Korrekte Schreibwei...
 
Notifications
Clear all



Korrekte Schreibweise beim Wein etc,.  

  RSS
RamonaGrafie
(@ramonagrafie)
Demi-Chef de rang Mitglied

Da ich mit zu den jenigen gehöre, die im Mai ihre Abschlussprüfung haben - wollte ich euch noch einmal um allgemeine Informationssammlung für mich bitten - denn momentan steh ich einfach nur auf dem Schlauch!!

Beim Wein wäre mir soweit bekannt, dass ich wie folgt aufschreibe:

2007 Rheingau Riesling - Robert Weil QBA trocken

Wenn ich aber nun noch den Gutshof habe etc - wie sollte es sonst noch aufgschrieben werden? Ich mein sowas verlangen ja die Prüfer 😀
Falls es oben richtig aufgeschrieben wurde ?!!!

Und dann habe ich noch ne andere Frage:

Was sind klassische Apertifs und Degistive?
Spontan fällt mir ein:

Aperi.: Campari Orange
Sekt / champagner etc.
Cocktails

alk. freihe Cocktails
Sektcocktail ( also mit Zuckerwürfel)
Aperol Sekt ?!

Degi.: Kräuter / bitterliköre
Cognacs?
Korn

etc?

danke euch schonmal

Zitat
Veröffentlicht : 18/04/2011 1:17 pm
RamonaGrafie
(@ramonagrafie)
Demi-Chef de rang Mitglied

Da ja wieder einmal niemand einem helfen möchte, habe ich kurzer Hand meinen Lehrer kontaktiert.

Hier für andere - die ggfs die INfos gebraucht hätten:

Jahrgang - Name oder Ort mit LAge
Rebsorte / Qualität/ Geschmack
Winzer/ Abfüller
Anbaugebiet

Beispiel:

2009er Assmannshäuser Höllenberg
Spätburgunder, Qba - trocken
August Kessler
Rheingau

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/04/2011 1:51 am
Fischer_Elena
(@fischer_elena)
Commis de rang Mitglied

❓ ❓ ❓ ❓ in dieser Reihenfolge?????

Aperitifs:
Kir Royal
Sekt
Campari Soda / Orange
Martini Dry
Aperol Spritz

Digestifs:
Cognac
Armangac (mir ist die richtige schreibweise grad entfallen ^^) ❓
Jägermeister
Ramazotti
Blutwurz ❓
Aquavit

Bei Wein hätte ich gedacht so:
2006er Kirchberger Vogelsang
Riesling, Kabinett, trocken
Gutshof Kirchling
(frei erfunden natürlich)

?) ?) ?) ?)

Wenn man mir Steine in den Weg legt, muss man damit rechnen, dass ich sie aufhebe und zurück schmeisse:D

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/04/2011 6:47 pm



RamonaGrafie
(@ramonagrafie)
Demi-Chef de rang Mitglied

Bei Wein hätte ich gedacht so:
2006er Kirchberger Vogelsang
Riesling, Kabinett, trocken
Gutshof Kirchling
(frei erfunden natürlich)

?) ?) ?) ?)

Ist doch fast das selbe oder=???

Also ich habe wie gesagt meinen Lehrer extra ne Mail geschrieben und mein Lehrer ist für viele Lernbücher und dessen korrekten Inhalt verantwortlich ( super Typ - kann man viel von lernen )

und das ist wie ich es oben geschrieben habe korrekt.
Wenn du manche Angaben nicht hast - kansnt du diese natürlich auch net aufschreiben - z.B. de Inhaber des Gutshofes

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/04/2011 7:05 pm
Fischer_Elena
(@fischer_elena)
Commis de rang Mitglied

Ah ok 🙂 vielen Dank! 🙂

Wenn man mir Steine in den Weg legt, muss man damit rechnen, dass ich sie aufhebe und zurück schmeisse:D

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20/04/2011 9:00 pm
Mone88
(@mone88)
Foren-Urgestein Mitglied

Ich würde euch dringend empfehlen in der Prüfung nur Weine zu verwenden, von denen ihr auch alle Angaben habt!
Fehlende Angaben werden sonst als Punktabzug gerechnet!

Seamos realistos y hagamos lo imposible. URUGUAY, EL PAIS DE MI CORAZON Y EL MEJOR LUGAR DEL MUNDO!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/04/2011 1:30 am



RamonaGrafie
(@ramonagrafie)
Demi-Chef de rang Mitglied

also meine Favouriten bei den Weinen un auch sehr bekannt in Deutschland sind die vom Herr Kessler aufm Höllenberg und die von den Robert Weil im Rheingau 😀

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/04/2011 12:47 pm
DeniseYasemin
(@deniseyasemin)
Praktikant Mitglied

Falls du noch immer keine Klarheit hast..

2009 Sasbacher "Rote Halde"
Spätburgunder, Spätlese
Winzergenossenschaft Sasbach
Kaiserstuhl, Baden

sprich:

Jahrgang Ortsname Lage
Rebsorte, Qualitätsstufe
Erzeuger, Herkunft

Aperitifs:

Campari Orange ist zwar ein Aperitif der bei Gästen gefragt ist, sollte aber nicht empfohlen werden, da er einfach zu viel ist..
Stattdessen würde ich eher einen Portwein, den klassischen Martinicocktail, ein glas Sekt, Sherry, Pastis mit Eiswasser (Pernod, Ricard), Champagnercocktail etc. Drinks, die eben nicht so massig sind..

Alkoholfreie Aperitifs sollten besser ohne Sekt oder Champagner sein, da dieser auch Alkohol enthält 😉 außer es ist alkoholfreier, dann natürlich schon.. Aber es gibt schönere alternativen wie z.B. Sanbitter auf Eis, Kleiner Cocktail aus Säften (sollte leicht bitter sein (Grapefruit..)), Schweppes (Tonic Water, Bitter Lemon)

Klassische Digestifs wären:

Cognac, Brandy,(beide Branntweine aus Wein)
Kirschwasser, Williams Birnenbrand, Calvados (Branntweine aus Obst)
Grappa, Magenbitter( Fernet Branca, Averna, Ramazotti..)
Cream Sherry, Twany Port (Südweine)
After Dinner Cocktails (Alexander, Black Russian etc.)
halbtrockene und liebliche Schaumweine

Ich denke das war auf jeden Fall genug Info.. Ich hoffe ich konnte so weiterhelfen..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2014 12:27 am



Share: