Notifications
Clear all



Wieviele Fremdsprachen??  

  RSS
Sarah's_Baby
(@sarahs_baby)
Praktikant Mitglied

Hallo Ihr,

Ich interessiere mich schon seit einiger Zeit für diesen Beruf , weiß aber nicht genau ob man dafür "nur" Englisch als Fremdsprache braucht oder auch Französisch (oder andere)...
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!! 🙂

machts gut, Sarah

! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! Sarah Connor 4 ever!!!!! :)))! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

Zitat
Veröffentlicht : 13/08/2004 5:08 pm
sakura
(@sakura)
Ehrenmitglied Mitglied

Englisch ist ein absolutes Must und andere Sprachkenntnisse sind auch nicht zu verachten. Englisch sollte aber auf jeden Fall einigermaßen konversationsreif sein - und man darf natürlich keine Angst vor der Sprachanwendung haben.

Moe: "Damit kannst du einen Ochsen in 40 Sekunden blitzfrittieren." Homer: "In 40 Sekunden?! Ich will ihn JETZT!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/08/2004 7:31 pm
Buffy
(@buffy)
Ehrenmitglied Mitglied

Ich kann mich nur Sakura anschließen. Englisch ist ein MUST!
Und eine zweite Fremdsprache in unserer Branche, denke ich, auch immer wichtiger. 🙄
Ich kenne Leute, die mußten einen Sprachkurs belegen, damit sie eine Ausbildung machen durften... 😕
Und die Gäste sind immer begeistert, wenn man sich in ihrer Landessprache mit ihnen unterhalten kann! 😀

Ich muss leider nach Hause - da wartet noch ein Bett voller Arbeit... 😀

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/08/2004 9:35 pm



Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

So als MUST würde ich die Fremdsprachen nicht verstehen. Klar sind sie in größeren und Stadthotels von Vorteil, aber es kommt auch darauf an, was man machen und erreichen möchte. In einem kleinen Landhotel (ja, es gibt auch da glückliche Hofas) braucht man nicht soviel Fremdsprachen, wie in einem Businesshotel.
Ihr beiden macht dem Baby ein wenig zu sehr Angst, finde ich. Was man zu Beginn der Ausbildung nicht kann, kann man immer noch nachholen.

Klar, von Vorteil ist es schon, wird oft verlangt, macht vieles einfacher und bestimmt auch Spaß, aber so wie Ihr das ausdrückt ... 😕

Um es auf den Punkt zu bringen: Englisch sollte man schon verstehen, und je mehr Sprachen man zusätzlich kann, desto besser ist es - für Bewerbungen, für einen selbst und die eigenen Möglichkeiten.

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/08/2004 1:48 am



Share: