Notifications
Clear all



Bitte mal übers Menü schauen  

  RSS
Vegas
(@vegas)
Praktikant Mitglied

Hallo ich habe morgen meine schriftliche abschlussprüfung. und wie wir mitbekommen haben werden wir wohl ein 4gang menü schreiben müssen inkl korrespondierenden getränken. das menü habe ich ich hoffe es soweit verwendbar nur leider hab ich probleme mit den weinen.

hier mal mein menü und die weine die dazu denke. für suppe und dessert ist mir noch nix eingefallen leider vielleicht fällt euch ja was ein.

----------------------------------------------------------------------------------------
Tomatencremesuppe mit Gemüseperlen
***
Gedünstetes Zanderfiolet an Dillsoße, Grüne Spargelspitzen, Salzkartoffeln
***
Gebratene Lammkeule, Paprikagemüse und Spinatspetzle
***
Rhabarberparfait mit Erdbeeren und Vanille Schaum
----------------------------------------------------------------------------------------

1. Gang: fehlt
2. Gang: 2007er Riesling, QbA, trocken, Rheingau
3. Gang: 2003er Dornfelder, Auslese, trocken, Pfalz
4. Gang: fehlt

wäre total nett wenn ihr mir ein bisschen Kritik zu dem menü und den weinen geben könntet.

so far

Zitat
Veröffentlicht : 12/05/2009 3:13 pm
mvwein
(@mvwein)
Chef de rang Mitglied

1. Zur Suppe wird kein Wein gereicht, es sei denn es wäre eine Oxtail ( dazu dann Sherry trocken)
2. bei gebratenem Zander wäre Riesling trocken richtig.- bei gedünstetem Zander würde ich eher auf einen Weißburgunder QbA Saale Unstrut ausweichen. oder andere Region. Wenn unbedingt Riesling, dann eine Spätlese trocken aus dem Rheingau.
3. Der Dornfelder geht gar nicht!!!!!!! Durch das Paprikagemüse und den feinen eigengeschmack der Lammkeule schreit dieser Gang nach einem Cabernet Sauvignon oder oder einem Sangioves aus Italien. Willst du in Deutschland bleiben? Dann einen Spätburgunder von der Ahr. Vielleicht von Mayer-Näkel.
4.Beim dessert würde ich auf eine Beerenauslese der Rebsorte Riesling setzen. auf jedenfall einen botrytisbetonter oder spät gelesener Riesling.
Favorit für mich Beerenausle!!!!
Denke daran, das beim Wein auch der Erzeuger genannt werden sollte oder wird das nicht gefordert?
Denk dran beim Menü:
Alles untereinander schreiben, verzicht auf Bindewörter wie auf, mit, an und, etc....
Da das Menü sich steigern sollte, würde ich keine Tomatencremsuppe nehmen sondern vielleicht eine klare Tomatenconsomme.
Nun genug mit Kritik. Ich würde es Essen!!!!!
Gruß Torsten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2009 3:49 pm
Vegas
(@vegas)
Praktikant Mitglied

ok weine hab ich geändert. aber mir fällt einfach nix zur vorspeise und zum dessert ein. würde zum dessert gerne ein sekt reichen nur fehlen mir da einfach die kenntnisse

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2009 4:17 pm



mvwein
(@mvwein)
Chef de rang Mitglied

Vom Sekt würde ich Dir abraten. Wenn, würde nur ein süßer in Betracht kommen und da gibt’s nicht viel gutes in Deutschland.
Was meinst du mit der Vorspeise? Willst du unbedingt einen Wein zur Suppe reichen? Das macht man nicht und würde bestimmt als Fehler angerechnet werden. Oder du tauschst einfach die Supe und den Zander. So schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe. Du hast farblich eine durchgehende Steigerung, genau wie beim Wein und der Gast sitzt nicht zum ersten Gang auf dem trockenen. Ob dies aber so heute noch sein darf, weiss ich nicht. Hat sich seit meiner Zeit viel geändert.
Gruß Torsten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2009 6:37 pm
Vegas
(@vegas)
Praktikant Mitglied

also ob das geht mit den gängen tauschen weiß ich leider auch nicht. hams halt so gezeigt bekommen inner schule das beim 4gang erst suppe dann fisch und dann der rest kommt. naja ich ich behalt mir das mal alles im hinterkopf und bin einfach mal gespannt ob es morgen so dran kommt. viel lernen unso bringt heut eh nix mehr 😉 trotzdem danke für deine hilfe torsten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2009 7:00 pm



Share: