Buchempfehlungen – Cocktails

Schumann’s Bar

Lernen vom Profi: Wie Cocktails und Drinks gelingen, wie die perfekte Barausstattung aussieht und welche Zutaten das Getränk zum Highlight machen. Die Bibel der Barkultur ist ein Standardwerk und unverzichtbares Nachschlagewerk für Cocktail-Liebhaber. 500 Originalrezepte von Barlegende Charles Schumann sowie eine ausführliche Warenkunde lassen jedes Glas zu einem Erlebnis werden. Mit stilvollen Illustrationen und Leineneinband – ein Kultbuch seit zwei Jahrzehnten!

amazon.de-Rezension:
Das Buch für die Bar
Ein absolutes Muss für jeden Profi der in der Bar arbeiten möchte. Dieses Buch ist nicht nur Rezeptbuch sondern ein kompletter Barguide der auch viel nützliche Warenkunde enthält. Charles Schuhmann hat mit diesem Buch ein absolutes Standardwerk geschaffen, über das jeder der sich mit Cocktails und Barkultur beschäftigt früher oder später stößt.


Cocktailian: Das Handbuch der Bar

Das umfassende Handbuch der Bar für Profis, Einsteiger und Connaisseure entschlüsselt anhand von 13 Key Cocktails die Cocktail-DNA. Damit kann jeder Cocktailian nicht nur die 230 Rezepturen des Buches nachmixen, sondern auch ganz einfach hunderte weitere Cocktails ableiten oder sogar selbst kreieren.

amazon.de-Rezension:
Ein toller Überblick und perfekter Einstieg für jeden Bartender
Diese Buch ist ein Muss für alle Mixologen. Es entführt Sie in die packende Geschichte des Alkohols, gibt Ihnen einen Einblick in die Utensilien sowie Techniken und beinhaltet wirklich alle Cocktails, die Sie kennen müssen, wenn Sie in einer Bar arbeiten möchten. Das Buch ist interessant geschrieben und lässt einen nicht mehr los. Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil, wenn es nur um Rum und Cachaça geht. Ein absoluter Oberhammer!


Bar Bibel

Für alle, die mehr zum Thema Drinks und Cocktails wissen und sich dabei mit höchster Expertise unterhalten lassen möchten. Einer der besten Bartender und Barbesitzer der Welt, Cihan Anadologlu, entführt den Leser in die Welt der Bar: Neben 200 Cocktailklassikern verrät er seine 50 besten Eigenkreationen und hat seine Freunde der internationalen Barszene eingeladen, ihre angesagtesten
Top-Drinks als Gastbeiträger zu teilen. Darüber hinaus widmet er sich dem wichtigen Thema des Drinks- & Foodpairings. Abgerundet durch eine nützliche Warenkunde und mit praktischen Hinweisen zum nötigen Equipment für Einsteiger und für Profis und die unverzichtbaren Techniken des Mixens wird die Bar Bibel zu einem Muss für alle Liebhaber echter Drinks und Cocktails!

amazon.de-Rezension:
Ein Meisterwerk
Die Bar Bibel war ein wunderbares Geschenk und sie hat sogleich einen dekorativen Platz in meiner Kueche bekommen.
Interessante Facts zur Geschichte von Cocktails und die Rezepte sind nicht nur optisch ansprechend bebildert – sie sind tatsaechlich auch umsetzbar. Einfach erklaert und das Ergebnis ist beeindruckend und sehr sehr lecker.
Ein tolles Buch fuer alle die an Cocktails interessiert sind und auch gerne einen Blick hinter die Kulissen werfen moechten.
Cihan Anadologlu scheint ein sympathischer Experte und herausragend in seiner Profession zu sein.



Das geheime Cocktail-Buch: Das Barbuch der New Yorker PDT Bar

Jim Meehan ist der Chef der Please Dont Tell ( Sags nicht weiter ) Bar in New York. Sein Lokal ist eine Liebeserklärung an die Speakeasy, die verschwiegenen Bars der amerikanischen Prohibitionszeit. In seinem Barbuch gibt Meehan nicht nur über 300 Cocktailrezepte, sondern auch sein umfassendes Wissen über deren Geschichte und Anekdoten zu ihrer Entstehung preis. Auf den 368 reich illustrierten Seiten finden sich weiterhin eine Waren und Gläserkunde, Anleitungen zur Herstellung von Grundstoffen, wie zum Beispiel Sirup, und die Bezugsquellen der benötigten Spirituosen, Liköre, Bitter und anderer Inhaltsstoffe. Zudem gibt es Barfoodrezepte und eine Bibliografie der besten Barbücher. Kurz gesagt, Meehan nimmt von der idealen Olive über die Eismaschine bis zur Baretikette zu allem Stellung, wasman für den Betrieb einer guten Bar oder wahlweise für die perfekte Cocktailparty braucht.

So kenntnisreich, akribisch, ja pedantisch Jim Meehan den Inhalt zusammengetragenhat, so lässig geschrieben und visuell ansprechend ist Dasgeheime Cocktail-Buch gestaltet und vom kongenialen Illustrator Chris Gallim Comic-Noir-Stil bebildert worden. Allein dafür lohnt der Kauf. Zum Wohl!

amazon.de-Rezension:
Weit mehr als nur ein simples Cocktailbuch
2007 eröffnete in New York die PDT-Bar (Please Don’t Tell). Schnell wurde diese zu einer der angesagtesten Adressen für Barflies aus aller Welt. Der Zutritt zur Bar erfolgt durch eine Telefonzelle, die in einem Hot Dog-Imbiss steht!!! Jim Meehan als Barchef gewährt uns nun einen Einblick in seine Arbeit und das PDT. Dabei stellt das Werk weit mehr als nur ein klassisches Cocktailbuch dar.

Im ersten Kapitel erfahren wir vieles über die Einrichtung und Aufteilung einer Bar (vor unter hinter dem Tresen), welches Zubehör und welche Gerätschaften zum Betrieb benötigt werden, notwendige Zutaten und Garnierungen für die Drinks und wir lernen kurz die wichtigsten Techniken der Barkeeper kennen. Abgeschlossen wird das Kapitel mit der Vorstellung des PDT.

Im zweiten Kapitel werden uns diverse Cocktails vorgestellt, welche im PDT serviert werden. Neben einer Auflistung aller erforderlichen Zutaten wird auch die Herstellung beschrieben. Daneben erfahren wir, wann und durch wenn der Cocktail “erfunden” wurde sowie eine kurze Hintergrundbeschreibung. Abschließend vergisst man nicht einen kleinen Ausflug in den Bereich des “Barfood”. Die Beschreibungen orientieren sich den Vorgaben für die Cocktails.


Bar Book: Elements of Cocktail Technique (Englisch)

Learn the key techniques of bartending and mixology from a master: Written by renowned bartender and cocktail blogger Jeffrey Morgenthaler, The Bar Book is the only technique-driven cocktail and bartender book out there. This indispensable guide breaks down bartending into bar essential techniques, and then applies them to building the best drinks.

Over 60 of the best drink recipes:The Bar Book contains more than 60 cocktail recipes that employ the techniques you will learn in this craft cocktail book. Each technique is illustrated with how-to photography to provide inspiration and guidance.

Bartending and mixology techniques include the best practices for:

  • Juicing
  • Garnishing
  • Carbonating
  • Stirring and shaking
  • Choosing the correct ice for proper chilling and dilution of a drink
  • And, much more

amazon.de-Rezension:
That’s right: Techniques.
Jeffrey Morgenthaler, einer der rennomiertesten Bartender in den USA, liefert hier ein sehr nützliches Werk, das die Standard-Bar und -Cocktailbücher um gut durchdachte und erprobte Arbeitstechniken ergänzt. Zudem teilt er Geschichten und Rezepte von ihm persönlich oder anderen bekannten Bartendern. Vom Anfänger bis zum gestandenen Mixologen kann sicher jeder etwas Neues aus diesem Buch mitnehmen: zumal es recht unterhaltsam geschrieben ist. (Auszug)


Jerry Thomas’ Bartenders Guide: How To Mix Drinks 1862 Reprint: A Bon Vivant’s Companion (Englisch)

This is the most complete first edition * A reprint of the very first 1862 edition of Jerry Thomas’ Bartenders Guide ” How To Mix Drinks or A Bon Vivant’s Companion “. This drink recipe book is probably the most famous bartenders’ and cocktail book of all times, and it was the first real cocktail book ever published in the United States. This is a nostalgic and delicious homage to a drinking era that is gone but not forgotten. * In 1862 Thomas finished the Bartender’s Guide (alternately titled How to Mix Drinks or The Bon-Vivant’s Companion), the first cocktail book ever published in the United States. The book collects and codifies what was then an oral tradition of recipes from the early days of cocktails, including some of his own creations; the guide lays down the principles for formulating mixed drinks of all categories.
This 1862 editions is the very first published edition, which has 238 pages (The 1887 edition, pulished 25 years later, has 132 pages only)

