Pflichtangaben Wein...
 
Notifications
Clear all



Pflichtangaben Weinetikett Deutscher Wein  

  RSS
MaybeTomorrow
(@maybetomorrow)
Azubi Mitglied

Hallöchen,

kann mir mal einer verraten welche die PFLICHTangaben auf dem Etikett eines Deutschen Weines sind?
Hab einen Fachbericht über dieses Thema geschrieben und sogar ein Etikett als Beispiel mit rein geklebt und beschrieben, aber die Chefin unterschreibt mir den Bericht nicht, da 'Nicht korrekt'. Leider ist Sie derzeit nicht im Haus und kann direkt nachfragen was da so nicht korrekt ist. Wurde immerhin fast 1:1 vom Schulunterricht bzw aus dem Schulbuch entnommen.

Achso: als Anmerkung gabs eine Ausgedruckte Seite von www.deutscheweine.de, die mich aber überhaupt nicht weiterhilft ...

🙂
Vielen Dank im Voraus,
MaybeTomorrow

Zitat
Veröffentlicht : 05/01/2013 4:34 pm
Zimma
(@zimma)
Azubi Mitglied

Hallo,

erst einmal besteht die Möglichkeit den Bericht zu veröffentlich, damit man Ihn einsehen kann? Vielleicht hast du ja einen kleinen Fehler.

Aber was auf jeden fall Pflicht ist ist folgendes...

-Name des weins
-Jahrgang des weins
-Umdrehungen des weins
-Hersteller des Weins
-MHD (bin mir da nicht ganz sicher)

mehr weiß ich jetzt gerade aus dem Stehgreif nicht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 05/01/2013 7:31 pm
WORKAHOLIC
(@workaholic)
Commis de rang Mitglied

Das Weinetikett wird auch als Geburtsurkunde des Weines bezeichnet. Folgende Imformationen müssen auf dem Weinetikett stehen:

# bestimmtes Anbaugebiet
# Jahrgang
# engere Herkunftsbezeichnung
# Rebsorte/ Prädikat
# Qualitätsstufe
# Geschmacksangabe (ob trocken, lieblich, halbtrocken)
# Alkoholgehalt
# Nennvolumen
# Abfüller
# Erzeuger
# Amtliche Prüfnummer

Manche Weine haben ein deutsches Weinsiegel in rot, grün oder gelb. Dieses Gütezeichen signalisiert auch die Geschmacksrichtungen. Trockene Spitzenweine eines Jahrgangs haben "Selection" auf dem Etikett stehen. Sie müssen aus Einzellagen stammen und unterliegen besonderen Vorschriften.

Das sind so die Pflichtangaben für deutsche Weinteikette. Ich hoffe ich konnt dir weiterhelfen mit meinen Informationen.

LG
Christoph

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/01/2013 5:45 am



friesenotto
(@friesenotto)
Power-Mitglied Mitglied

moin, moin WORKAHOLIC!

Dein Post bezieht sich auf einen Qualitäts- oder Prädikatswein! Der Tafelwein oder Landwein ist auch ein deutscher Wein unterliegt aber anderen gesetzlichen Bestimmungen:

Obligatorische Angaben
a) Wein:

1. bei inländischem Wein: „Deutscher Wein“, „Wein aus Deutschland“ oder ähnliche Begriffe
2. bei Verschnitt von Erzeugnissen mit Ursprung in mehreren Mitgliedsstaaten der EU: „Verschnitt von Weinen aus mehreren Ländern der Europäischen Gemeinschaft
3. bei Weinbereitung in einem Mitgliedsstaat, in dem die Trauben nicht geerntet wurden: „In (z.B. Deutschland) aus (z.B. Frankreich) geernteten Trauben hergestellter Wein“
4. Nennvolumen (Flascheninhalt)
5. Name (Firma) des Abfüllers sowie Mitgliedsstaat, Gemeinde (Ortsteil) seines Hauptsitzes bzw. Angabe des tatsächlichen Abfüllortes
6. vorhandener Alkoholgehalt
7. Loskennzeichnung
8. Angaben für Sulfite „Enthält Sulfite“ oder „Enthält Schwefeldioxid“ (sofern SO2 in einer Konzentration von mehr als 10 mg/l vorhanden)
9. ab 01.07.2012: Angaben für Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enthält Ei“ oder „Enthält Eiprotein“ oder „Enthält Eiprodukt“ oder „Enthält Lysozym aus Ei“ oder „Enthält Albumin aus Ei“
10. ab 01.07.2012: Angaben für Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enhält Milch“ oder „Enthält Milcherzeugnis“ oder „Enthält Kasein aus Milch“ oder „Enthält Milchprotein“

b) Qualitätswein und Landwein:

1. „Deutscher Wein“, „Wein aus Deutschland“ oder ähnliche Begriffe wie z.B. „Deutscher Qualitätswein“ oder „Deutscher Landwein“
2. das bestimmte Anbaugebiet oder das Landweingebiet, aus dem der Wein stammt
3. „Qualitätswein“ oder „Prädikatswein“ in Verbindung mit einem Prädikat, z. B. „Kabinett“
4. „Landwein“
5. Nennvolumen (Flascheninhalt)
6. Name (Firma) des Abfüllers sowie Mitgliedstaat, Gemeinde (Ortsteil) seines Hauptsitzes bzw. Angabe des tatsächlichen Abfüllortes
7. die zugeteilte amtliche Prüfungsnummer
8. vorhandener Alkoholgehalt
9. Loskennzeichnung (als solche gilt in der Regel die amtliche Prüfungsnummer)
10. Angaben für Sulfite „Enthält Sulfite“ oder „Enthält Schwefeldioxid“ (sofern SO2 in einer Konzentration von mehr als 10mg/l vorhanden ist)
11. ab 01.07.2012: Angaben für Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enhält Ei“ oder „Enthält Eiprotein“ oder „Enthält Eiprodukt“ oder „Enthält Lysozym aus Ei“ oder „Enthält Albumin aus Ei“
12. ab 01.07.2012: Angaben für Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enthält Milch“ oder „Enthält Milcherzeugnis“ oder „Enthält Kasein aus Milch“ oder „Enthält Milchprotein“

gruss

friesenotto

Dieser Beitrag wurde extrem umweltfreundlich aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von weggeworfenen e-mails geschrieben und ist deshalb voll digital abbaubar!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/01/2013 11:03 am
MaybeTomorrow
(@maybetomorrow)
Azubi Mitglied

Also ich hab wirklich 1:1 es so im Bericht geschrieben wie WORCAHOLIC es geschrieben hat.

So haben wir es immerhin auch in der Berufsschule gelernt.
Aber genau das ist laut meiner Chefin falsch.
Werde wohl die Tage mit meinem Schulordner bei Ihr im Büro aufkreuzen wenn Sie wieder im Haus ist ...

Ich hab sogar noch als Beispiel ein Etikett von der Flasche abgelöst und als Beispiel beschrieben ....

Ihr habt mir weiter geholfen, danke 🙂

LG
MaybeTomorrow

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/01/2013 12:34 pm
WORKAHOLIC
(@workaholic)
Commis de rang Mitglied

moin, moin WORKAHOLIC!

Dein Post bezieht sich auf einen Qualitäts- oder Prädikatswein! Der Tafelwein oder Landwein ist auch ein deutscher Wein unterliegt aber anderen gesetzlichen Bestimmungen:

.....11. ab 01.07.2012: Angaben für Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enhält Ei“ oder „Enthält Eiprotein“ oder „Enthält Eiprodukt“ oder „Enthält Lysozym aus Ei“ oder „Enthält Albumin aus Ei“
12. ab 01.07.2012: Angaben für Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse „Enthält Milch“ oder „Enthält Milcherzeugnis“ oder „Enthält Kasein aus Milch“ oder „Enthält Milchprotein“

gruss
friesenotto

Ok, danke friesenotto für die Korrektur.

Aber haben Eier mit Wein zu tun?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/01/2013 12:55 pm



mvwein
(@mvwein)
Chef de rang Mitglied

Na da hat einer bei der Weinherstellung nicht aufgepasst 😉 :mrgreen: Eiklar wird zum klären des Weines benutzt. Auch andere Stoffe wie betonit, Kasein usw. Einfach mal das Fachbuch aufschlagen oder googlen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2013 5:49 am
WORKAHOLIC
(@workaholic)
Commis de rang Mitglied

Na da hat einer bei der Weinherstellung nicht aufgepasst 😉 :mrgreen: Eiklar wird zum klären des Weines benutzt. Auch andere Stoffe wie betonit, Kasein usw. Einfach mal das Fachbuch aufschlagen oder googlen.

Ganz ehrlich, ich hab da noch nie von gehört. Und in meinem Fachbuch steht auch nichts darüber drin. Nur die Weinherstellung von Rot- und Weißwein, wie sie jeder kennt.

Muss ich das wirklich so genau wissen, oder ist das eher was für die Leute, die in Richtung Somelier gehen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2013 11:53 am



Share: