Notifications
Clear all



Abschlussprüfung 2016 Mai  

  RSS
Sunny93
(@sunny93)
Praktikant Mitglied

Servus Leute
Endlich ist die Zeit gekommen und auch ich stehe vor der abschlussprüfung im Mai. Nun ist die altbewährte frage dran was lernt ihr dafür ?
Hab mir jetzt schon so gut es geht einen Überblick der 3 Jahre erschaffen , jedoch weiß ich nicht wie vertieft es abgefragt wird. Soll ich zum Beispiel auch wissen welche trauben für welchen sherry etc ?Ist dann ja viiiel zu viel zum lernen.
Wäre korekt wenn jemand Abhilfe schafft.

Ps: nur die sge

Zitat
Veröffentlicht : 11/04/2016 1:01 pm
Alex
 Alex
(@gastro-alex)
Chef Moderator

Servus,

die Frage ist, welche Note Du haben möchtest. 8)
Welche Trauben für welchen Sherry verwendet werden, halte ich für die normale Prüfung für übertrieben, aber man weiß ja nie, was der Prüfer wissen möchte. Ein gesundes Basis- und Fachwissen solltest Du schon haben - und je besser Du Dich in einem Thema auskennst, desto mehr kannst Du im Zweifelsfall punkten und die fehlenden Körner zur Eins aufpicken.
Wenn ich so meine letzten Prüfungsgespräche rekapituliere, weißt Du schon viel, wenn Du sagen kannst, wie Sherry hergestellt wird und aus welchem Land er kommt.

"Watch, learn and don't eat my cookie!" - Phoebe in Friends S05E14

"Aus Respekt vor dem Arbeitgeber erscheint man eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn, verbeugt sich vor dem Chef und nach Dienstschluss entschuldigt man sich, dass man nun gehen wird, und bedankt sich gleichzeitig, dass man heute arbeiten durfte ..." - Martin Schulz im Rolling Pin 07/2010 - (über das Arbeiten in Japan ...)

hotelfach.de - Gastro-Community und -Fachwissen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2016 12:31 pm
LW2016
(@lw2016)
Praktikant Mitglied

Gestern war es soweit, ich hatte die schriftliche Abschlussprüfung und dachte ich schreibe euch mal was dran kam:
1. Für einen Ball am 26.Juli ein 4-Gang-Menü schreiben mit der Bedingung, dass im Hauptgang Kalb ist
2. Zwei korrespondierende Weine zum Menü nennen
3. Erklärung der GEMA
4. Einen Fall einer Warenunterschiebung rechtlich erklären
5. Einen Brief schreiben: nach dem Ball schreiben wir dem Verantwortlichen um herauszufinden ob er zufrieden war und wollen versuchen, dass er wieder kommt
6. Digestif: 5 Spirituosen nennen mit Marke, Verkehrsbezeichnung, Ausschankmenge und Glasb (1x aus Getreide, 1x aus Wein, 1x aus Obst, 1x mit Wacholder, 1x aus Trester)
7. Eine Rechenaufgabe dazu (%-Rechnung)
8.Check-in melderechtlich und gastorientiert erklären bei einer Familie, bei Stammgästen und bei einer Reisegruppe
9. Eine Reklamation da ein Zimmer nicht gereinigt wurde wie man jetzt vorgeht,
10. Erklären warum Reklamationen in ein Buch eingetragen werden sollen
11. Eine Kreditkartenabrechnung auf Fehler kontrollieren
12 . Eine Rechenaufgabe

So ich hoffe ich habe nichts vergessen 🙂

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2016 10:52 am



Sunny93
(@sunny93)
Praktikant Mitglied

Jo genau das. Im praktischen Teil danach noch show rechnung. Heute war der komplexe Teil dran undzwar:

1. Bankettmappe 10 Dinge die sie beinhaltet
2. 3 kaffepausen mit motto je 2 Getränk und speisen
3. 2 pauschal Angebote für eine Tagung
4. Werbe Mailing an Gast über neue tagungsraum.
5. Englische hotel Beschreibung
6. Aktionskarte Juli-.-

Hab beim mailing noch extra geschrieben was im Anhang steht aber dann noch vergießen den Anhang hin zuschreiben ..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2016 1:37 pm
LW2016
(@lw2016)
Praktikant Mitglied

@Sunny93
Was hattest du denn für eine Prüfung? Auch Hofa? War das jetzt schon die PC und Praktische Prüfung? Bin verwirrt 😀

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2016 9:46 pm
Sunny93
(@sunny93)
Praktikant Mitglied

Das mit mailing ist der komplexe Teil. Hab auch schon gelesen das man ein Zimmer checken muss , function sheet schreiben, arragments etc. Und jetzt(letzter Teil praktisch mündlich) müssen wir bei einer Karte alle zubereitungsarten wissen und halt erklären was das ist .Dazu 8 oder 9 weine

AntwortZitat
Veröffentlicht : 04/05/2016 11:55 pm





Share: