Notifications
Clear all



Mit 34 zu alt für Ausbildung?  

  RSS
Calista
(@calista)
Praktikant Mitglied

Hallo zusammen,

ich bin derzeit dran mich beruflich Umzuorientieren und nun stellt sich die Frage ob ich die Ausbildung zur Restaurant- oder Hotelfachfrau machen soll. Bewerbungen für beides habe ich schon verschickt, da ich mich auf alle Fälle gerne in dem Bereich ansiedeln möchte.
Ich habe direkt nach der Schule eine Verwaltungsausbildung gemacht und relativ schnell gemerkt das dass nicht das wahre für mich ist, allerdings musste ich wegen privater/familiärer Probleme in dem Job verharren.

Nun möchte ich aber doch mit 34 endlich den Cut machen und etwas "gescheites" lernen, weil überspitzt ausgedrückt Akten abstauben und hin-und-her tragen ich nicht als Lebensaufgabe ansehe. Mit dem Schichtdienst habe ich keine Probleme da ich seit über 15Jahren nebenberuflich im Rettungsdienst tätig bin und auch schon einige Zeit gekellnert habe.

Habe schon ein mehrmonatiges Praktikum (insgesamt 8 Monate) in 2 verschiedenen Hotels gemacht (Tagungs- und ****-Livinghotel). Möchte langfristig auf alle Fälle in die Richtung Guest Relations Management gehen.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit der ein oder anderen Ausbildungsform gemacht und kann mir hierzu bissal was erzählen? Wichtig wäre mir auch wie es hinterher aussieht und was stabilere Zukunftsaussichten bietet.

Zitat
Veröffentlicht : 11/01/2015 6:05 pm
Nicolai
(@nicolai)
Demi-Chef de rang Mitglied

Moin,

zu alt für eine neue Ausbildung bist du sicher nicht - in meinem Ausbildungsbetrieb hatten wir ein paar Azubis, die die 30 überschritten hatten.

In welchen Bereichen hast du denn deine Praktika absolviert?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/01/2015 3:53 pm
Calista
(@calista)
Praktikant Mitglied

Hab zwei Monate Praktikum im Housekeeping/Etagenservice und 1,5 Monate im Frühstücksservice gemacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/01/2015 6:36 pm



Lilia
(@lilia)
Azubi Mitglied

Also wie die anderen schon gesagt haben ist man nie zu alt für eine Ausbildung. 🙂
Also ich habe meine Ausbildung in München gemacht in einem 4 Sterne Hotel zur Hotelfachfrau. Ich glaube ich muss dir nicht erzählen, dass das Hotelgewerbe ein hartes Pflaster ist. Aber ich muss sagen, dass ich im Grunde mit meinem Ausbildungsplatz sehr zufrieden war und dort auch noch einige Jahre geblieben bin, bis ich umgezogen bin.
Ich weiß nicht in welcher Stadt du deine Ausbildung anfangen möchtest oder ob du in Betracht ziehen würdest umzuziehen, aber soweit ich weiß sucht mein Ausbildungshotel fast jährlich nach neuen Azubis. Ich hänge dir mal den Link zur Seite an. Vielleicht ist das ja was für dich 🙂 http://www.platzl.de/hotel/exzellente-ausbildung.html

VG Lilia

AntwortZitat
Veröffentlicht : 21/01/2015 11:38 am
Inknot
(@inknot)
Azubi Mitglied

Ich würde auch nicht sagen, dass du zu alt bist. Hab selbst erst meine Ausbildung mit Ende 20 angefangen. Ich habe sogar die Erfahrung gemacht, dass viele Betriebe ein wenig "ältere" Bewerber gerade deswegen interessant finden, weil fast sicher ist, dass sie die Ausbildung auch durchziehen und es sich nicht nochmal spontan anders überlegen. Und wenn du schon Praktika gemacht hast, ist das natürlich ein weiterer Vorteil. Ich wünsche dir viel Glück!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/02/2015 3:17 pm
Darkworker
(@darkworker)
Azubi Mitglied

Hallo,

meiner Meinung nach ist man nie zu alt für eine zusätzliche Ausbildung. Vor allem musst du ja auch bedenken, dass du vermutlich noch an die 30 Jahre in dem kommenden Job arbeiten wirst müssen. Da ist es doch sicherlich besser, wenn du dir jetzt nochmal eine "Ausbildung" antust, bevor du dich dann drei Jahrzehnte in einem Job quälst, der dir überhaupt keine Freude mehr bereitet.

Also auf gehts und einfach machen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/02/2015 12:46 pm



Inknot
(@inknot)
Azubi Mitglied

Gib uns dann mal Bescheid, wenn du dich entschieden hast. 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/02/2015 11:26 am
Hansi
(@hansi)
Azubi Mitglied

Wie meine Vorredner finde ich auch dass 34 auf jeden Fall noch nicht zu spät für eine Ausbildung ist.
Du hast dir wenigstens inzwischen richtige Gedanken gemacht und weißt was du willst und was dich ungefähr erwartet.
Meine Mutter hat mit 50 noch eine Ausbildung angefangen und gut beenden können! Mach dir darum auf jeden Fall keine Gedanken.

Wenn dich das Hotelgewerbe bis jetzt nicht abgeschreckt hat, dann verfolge deinen Traum! Natürlich kann es gerade im Alter anstrengend werden, ob es ein Beruf für immer ist... ist jedem selbst überlassen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/04/2019 12:36 pm
Mauzi
(@mauzi)
Praktikant Mitglied

Mich würde das schon stören, die Älteste in der Ausbildung zu sein. Würde sich aber jetzt jemand bei mir bewerben, wäre mir das Alter egal. Wir haben bei uns im Hotel auch Auszubildende, die jenseits der 30 sind und sich wohl fühlen!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/04/2019 3:04 pm



rennmaus11
(@rennmaus11)
Praktikant Mitglied

Für mich wäre das kein Problem. Viele Arbeitgeber suchen gerade nach älteren Auszubildenden, die sind meistens schon etwas ruhiger als jene, die gerade aus der Schule kommen. LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/05/2019 12:46 pm
Simon.B
(@simon-b)
Azubi Mitglied

Meine Mutter hat damals mit 50 noch eine ausbildung angefangen! Es ist nie zu spät.
Ältere Azubis nehmen die Sache auch ernster, die Sicherheit ist da, dass der oder diejenige weiß, was sie will und worauf es ankommt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/06/2019 3:25 pm
strobo
(@strobo)
Praktikant Mitglied

Für zu alt halte ich dich keineswegs! Da das Rentenalter in Deutschland immer weiter erhöht wird und es eine Jobsicherheit nicht mehr gibt, wie früher einmal, kann man einem Wunsch nach einer Berufsausbildung (bzw. Umschulung) nur befürworten!

IMO könntest du die Ausbildung über die Arbeitsagentur laufen lassen!

This signature is under construction

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/10/2019 12:45 pm



Carlina
(@carlina)
Praktikant Mitglied

Ich muss mich mal anschliessen. 

Ich habe angefangen zu studieren und nur schlechte Arbeitserfahrungen im Bereich Kommunikation und Marketing gemacht. Überlege ich nach Deutschland wieder zurück zu gehen und dort neu anzufangen und dort eine Ausbildung als Hotelfachfrau oder Hotelkauffrau zu machen. Damit hätte ich endlich etwas, was man von Anfang an lernt. 

Ich bin schliesslich auch 35 und hatte auch das Gefühl, dass ich zu alt bin. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/05/2020 11:49 am



Share: