ne tolle Chance und es kommt gut im Lebenslauf.

Kannst ja auch im naechsten Jahr noch studieren, wenn es Dir garnicht gefaeelt!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2010 9:35 pm
friesenotto
(@friesenotto)
Power-Mitglied Mitglied

Hallo ihr Lieben!

Ich bin im Januar mit meiner Ausbildung fertig ( Theorie ist bestanden )

Woher weißt Du das schon nach 4 Wochen?

Ich bin Prüfer, wir wissen erst ab Mitte Januar, wenn einer der Prüflinge die theoretische Prüfung bestanden hat! Und wir wissen es normalerweise als Erste!!!

gruss

friesenotto

Dieser Beitrag wurde extrem umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von weggeworfenen e-mails geschrieben und ist deshalb voll digital abbaubar!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2010 11:43 pm



Juliana
(@juliana)
Commis de rang Mitglied

Danke für eure Antworten. 🙂

Es ist so, dass bei uns die mündliche Nachprüfung bereits im Dezember (15. Dezember) ist und ich habe eben keine Einladung dafür bekommen.
Außerdem habe ich ein sehr gutes Gefühl! 🙂

Die Frage ist nur, ob ich, wenn ich jetzt richtig ins Berufsleben einsteige, wieder auf das Geld und alles was dieses mit sich bringt, verzichten will.
Ich hab jetzt auch überlegt, ein berufsbegleitendes Studium könnte vielleicht auch etwas sein? Aber wie wird diese Studienart angesehen wenn ich so ein Fernstudium mache?

LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2010 3:16 am
friesenotto
(@friesenotto)
Power-Mitglied Mitglied

Moin, moin Juliana!
Es ist so, dass bei uns die mündliche Nachprüfung bereits im Dezember (15. Dezember) ist und ich habe eben keine Einladung dafür bekommen.
Außerdem habe ich ein sehr gutes Gefühl!

Eine Fünf mit 33 Punkten in Empfang + Beratung
Eine Fünf mit 33 Punkten in Marketing + Organisation
Eine Vier mit 50 Punkten in Wiso

bedeutet, dass Du in E+B oder M+O 102 Punkte von 100 möglichen Punkten in der Ergänzungsprüfung schaffen müsstest. Nicht möglich, daher dann auch keine Einladung zur Nachprüfung!

Die Frage ist nur, ob ich, wenn ich jetzt richtig ins Berufsleben einsteige, wieder auf das Geld und alles was dieses mit sich bringt, verzichten will.
Ich hab jetzt auch überlegt, ein berufsbegleitendes Studium könnte vielleicht auch etwas sein? Aber wie wird diese Studienart angesehen wenn ich so ein Fernstudium mache?

Eigentlich egal, nur der Abschluß zählt! Ich sehe aber die Fernstudenten als die Besseren an, da diese neben ihrem, sowieso schon schweren Job, noch studiert haben, also zielstrebiger sind.

gruss

friesenotto

Dieser Beitrag wurde extrem umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von weggeworfenen e-mails geschrieben und ist deshalb voll digital abbaubar!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2010 7:02 pm
Juliana
(@juliana)
Commis de rang Mitglied

Danke für die Aufklärung!

Ich weiß wohl, dass ich auch koplett durchgefallen sein könnte.
Ich kann mich aber soweit einschätzen, dass ich weiß, dass dies nicht der Fall ist.

Also ist das mit der Anerkennung des Fernstudiengangs Ansichtssache des Betriebs wo ich mich dann später bewerben werde, richtig?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/12/2010 7:12 pm



Ynee
 Ynee
(@ynee)
Power-Mitglied Mitglied

Eigentlich egal, nur der Abschluß zählt! Ich sehe aber die Fernstudenten als die Besseren an, da diese neben ihrem, sowieso schon schweren Job, noch studiert haben, also zielstrebiger sind.

gruss

friesenotto

Bitte beschränk das nicht nur auf Fernstudenten. Ich studiere, gehe nebenher noch ollzeit arbeiten (hab für diese Woche meine 70 Stunden runter) und das ganze NICHT als Fernstudium.

Tendentiell ist das möglich, jedem sollte aber bewusst sein, dass es wirklich hart ist.

Ich hab die ganze Woche über nen Tag on ca. 7 Uhr morgen bis 1 Uhr nachts. Jedenfalls wenn was los ist.
Und ich bin nicht mehr in der Gastro tatig, sondern bereich Sportmarketing/Eents/IP Betreutung.

(Sorry meine Taste zwischen dem c und dem b ist kaputt) 😀

Und wenn du in einem akkreditierten Studiengang studierst, dann IST der Abschluss anerkannt. Ob an Fernuni oder an der Uni nebenan.

Wir tanzen Samba an der Weser! 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/12/2010 12:20 am
batterista
(@batterista)
Chef de rang Mitglied

Ich sehe aber die Fernstudenten als die Besseren an, da diese neben ihrem, sowieso schon schweren Job, noch studiert haben, also zielstrebiger sind.

Im Vergleich zu einem reinen Hochschulstudium, oder? Weil ich denke auch das Duale Studium bringt einem mehr als trockenes lernen an der Hochschule. Weil man dann doch 50% der Zeit in einem Hotel ist, und so alles was man lernt auch anwenden kann/soll/muss. Ist ja im Prinzip nichts anderes als eine Ausbildung, nur werden andere Dinge vermittelt, und man hat danach einen höherwertigen Abschluss.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/12/2010 1:36 am
Taco
 Taco
(@taco)
Demi-Chef de rang Mitglied

Um zum Thema zurückzukommen: Nimm den Job Juliana!
Das ist wirklich eine Chance. Wenn es dir nicht gefällt kannst du immer noch studieren, aber wenn dir das Studium nicht passt, ist der Job vergeben.

Ich bin nicht so ein Fan von Fern-Unis...Hochschulen bieten auch Praktika etc an, sind tlw sogar verpflichtend. Aber wenn ich studieren möchte, dann möchte ich das auch 100%.
Also Ynee du hast meinen totalen Respekt. Das ist ne krasse Sache. Ich bin auch sehr ehrgeizig, aber ich brauche mein Privatleben um den Arbeitsstress auszugleichen. Sonst könnt ich echt nicht alles geben auf der Arbeit und das fänd ich selbst enttäuschend.

Leben um zu Arbeiten oder andersrum, ne? 😀 Obwohl das im Tourismus ja schon verknüpft ist...

Edit: Bei uns in DDorf wissen diejenigen, die nicht bestanden haben auch schon Bescheid...Traurigerweise hab ich noch von niemandem gehört, der bestanden hat 😕 Aber ich hab unsere Prüfungsazubis auch schon ne Ewigkeit nicht mehr gesehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/12/2010 3:50 pm





Share: