Notifications
Clear all



praktische prüfung sommer 09 hofa  

  RSS
sevenstars11
(@sevenstars11)
Praktikant Mitglied

hey leute...

habe heute erfahren das ich bei der prüfung evtl ne speisekarte schreiben muss. und irgendwie weiss ich gerade garnichts damit an zu fangen???
kann mir jemand vllt ein beispiel geben oder mir sagen was in eine gute speisekarte rein gehört.

danke schonmal

Zitat
Veröffentlicht : 26/05/2009 3:42 pm
evagirl
(@evagirl)
Demi-Chef de rang Mitglied

im saarland waren es 3 vorspeisen , hauptgänge und Desserts , dazu 5 Weine!

was wir aleine nicht schaffen das schaffen wir zusammen 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/05/2009 6:05 pm
Bohne
(@bohne)
Azubi Mitglied

also bei uns in koblenz ist es so das wir ne menükarte, 4 gänge vll. auch 5, aber das ist selten, schreiben müssen, mit 2 weinen aperetif und digestif!! von einer speisekarte weiß ich jetzt nix!!!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/05/2009 11:34 pm



Chrissy2501
(@chrissy2501)
Praktikant Mitglied

also ich weiß nur das man bei der komplexen aufgabe nen thema bekommt
zu dem man ne aktion planen muss
also sollte man für eine gute vorbereitung jeweils ein menü zu jeder jahreszeit lernen und weine einen weiß-, rot-, wein und viell noh nen weißherbst
aber von einer menü karte is da nie die rede....eher ein 4 gang-menü

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/06/2009 8:42 pm
suppenhuhn
(@suppenhuhn)
Praktikant Mitglied

In Berlin haben wir entweder ein Marketingkonzept oder ein Verkaufsgespräch. Dafür wird es ein Thema geben (z.B. "Spanien" oder "Wildwoche").

Eine zusätzliche Aufgabe wird sein, zu diesem Thema eine Menükarte zu schreiben. Insofern werden beide Aufgaben ineinander übergreifen.

Hier nochmal die Übersicht über die Prüfungsinhalte in der Bundeshauptstadt:

1. Check-In/ Check-Out (mit "Störenfried" = Telefonanruf: einfach abwimmeln)
2. Reservierungsbestätigung/ Angebotserstellung an den Gast (DIN 5009)
3. Rechnung/Stornorechnung an den Gast (DIN 5009)
4. Marketingkonzept (1h Vorbereitung)/ Verkaufsgespräch (10 Mins. Vorbereitung)
5. darauf aufbauend: Menü-Karte verfassen (soweit ich weiß immer dann, wenn man grad nirgendwo anders geprüft wird...also viel Zeit^^) (Vor- und Rückseite sowie Menü (4 oder 5-Gang) und korrespondierende Getränke= Weine. Essen und Weine entnehmt ihr dem Thema entsprechend den Rechnern, an denen Ihr auch Eure Menü-Karte verfasst - nix zu lernen. Aperitiv/Degistiv oder Menüs auswendig lernen und son Schwachsinn kommt gar net ran. Weiß net, wer sowas behauptet)

Und sechs Stunden später ist man HOFA 🙂

Der Gast steht niemals im Weg, sondern stets im Mittelpunkt

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/06/2009 9:23 pm
myri*
(@myri_1587247655)
Praktikant Mitglied

also bei uns in koblenz ist es so das wir ne menükarte, 4 gänge vll. auch 5, aber das ist selten, schreiben müssen, mit 2 weinen aperetif und digestif!! von einer speisekarte weiß ich jetzt nix!!!

Bin auch bei der ihk koblenz und habe die gleiche information, zum glück =) hoffentlich stimmt das dann auch noch, habe mir ein 4-gang zusammen gestellt und von einer speisekarten weiß ich nichts..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/06/2009 2:10 pm



naddlg
(@naddlg)
Azubi Mitglied

Hi also ich hatte am mittwoch in bayern meine praktische abschlussprüfung. Wir hatten ein verkaufsgespräch aufbauend auf die geschriebene komplexe (wollten noch 3 Weine und ein 4-Gang Menü wissen), dann eine Checkliste Zimmerkontrolle schreiben und 2 Zimmer kontrollieren und zum Schluss noch eine Beschwerde bearbeiten (mündlich 🙂 ) Das war alles. Das Schlimmste ist die Warterei......! LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/07/2009 12:52 pm



Share: