Fingernägel
 
Notifications
Clear all



Fingernägel  

  RSS
NewGirl
(@newgirl)
Praktikant Mitglied

Heei leute :))

ich bin neu im Forum und habe eine Frage:

Kann ich in der Ausbildung meine Fingernägel im French Style lakieren
oder künstliche Nägel im French Style benutzen ????
Und fürs Bewerbungsgespräch ??

Vielen Dank für eure Antworten

Lg NewGirl

Zitat
Veröffentlicht : 07/11/2012 10:37 pm
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Hey NewGirl,

willkommen im Forum 🙂

Ganz genau wirst Du es erst wissen, wenn Du die Haus-/Kleiderordnung Deines Ausbildungsbetriebes kennst. Das kann von Haus zu Haus unterschiedlich sein.
Meistens sind aber künstliche Nägel oder Nagellack aus Hygienegründen nicht erlaubt, da er absplittern/abfallen und ins Essen fallen kann.

Im Bewerbungsgespräch ist das nicht so schlimm, da sollten die Nägel vor allem gepflegt sein.

Gruß,
Alex

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2012 12:24 am
NewGirl
(@newgirl)
Praktikant Mitglied

Hey Alex,

danke für Deine schnelle Antwort, so konnte ich heute
noch zur Maniküre für das Gespräch gehen. :))

LG NewGirl

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/11/2012 3:33 pm



zachi77
(@zachi77)
Praktikant Mitglied

Hallo,

ich denke, dass natürliche Nägel im French Style sehr gepflegt wirken! Abraten würde ich hingegen generell von künstlichen Nägeln aller Art! Diese sind bei der täglichen Arbeit mehr als nur unpraktisch!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/11/2012 5:22 pm
Lilia
(@lilia)
Azubi Mitglied

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass künstliche Nägel meist sehr schlecht ankommen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/01/2015 11:55 am
Herrera
(@herrera)
Azubi Mitglied

Ja im Hotel wo ich gelernt habe, war das leider auch ein absolutes No-Go. Aber ok, man gewöhnt sich dran. Am Anfang der Ausbildung hatte ich auch immer künstliche Nägel, aber mittlerweile gefällt es mir natürlich sogar besser 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/05/2015 1:16 pm



tini.mi
(@tini-mi)
Praktikant Mitglied

Bei uns sind künstliche Nägel absolutes Tabu - wie schon Alex erwähnt hat, stell dir vor du verlierst einen/landet im Essen usw. vollkommenes Horrorszenario!

Normal lackierte French-Nails finde ich persönlich super schön, sieht sauber und geplegt aus und das ist ja das wichtigste!
Bei Vorstellungsgespräche würde ich alles so schlicht wie möglich halten, man soll ja deine Persönlichkeit und dein KÖnnen in ERinnerung behalten, nicht auffällige Nägel oder Accessoires 😉

VG Tine

Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war? 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/06/2015 12:59 pm
OMW
 OMW
(@omw)
Praktikant Mitglied

Hallo,

bei uns im Hotel sind künstliche Nägel nicht gerne gesehen. Dennoch kommt es da immer auf das Aussehen der Nägel an. Sie sollten nicht zu lang sein und die Hände sollten gepflegt wirken. Überlange und ganz grelle Farben sieht der Chef nicht gerne.

LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/07/2015 1:30 pm
MaMaMarleen
(@mamamarleen)
Azubi Mitglied

Ich würde es auch nicht tun. Ich mag es sowieso nicht, aber gerade noch beim Bewerbungsgespräch würde ich es neutral halten. Sollte man dann angenommen werden, kann man ja immernoch fragen. Trotzdem, lieber lassen. Auch aus hygienischen Gründen...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/09/2015 3:26 pm



biffy
(@biffy)
Praktikant Mitglied

Ich kanns verstehen, finde es aber trotzdem schade, dass man in der Arbeit so eingeschränkt ist was das angeht...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/09/2015 8:10 pm



Share: