Notifications
Clear all



SRH Dresden  

  RSS
Elisa
(@elisa)
Praktikant Mitglied

Hallo Leute, kennt jemand diese Hotelschule? Ich bin am überlegen mich dort zu bewerben und finde bis jetztn alles recht gut, würd aber trotzdem gern paar Meinungen hören... Würd mich freuen wenn jemand mir was sagen kann. Grüße

Zitat
Veröffentlicht : 14/08/2011 10:31 am
Die_Kathy
(@die_kathy)
Praktikant Mitglied

Hallo!

Ich habe vor 3 Wochen meine Weiterbildung zur Betriebswirtin an dieser Hotelfachschule begonnen.

Bin bisher sehr zufrieden und fühle mich wohl. Was du vorab bedenken solltest ist, dass es eine Privatschule ist und doch relativ Kosten intensiv, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.

Was möchtest du genau wissen?

LG Kathy

If you're not part of the solution, you're part of the problem.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/09/2011 11:21 pm
DieMutti
(@diemutti)
Praktikant Mitglied

Hallo,würde gerne wissen wie sich die Präsenzphasen im berufsbegleitenden Betriebswirt gestalten.Einzelne Tage oder eine Woche.Fand auf der Homepage nichts.Danke!!

Verschwende Deine Zeit nicht mit ungeliebten Dingen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/11/2012 8:54 pm



JezzyJeff
(@jezzyjeff)
Azubi Mitglied

Ich möchte das Thema mal wieder ein wenig "hochholen" 🙂
Die Präsenzphasen wären für mich auch sehr interessant. Wann und wo diese stattfinden?! Es gibt von der SRH ja wie ich bisher gesehen habe mehrere Zentren, in Berlin, Dresden, Riedlingen... Sind die von der SRH Dresden auch tatsächlich nur in Dresden wahrnehmbar?

Wie sind deine Erfahrungen bisher so mit dem Studium @ Die_Kathy? Bei mir in der Nähe eröffnet die Tage ein neues 4* Hotel, der werdende Direktor ist gelernter Koch und hat seinen Abschluss ebenfalls an der SRH Dresden, als einer der Jahrgangsbesten, abgelegt. Spricht ja an sich mal für das Institut.

Danke und LG 🙂

Ich bin schärfer als HD 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/04/2013 7:47 pm
ChrisThom
(@christhom)
Azubi Mitglied

Ich interessiere mich auch für diese Hotelfachschule, aber dann in berufsbegleitender Form.
Gibt es jemanden der damit Erfahrungen gemacht hat?

Danke für eure Antworten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 11:27 am
Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Monatliche Kursgebühr 290,00 €/Monat für ein Fernstudium - da fände ich die Behrens-Schule in Darmstadt sinnvoller ...

In welcher Ecke wohnst du denn?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 12:14 pm



ChrisThom
(@christhom)
Azubi Mitglied

Monatliche Kursgebühr 290,00 €/Monat für ein Fernstudium - da fände ich die Behrens-Schule in Darmstadt sinnvoller ...

In welcher Ecke wohnst du denn?

Ich wohne im Raum Aschaffenburg...von der Entfernung her ist es zweimal die Woche mit dem Auto grade so machbar...

Aber die Lerninhalte scheinen doch etwas unterschiedlich zu sein, oder formulieren die das nur anders?

Darmstadt hat folgende:

Lernbereich I - Allgemeiner Lernbereich
Deutsch, Englisch, Politik und Umwelt, Berufs- und
Arbeitspädagogik, Mathematik (Wahlpflichtfach für diejenigen,
die die Fachhochschulreifeprüfung ablegen möchten),

Lernbereich II - Betriebswirtschaftlicher Lernbereich
Wirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik,Rechnungswesen, Recht,
Informationsverarbeitung, Personal- und Organisationsentwicklung,
Spanisch oder Französisch, Unternehmensführung und
Existenzgründung (Wahlpflichtfach),

Lernbereich III - Fachrichtungsbezogener Lernbereich
Marketing, Hotel- und Gaststätten-Betriebslehre und Projektarbeit.

In Dresden sind es diese:
Betriebswirtschaftslehre
Management, Personalwirtschaft, Marketing
Recht in Gastgewerbe und Tourismus
F&B, Hotelorganisation, Catering & Veranstaltungsmanagement
Englisch und Französisch
Kommunikation
Erstellung eines Businessplanes
Organisation und Präsentation eines Veranstaltungsprojektes

Da ich danach im Convention Sales arbeiten möchte, reizt mich natürlich das Angebot der Schule in Dresden mehr...

Vielleicht sollte ich mich mal mit der Darmstädter Schule in Verbindung setzten...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 12:49 pm
Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Ascheberch - dann wäre die Darmstädter Lösung pfiffig, finde ich.

Ich finde diese reinen Auflistungen der Themenbereiche nicht sehr aufschlussreich - man weiß auch nicht wie gehaltvoll der Unterricht im Catering & Veranstaltungsmanagement an der SRH ist. Da dies ein Fernstudium ist, wirst du wahrscheinlich lediglich Unterrichtsmaterialien bekommen - Informationen die du dir sicher auch aus Fachbüchern holen kannst. Alleine die Belegung dieses Kurses wird deine Chancen auf eine Tätigkeit im Veranstaltungsmanagement sicher nicht erhöhen im Vergleich zum Abschluss der Behrens-Schule. Die Abschlüsse der Hotelfachschulen dienen heute oft in erster Linie zur Überwindung von Einstellungshindernissen.

Für Darmstadt spricht der Spanischunterricht - Spanisch finde ich heute wichtiger als Französisch.
Englischkenntnisse kann man gut selbst trainieren.

Darf ich dich fragen, in welchen Bereichen du bisher tätig warst?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 1:21 pm
ChrisThom
(@christhom)
Azubi Mitglied

Hab jetzt mal nach Darmstadt geschrieben...bin gespannt was die antworten...

ich arbeite im moment in einem ausflugslokal als restaurantfachfrau...ist nicht mein traumjob...deshalb bewerbe ich mich im moment auf stellen im hotel, rezeption und bankettbüro...
ich hab die ausbildung zur hofa erst letztes jahr im juni beendet und will die net umsonst gemacht haben.
und da ich nicht mehr die jüngste bin mit 28 will das natürlich alles gut überlegt sein 😉

ich hab auf jeden fall gemerkt das es verdammt schwer ist, als berufsneuling ins bankettbüro zu kommen. deshalb hoffe ich natürlich durch entsprechende weiterbildungen damit dann eine chance zu haben...hatte auch die möglichkeit des IST fernstudiums in betracht gezogen weil die auch Eventmanagment, geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK) und auch den Hotelbetriebswirt (aber nicht staatlich anerkannt) anbieten...aber ob mir das ohne staatliche anerkennung oder ihk prüfung was bringt ist so ne sache...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 1:41 pm



Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Ausflugslokal - klingt etwas abwertend, wie du das sagst - überlege dir, was du dort an positiven Erfahrungen machst, damit du diese Tätigkeit im Bewerbungsprozess positiv verkaufen kannst.

Wenn du erst kürzlich deine Ausbildung beendet hast, versuche doch in einem Konzernhotel eine Stelle im operativen Bankettbereich zu bekommen - das sind zwar echt Knochenjobs, aber du bist erst einmal in einen größeren Struktur und kannst nach einem Jahr gucken, ob du in einem vergleichbaren Konzernhotel eine Supervisor-Position oder ein F&B-Traineeship bekommst, wenn du die Hotelfachschule erfolgreich abgeschlossen hast.

Willst du unbedingt in die Veranstaltungsplanung oder lediglich den F&B-Bereich verlassen?.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 1:57 pm
ChrisThom
(@christhom)
Azubi Mitglied

Ausflugslokal - klingt etwas abwertend, wie du das sagst - überlege dir, was du dort an positiven Erfahrungen machst, damit du diese Tätigkeit im Bewerbungsprozess positiv verkaufen kannst.

Wenn du erst kürzlich deine Ausbildung beendet hast, versuche doch in einem Konzernhotel eine Stelle im operativen Bankettbereich zu bekommen - das sind zwar echt Knochenjobs, aber du bist erst einmal in einen größeren Struktur und kannst nach einem Jahr gucken, ob du in einem vergleichbaren Konzernhotel eine Supervisor-Position oder ein F&B-Traineeship bekommst, wenn du die Hotelfachschule erfolgreich abgeschlossen hast.

Willst du unbedingt in die Veranstaltungsplanung oder lediglich den F&B-Bereich verlassen?.

Das soll nicht abwertend klingen, es ist wirklich ein Ausflugslokal... :-)ausserdem gehört es meiner Tante und für die anfangszeit war es okay für mich, bin auch erst seit einem halben jahr in bayern, aber jetzt reicht es mir und ich will weiter kommen...leider habe ich in diesem unternehmen nicht die chance dazu, voran zu kommen...

Mein Wunsch ist es tatsächlich in der Veranstaltungsplaung zu arbeiten, weil es mir einfach liegt und ich unheimlich großen Spaß daran habe, Dinge zu planen und zu Organisieren...deshalb versuche ich jetzt alles zu tun, damit das möglich wird

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 2:04 pm
Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Das ist nicht Bayern, sondern Unterfranken .....

Wenn das Lokal deiner Tante gehört, dann lass dir doch den Titel "Assistentin der Geschäftsführung"/"Restaurantleiterin" .oder so geben. Nebenbei kannst du die Hotelfachschule in Darmstadt absolvieren oder du suchst dir zwischen Darmstadt und Frankfurt eine neue Stelle, vielleicht auch in einem etwas größeren inhabergeführten Hotel.

Warst du in deiner Ausbildung in der Veranstaltungsplanung?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 2:13 pm



ChrisThom
(@christhom)
Azubi Mitglied

Das ist nicht Bayern, sondern Unterfranken .....

Wenn das Lokal deiner Tante gehört, dann lass dir doch den Titel "Assistentin der Geschäftsführung"/"Restaurantleiterin" .oder so geben. Nebenbei kannst du die Hotelfachschule in Darmstadt absolvieren oder du suchst dir zwischen Darmstadt und Frankfurt eine neue Stelle, vielleicht auch in einem etwas größeren inhabergeführten Hotel.

Warst du in deiner Ausbildung in der Veranstaltungsplanung?
gehört trotzdem zu bayern 😉 😀

ich war zwar in der Bankettabteilung aber leider wurde mein Wunsch mehr mit in die Veranstaltungsplaung eingeführt zu werden immerr wieder abgeschmettert, das es in dem hotel nicht vorgesehen ist usw...leider...obwohl es ein 4 Sterne Tagungshotel einer Namhaften Kette war, hab ich die Möglichkeit nicht bekommen..bis auf eine kleine Schulung war da nix drin...
Deshalb versuche ich jetzt mit eigenen Bemühungen und Weiterbildungen etwas zu erreichen...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 2:21 pm
Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Ich befürchte, rein über Weiterbildungen in die Veranstaltungsplanung zu kommen wird schwierig. Versuch's über Berufspraxis. Weiterbildungen kannst du parallel machen, die werden dich auch unterstützen, aber beim operativen Geschäft in der VA-Planung, Front Office, Housekeeping, usw. kommt's echt auf Erfahrung an.

Oder du studierst BWL oder Tourismusmanagement (geht auch ohne Abitur), suchst dir einen tollen Praktikumsplatz, gehst danach ins VA-Management oder Personalwesen, ......

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 2:36 pm



Share: