Mineralstoffe

» Übersicht

  • energiefreie, lebenswichtige anorganische Wirkstoffe
  • können vom Körper nicht selbst hergestellt werden
  • stammen ursprünglich aus dem Erdreich, werden aber von Pflanzen aufgenommen und gelangen über die Nahrungskette zum Menschen
  • bei der Verbrennung organischer Substanz, findet man sie in der Asche wieder => resistent gegen Hitze
  • Bau- und Reglerstoffe

Mineralstoffbedarf

  • nach dem mengenmäßigen Bedarf, unterteilt man sie in Mengenelemente (Tagesbedarf über 1g) und Spurenelemente (Tagesbedarf in Spuren)
  • heute sind nur die Mengen der benötigten Mineralstoffe bekannt, die zur Vermeidung von Mangelzuständen notwendig sind.
  • Bedarf ist abhängig von persönlicher Disposition, z.B. Alter, Geschlecht, Schwangerschaft, Arbeitszeit, körperlicher und geistiger Anstrengung, Ernährungsweise, Alkohol – und Medikamentenkonsum.
  • starker Verlust durch Schwitzen => Sportler
  • frisch zubereitete, vollwertige Mischkost, Vollkornerzeugnisse verhindert Mangelerscheinungen

Übersicht

Element Vorkommen in Nahrungsmitteln Aufgaben im Körper Mangelerscheinungen
Natrium (Na) Kochsalz, gesalzene LM Regulation des Wasserhaushaltes, Enymaktivierung Muskelkrämpfe, Nervenfunktionsstörungen
Chlor (Cl) wie Natrium Regulation des Wasserhaushaltes, Magen-Salzsäure wie Natrium
Kalium (Ka) Gemüse, Hülsenfrüchte, Salate, Obst, Pilze, Weizenkeime Regulation des Wasserhaushaltes, Muskel- und Nervenfunktion, Enzymaktivierung Muskelkrämpfe, Herzrythmusstörungen, Nieren- und Lungenversagen
Calcium (Ca) Milch- und Milchprodukte, Eigelb, Hülsenfrüchte, Gemüse Knochen- und Zahnbaustoff, Nervenregelung, Muskelkontraktion, Zusammenspiel mit Vitamin D und B Muskellähmung, Knochenwachstumsstörungen, Knochenbrüchigkeit, spontane Blutungen
Phosphor (P) Milch- und Milchprodukte, Vollkorn, Weizenkeime, Fisch, Fleisch Knochen- und Zahnbaustroff, Energiesubstanz Störungen des Knochenstoffwechsels, Gliederschmerzen, Schwäche, Müdigkeit
Magnesium (Mg) alle grünen Pflanzen, Milch, Hefe Knochenaufbau, Enzymaktivierung, Nervenfunktion Muskelschwäche, Zittern, Schlaflosigkeit
Eisen (Fe) Fleisch, Vollkorn, grüne Gemüse, Leber Bildung der Blut- und Muskelfarbstoffe, Sauerstofftransport Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Müdigkeit
Jod (J) Seefisch, Meerestiere, Leber, Milch Bestandteil des Schilddrüsenhormons, Stoffwechsel Kropf, Wachstumsstörungen, Schwachsinn
Fluor (F) Fisch, Fleisch, Nüsse, Gemüse, Schwarztee Zahnfestigung, Karies-Schutz Karies
Newsletter Anmeldung