amazon.de-Rezension:
Das Meisterwerk unter den Cocktailbüchern
… auch wenn leider eine Tabelle fehlt, mit der man die alten Rezepte in rezente umwandeln kann. Natürlich gibt es so etwas auch im Netz, aber ich denke, man hätte sich die Mühe ruhig machen können. Denn ansonsten steht man schnell so wie ich mit Weingläsern in der Küche, und fragt sich, wie viel denn nun ein halbes Weinglas ist, und schnell viel zu viel in den Cocktail gibt. (Es sind eigentlich nur 2 oz, also ca. 60 ml) Und wenn dies nicht genug ist, wird dann noch mit Einheiten wie do. , pony oder gallons (Welche immerhin heute noch benutzt werden). Ansonsten erscheinen die meisten Rezepte aber auch heute noch relevant, und obwohl die Präsentation natürlich ein wenig veraltet ist, kann man hier sehr schön sehen, wie weit schon damals die Kunst war, Cocktails zu machen.


Cocktails: Die Kunst, perfekte Drinks zu mixen

In Cocktails verrät Klaus St. Rainer alias The Saint, ein absoluter Kenner der Cocktailkunst, wie man diese perfekten Drinks mixt. Die Palette reicht von einfachen Rezepten mit wenigen Zutaten wie Moscow Mule zu Klassikern und ihren modernen Varianten wie Dry Martini oder Kalte Ente 2011 und ausgefallenen Kreationen wie dem Haus-der-Kunst-Cocktail. Außerdem gibt es Vorschläge für alkoholfreie Drinks und Partycocktails, die Sie gut in größeren Mengen vorbereiten können.

Da ein guter Cocktail mehr als die Zusammenführung von Zutaten ist, erklärt Klaus St. Rainer alle wichtigen Techniken wie Shaken, Rühren, Absieben oder die passende Dekoration. Auch die Grundausstattung und die weiteren Skills, die man benötigt, werden erläutert. Den besonderen Stil des Bartenders können Sie auch an den ausgefallenen Fotos und der lässigen Aufmachung sehen. Cocktails macht Lust aufs Ausprobieren und eignet sich zugleich wunderbar als Geschenk!

Klaus St. Rainer alias The Saint ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Bartender Deutschlands. Er war Barchef bei Ernst Lechthaler und arbeitete sieben Jahre in Schumann’s Bar, bevor er 2010 die Goldene Bar im Münchner Haus der Kunst eröffnete. 2012 wurde er bei den Mixology Bar Awards zum Bartender des Jahres gewählt, 2013 wurde sein Lokal Bar des Jahres. Klaus St. Rainer ist Juror bei vielen internationalen Wettbewerben und gibt weltweit Schulungen.

amazon.de-Rezension:
Phantastisch
Wer ein Buch sucht, was nicht den typischen “Sex on the Beach” hat, sondern auf hochwertige und exklusive Alkohole setzt, ist hiermit bestens beraten. Die Rezepte sind exklusiv und vllt auch etwas teurer, aber geschmacklich eine Wucht!!


Cocktails: Über 1000 Drinks mit und ohne Alkohol

Ob Hobbymixer oder Barprofis, dieses Standardwerk bietet für jeden Geschmack und jede Gelegenheit das richtige. Der bekannte Barmeister Franz Brandl stellt darin über 1000 Drinks – von einfach und klassisch bis exotisch vor. Ob mit oder ohne Alkohol, süß oder herb, prickelnd oder fruchtig, pikant oder cremig, die Auswahl umfasst das ganze Welt der Mixgetränke. In diese vollständig überarbeitete Ausgabe des Bestsellers wurden weitere modern-kreative Cocktails und Mixdrinks aufgenommen und besonders praktisch ist die Ordnung der Rezepte nach ihrem wichtigsten Basisprodukt.

Viele Tipps und Informationen zur richtigen Barausstattung, zur Zubereitung, zur Gläserwahl sowie zu den Mixzutaten vervollständigen das Werk. Zusätzlich werden Bar-Fachausdrücke und Etikettenaufschriften mit Hinweis auf ihren sprachlichen Ursprung exakt erklärt.

amazon.de-Rezension:
Ein echt tolles Buch für Genießer
Aus Neugierde bestellten wir dieses Buch mit den Cocktail-Rezepten und wurden nicht enttäuscht. Neben den zahlreichen Rezepten gibt es auch sehr viele Hintergrundinformationen und Empfehlungen. So konnten wir mit den richtigen Zutaten gleich fantastische und schmackhafte Cocktails zubereiten. Es wird alles erklärt – damit kann man sich und auch seinen Gästen ordentlich leckere Drinks servieren. Da kann eigentlich nichts schiefgehen. Wir sind begeistert und auf jeden Fall auch etwas schlauer in einigen Punkten. Klarer Kauftipp!


Die Welt der Spirituosen und Cocktails: The Ultimate Bar Book

Dieses Buch vereint alles Wissenswerte rund um das Thema Bar und Spirituosen – von der Ausstattung einer Bar über die Herkunft der wichtigsten Getränke bis hin zu den beliebtesten Cocktailrezepten. Wie kein anderes Werk zum Thema spürt es der Gesamtheit der Spirituosen nach und erweist sich so als Reiseführer durch die Welt der geistigen Getränke. Dabei wird die Geschichte der Spirituosen – von Whisk(e)y über Rum, Cachaca und Tequila bis hin zu Obst- und Kornbränden sowie Likören – ebenso erläutert wie die Herstellung und Verkostung. Informationen zu Erzeugern und Marken vermitteln einen Überblick über den internationalen Markt und liefern nützliche Einkaufstipps. Im umfangreichen Rezeptteil werden über 150 klassische und ausgefallene Mixgetränke mit Rezept und Farbfoto vorgestellt.

amazon.de-Rezension:
Fantastisch
Wer nur auf der Suche nach einem kleinen Büchlein mit Cocktailrezepten ist, liegt hier falsch. Stattdessen wird dem interessierten Leser ein umfangreiches Standartwerk geboten, dass sich detailliert und kenntnisreich mit der Herkunft, Geschichte, Eigenheiten & Trinkrituale aller bekannten Spirituosen beschäftigt. Das Buch ist gut geschrieben und auch für den Laien problemlos lesbar. Für mich war es das beste Buch, was ich seit langem gelesen habe! Der Cocktailteil am Ende erscheint zunächst recht dünn, aber das täuscht. Alle Klassiker sind dabei und noch eine Menge mehr für den ambitionierten Hobby-Bartender. Top!


Buchempfehlungen – Service

Service. Die Grundlagen

Wie wird ein guter Service zu einem perfekten Service? Diese Frage stellten sich die Autoren, bevor sie sich ans Werk machten. Richtiges Tischdecken und Servieren, Kenntnisse über das Inventar und seine Pflege sowie gekonnter Getränkeservice und korrekte Abrechnung sind Grundlagen für jeden Servicemitarbeiter, vergleichbar mit dem Grundrezepten eines Gerichtes. Alles, was darüber hinausgeht, sozusagen die Würze, macht den Service erst zum Erlebnis und die Karriere eines Servicemitarbeiters zum Erfolg.

Ein Grundlagenbuch für junge, ein Nachschlagewerk für erfahrene Restaurantfachleute.

amazon.de-Rezension:
Sehr hilfreich!
Hilfreich ist dieses Buch auf jeden Fall, besonders für Auszubildende. Es enthält sehr viel von den zu lernenden Materialen für die Ausbildung und darüber hinaus gibt es Tipps, um sich im Servicebereich zu verbessern. Aber auch als Nachschlagwerk für bereits Ausgebildete kann man es sehr gut verwenden.


Service. Die Meisterklasse

Tranchieren, Filetieren, Flambieren, Marinieren sind Tätigkeiten, die seit Jahren in der heimischen Gastronomie ein Schattendasein fristen. Dabei sind sie sozusagen die höheren Weihen eines jeden Servicemitarbeiters. Sie zeichnen ihn als Meister seines Faches aus. Aber auch ein perfektes Käse- und Kaffeeservice, bei dem die Gäste gekonnt beraten werden, zeigt die Klasse eines Servicemitarbeiters und seines Betriebes. Ist der Servicemitarbeiter mit Feuer und Flamme ( und das nicht nur beim Flambieren) bei der Sache, kann der Funken der Begeisterung auf das ganze Restaurant überspringen. Viele Augenpaare, und nicht nur die am besagten Tisch, verfolgen das Service der etwas anderen Art. Wird es mit Eleganz und Bravour vollzogen, sind weitere Bestellungen durch andere Gäste die Regel.

amazon.de-Rezension:
Wichtiges Buch!
Jeden Cent wert! Bei den Staatsmeisterschaften im Bereich Service haben wir mit diesem Buch geübt!


Service. Die Getränke

Wenn Sie schon länger als Servicemitarbeiter arbeiten, wissen Sie, dass nicht die Speisen, sondern die Getränke die wahren Umsatzmacher sind. Um jedoch Umsatz zu erzielen, muss der Gast zuallererst wissen, was angeboten wird. Manche Gäste haben sich ihre Neugier erhalten – gut so. Diese Menschen sind für Neues leicht zu begeistern. Um aber besonders traditionelle Gäste auf neue Pfade zu lenken, bedarf es mehr als Charme und Willen. Hier ist Fachkenntnis bis ins kleinste Detail gefragt.

Das vorliegende Buch ist ein spritziges Nachschlagewerk für alle Interessierten, die ihren Beruf als Berufung sehen. Hier finden Sie neben einer ausführlichen Warenkunde wirklich alles, was Sie für eine Beratung und ein perfektes Getränkeservice benötigen. Viele Tipps aus der Praxis, die von den Autoren in jahrzehntelanger Praxis zusammengetragen wurden, runden das Ganze zu einem Fachbuch ab, das in keinem ambitionierten Betrieb fehlen darf.



Serviettenbrechen: 66 Serviettenformen für die Gastronomie

Ein schön gedeckter Tisch, eine festlich dekorierte Tafel – da darf die kunstvoll geformte „gebrochene“ Serviette nicht fehlen.„Kunstvolle Servietten“ bietet ein umfassendes Spektrum aller wichtigen Serviettenformen, die täglich in der Gastronomie verwendet werden. 65 phantasievolle Ideen, von klassisch bis modern. Die zahlreichen Formen eignen sich für verschiedenste Anlässe. Einfach in der Herstellung, kunstvoll im Aussehen: Mühelos erzielen die Leser mit Hilfe von leicht verständlichen Beschreibungen große Wirkung. Schritt-für-Schritt-Anleitungen, detailliert erläutert, erleichtern das Nachmachen der vielfältigen Kreationen. Im Handumdrehen entstehen so aus Grundformen kleine Kunstwerke –Highlights auf jedem gedeckten Tisch!Das Buch eignet sich ideal als Lehrbuch für Azubis und Neulinge in der Gastronomie, aber auch den Fachmann findet hier neue Ideen und Anregungen.„Kunstvolle Servietten“ erscheint nun in der komplett überarbeiteten 11. Auflage. Führungssymbole auf jeder Seite erleichtern das Auffinden der einzelnen Serviettenformen. Stimmungsvolle Fotos zeigen jede Serviettenformen in ihrer Schönheit. Alle Formen sind großformatig abgebildet. Schritt für Schritt entsteht eine Serviettenform. Von der plan liegenden Serviette bis hin zur fertig gebrochenen Form.° Jeder Schritt der Herstellung ist abgebildet und beschrieben. Damit können auch Ungeübte kleine Kunstwerke aus Stoff herstellen.

amazon.de-Rezension:
Nur zu empfehlen
Sehr gute und verständliche Anleitung. Gute Ideen für alle Festlichkeiten und auch im alltäglichen Gebrauch sind gute Anreize zu finden.


Gebrauchsanleitung Gast: Gäste begeistern, geschickt verkaufen

Alles, was man über Gäste und Kunden wissen muss…Dieses Buch bietet Antworten auf die Frage, was Gäste tatsächlich wollen und wie man modernen Anforderungen in der Servicebranche entsprechen kann. Denn wer heute in Gastronomie und Hotellerie erfolgreich sein möchte, muss fast schon ein wenig Psychologe sein. Um das zu werden, gilt es, die Faktoren, die für langfristigen Erfolg in der Kommunikation mit Gästen sorgen, zu verstehen und zu üben.Frank Simmeth vermittelt in humorvoller und verständlicher Weise das psychologische Hintergrundwissen für die Arbeit mit Gästen und Kunden. Er zeigt wirkungsvolle Wege auf, wie dieses im Alltag genutzt werden kann und erklärt, wie man Gäste tatsächlich begeistert, an sich bindet und dabei auch noch mit Leichtigkeit den Umsatz steigert. Die Gebrauchsanleitung Gast – ein Muss für alle Gastronomen, Führungskräfte und Mitarbeiter.

amazon.de-Rezension:
Ein absolutes MUSS für jeden Gastronomen & Hotelier
Ein großartiges Buch, das mir zutiefst aus der Seele spricht. Auf amüsante Weise stellt Frank Simmeth die täglichen Herausforderungen unserer Branche dar und zeigt Lösungsvorschläge mit viel Herz & Verstand. Ich habe das Buch umgehend zur Pflichtlektüre in meinem Betrieb erklärt und meine Mitarbeiter waren sehr dankbar dafür.


Meine Gäste – meine Fans Von der Servicewüste zur Gästebegeisterung

Viele Gastronomen betrachten die Gästezufriedenheit immer noch als Ziel ihrer Bemühungen. Zufriedenheit bedeutet jedoch nur, dass der Gast die Leistung, die er erwartet, auch bekommt. Es handelt sich sozusagen um Dienst nach Vorschrift. Fazit: Zufriedenheit reicht nicht aus, um den Gast an den Betrieb zu binden. Die Erwartungen des Gastes zu erfüllen, ist das absolute Minimum einer zufriedenstellenden Dienstleistung. Was ist also zu tun? Entscheidend ist, dass alle Mitarbeiter/innen sich darüber im Klaren sein müssen, womit sie eigentlich handeln. Nicht Speisen und Getränke sind ihre Waren, sondern Wertschätzung und Lebensgefühl. Kundenbegeisterung bedeutet, dass die Erwartungen des Gastes übertroffen werden. Der Gast hat das Gefühl, dass er mehr erhalten und etwas Besonderes erlebt hat. Er wurde überrascht!

amazon.de-Rezension:
Lernen wie man Gäste (Kunden) begeistert
Es sind fast immer die Kleinigkeiten die Begeisterung auslösen, die uns Unternehmen empfehlen lassen. Speziell in der Hotel- und Gastronomiebranche zeigt es sich sofort am Umsatz, wenn Gäste zu Fans werden. Das Buch zeigt wunderbare Praxisbeispiele die sich sofort erfolgreich umsetzen lassen.

Übrigens lassen Sie die Tipps auch auf andere Branchen übertragen. 100% Empfehlenswert.


Servierkunde

Servieren in Reinkultur! So und nicht anders ist dieses Buch zu beschreiben.

Ein ansprechendes Berufs-Outfit, ein sorgfältig gedeckter Tisch sowie ein korrektes Speisen- und Getränkeservice zählen zu den Grundlagen einer Restaurantfachfrau/eines Restaurantfachmannes. Alles, was darüber hinausgeht – die sogenannte Liebe zum Detail –, macht das Service perfekt und trägt zum Erfolg der Servicemitarbeiter/innen bei.

amazon.de-Rezension:
Sehr gut für Einsteiger und Interessierte, geht dennoch in die Tiefe
Ich habe mir dieses Buch bestellt, um nach Jahren wieder meine Service-Kenntnisse aufzufrischen. Das Buch ist sehr übersichtlich und gut strukturiert, kurzweilig geschrieben, mit vielen Bildern versehen und macht das Lesen und Lernen wirklich sehr einfach.
Die darin behandelten Themen sind zudem sehr vielfältig: Es wird nicht nur auf verschiedene Service-Arten u.ä. eingegangen, sondern auch auf Kundenpsychologie, verschiedene Nationalitäten der Gäste, etc. – somit beweist dieses Buch, dass gutes Service viel mehr ist, als bloß “ein paar Teller herumtragen” 😉


Service-Check: Gastronomie & Hotellerie

Wer braucht schon ein Buch über Service? Was kann man hier falsch machen, wenn man freundlich ist und ein gutes Produkt hat? Mehr als die meisten denken! Deshalb setzen die erfahrenen Autorinnen Christine Possler und Ulla Thombansen genau hier an und beantworten diese Fragen in ihrem Buch „Service-Check Gastronomie & Hotellerie“ anhand von zahlreichen anschaulichen Beispielen und konkreten Situationen aus der Praxis.Für die fünf Bereiche Kontakt, Beratung, Verkauf, Zufriedenheit und Bindung, in denen Gäste Service erleben, beschreiben sie mögliche Stolpersteine und wichtige Erfolgsprinzipien. Jedes Praxisbeispiel mündet in Servicetipps mit konkreten Lösungen. Übersichtliche Checklisten erleichtern deren Umsetzung.Damit richtet sich das Buch an Führungs- und Fachkräfe aus kleinen und mittleren Gastronomiebetrieben sowie Hotels, die ihren Service kritisch auf den Prüfstand stellen und jeden Tipp direkt in ihrer täglichen Arbeit umsetzen möchten: weil er zum einen leicht verständlich ist, häufg nur wenig Aufwand braucht, aber vor allem – weil er funktioniert und letztlich die Kasse lauter klingeln lässt!

amazon.de-Rezension:
Anschaulich und überzeugend
Ein kurzer Einstieg erklärt, was die Autorinnen unter Service verstehen und warum sie sich damit befassen. Praxisfälle zeigen, was alles falsch laufen kann, auch wenn die Absichten gut sind – geschildert aus der Sicht des Gastes und aus der Sicht des beteiligten Mitarbeiters oder der Führungskraft. Die daraus folgenden Tipps und Leitsätze sind meistens handwerklich gut und ohne großen Aufwand umzusetzen. Kurz-Checks und Trainings zeigen Wege für die Umsetzung in die Praxis und für die Einbeziehung der Mitarbeiter, um die es geht.
Ich habe beruflich mit der Sicherung und Umsetzung von Service-Excellence zu tun und finde in diesem Buch viele Beispiele, mit denen mein Team und ich immer wieder überzeugend veranschaulichen können, wie viele vermeintliche „Kleinigkeiten“ zu beachten sind, damit das Ergebnis für den Gast immer wieder stimmt. (Auszug)


Buchempfehlungen – Speisen

Ingredienzen

Wie heißen eigentlich all diese leckeren Äpfel, die auf den Gemüsemärkten oft unausgezeichnet feilgeboten werden oder sich in den Auslagen am Eingang der Supermärkte in allen Farben und Formen auftürmen? Zuweilen nennt man sie Pink Lady, Empire oder Firmgold, doch bleibt rätselhaft, aus welchen Ursprungssorten diese Kreuzungen entstanden sind. Ausschließlich aus heimischen Landen stammen sie jedenfalls schon lange nicht mehr. Sich mit der Vielfalt allein der Blauschimmelkäse-Sorten auseinander zu setzen, kostet den Laien mehr Zeit als er Geduld aufbringen kann. Dennoch wüsste er gern, ob ein Blue Castello eine geschmackliche Alternative zu seinem geliebten Danablu ist. Und seit asiatische Kochrichtungen sich großer Beliebtheit erfreuen, ist das Interesse an diesen exotischen Köstlichkeiten enorm gewachsen, doch Herkunft oder Anwendungsbereiche sind oft unbekannt. Das gut strukturierte und hochinformative Nachschlagewerk Ingredienzen schafft bei all diesen Fragen Abhilfe. Es nennt rund 2000 Zutaten beim Namen und beschreibt ihre Zusammensetzung und Verwendung. Mit diesem Buch können sich Köche und alle, die gerne essen, im Zutaten-Dschungel dieser Welt orientieren.

hotelfach.de-Rezension:
Dieses Buch ist einfach nur spitze! – Fabienne

amazon.de-Rezension:
Umfangreiches Nachschlagewerk über Rezeptzutaten
Auf über 370 Seiten präsentiert “Ingredienzen – Das grosse Buch der Zutaten” eine grosse Zahl an Lebensmitteln und Formen/Arten, in denen sie angeboten werden, wobei sich das Buch in folgende Kapitel gliedert:

Kräuter, Gewürze & Samen * Brotaufstriche, Würzmittel, Backzutaten & Eingemachtes * Öle, Fette & Margarine * Eier & Milchprodukte * Obst, Gemüse & Pilze * Mehl, Getreide, Cerealien & Nudeln * Frische & konservierte Fische & Meeresfrüchte * Frischfleisch & Fleischprodukte * Geflügel & Wild * Aufgussgetränke * Aus aller Welt.
Das alphabetisch geordnete Register hilft zusätzlich beim Auffinden von gesuchten Zutaten.

Jede Zutat wird zumindest bildlich dargestellt, für die meisten gibt es auch eine kurze Beschreibung mit Angaben, wofür sie in der Küche verwendet wird.
Die verschiedenen Rind-, Lamm-, Schweine- und Hühnerschnitte, -innereien und -nebenprodukte sind zusätzlich auf der Innenseite des Umschlages skizziert.

Die Vielzahl der vorgestellten Zutaten ist für ein Nachschlagewerk über diverse Lebensmittelkategorien hinweg wirklich beeindruckend, z.B. dass es 20 Arten frischer oder weiter verarbeiteter Eier (hiervon nur 8 mit Beschreibung), über 120 Käsearten oder über 90 Frischfischzutaten umfasst. (Auszug)


Das große Buch der Lebensmittel: auswählen – aufbewahren – zubereiten – haltbar machen – genießen

Wie filetiere ich eine Grapefruit? Wie erkenne ich, dass ein Fisch frisch ist? Welche Gartechnik eignet sich für welchen Fleischschnitt? Wie sieht eine frische Kurkuma-Wurzel aus? Und was ist eigentlich Verjus?
Ob Fisch, Fleisch, Gemüse, Nüsse, Samen, Gewürze, Milchprodukte, Obst oder Getreide: Auf 544 Seiten und mit rund 2500 brillanten Fotos stellt diese Enzyklopädie die ganze Welt der Lebensmittel vor. Von internationalen Food-Spezialisten recherchierte Texte machen dieses Buch zu einem wissenschaftlich fundierten Nachschlagewerk. Es informiert über richtiges Einkaufen, Aufbewahren, Zubereiten und Haltbarmachen von Lebensmitteln – mit vielen Step-by-Step-Fotos. Außerdem verrät es 200 internationale Rezepte, die garantiert Appetit machen. Ein absolutes Muss für alle Einsteiger und Küchenprofis, die mehr über gutes Essen wissen wollen!

amazon.de-Rezension:
1a Warenkunde
Ein optimales Nachschlagewerk, wenn es um Warenkunde und/oder den damit verwandten bzw. verbundenen Sachthemen des Lebrnsmittelbereiches geht. Hochprofessionell in Inhalt und Aufmachung. Fachlich und optisch ein Leckerbissen. Klare Kaufempfehlung. Zusammen mit der ‘Koch-Werkstatt’ und dem ‘Dr. Oetker Schulkochbuch’ eine optimale Grundausstattung für den gehobenen Hobby-Kochanfänger.


Kochen in Perfektion: Profi-Wissen für die Küche

Das Standardwerk mit Profi-Wissen für die Küche: Prozesse verstehen, Gewohnheiten überdenken, mit Mythen reinen Tisch machen. Hier finden anspruchsvolle Hobbyköche Antworten auf mehr als 160 Küchenfragen. Steaks braten, Eier pochieren, Soufflés backen? Komplexes Kochwissen wird leicht verständlich anhand von Step-by-Step-Anleitungen, Bildern, Grafiken sowie praktischen Tipps informativ und unterhaltsam erklärt. Ein hochwertiges Geschenk für alle Kochbegeisterten!

Was ist das Geheimnis einer perfekten Sauce? Wann muss Fleisch gesalzen werden – vor oder nach dem Braten? Ist rohes Gemüse gesünder? Warum ist Safran so teuer? Und gehört eigentlich Öl ins Nudelwasser? Dieses umfassende Standardwerk macht endlich Schluss mit der Gerüchteküche rund ums Kochen! Wirklich Wahres wird anhand von knackigen Texten, übersichtlichen Wissenskästen und zahlreichen Illustrationen unter die Lupe genommen. Erfahren Sie Interessantes über Grundzutaten wie Fisch, Milch oder Zucker und über traditionelle oder trendige Garvorgänge wie Dämpfen oder Sous vide.

amazon.de-Rezension:
Umfangreiches Wissen
Ich weiß unglaublich viel über Kochen, trotzdem habe ich hier noch vieles gelernt – über Techniken, über die vielen “Märchen”, die es rund um das Thema gibt und über Umgang mit Lebensmitteln. Ich kann das Buch nur empfehlen.



TEUBNER Food

Das ausführliche Kompendium zum Thema Warenkunde wurde komplett überarbeitet und neu gegliedert. Alle Produktinformationen wurden aktualisiert und ergänzt. Der Inhalt wurde in ein neues benutzerfreundliches Layout mit Farbleitsystem gebracht. Farbig unterlegte EXTRA-Seiten sowie spezielle Infokästen liefern interessante Informationen zu besonderen Themen. Das Buch bietet über 2000 Fotos, zahlreiche neue Produktaufnahmen, opulente doppelseitige Aufmacher, brillante Stills und Moodbilder sowie Reportagebilder und historische Fotos zu den verschiedenen Produktgruppen. Somit wurde die ganze Welt der Lebensmittel zum Nachschlagen und Schmökern vollständig aktualisiert und auf modernen Stand gebracht. DAS umfassende Standardwerk zu Warenkunde und Lebensmitteln bietet Information und sinnlichen Lesegenuss zugleich

amazon.de-Rezension:
Top!!
Dazu gibt es kaum was zu sagen: es ist DAS Buch unter den Lebensmittelbüchern. Es macht einfach Spaß durchzublättern…. Jeder, der gerne isst und mal ein Buch in der Hand hat ist damit genau richtig versorgt..

Und: Man kann es auch als Deko ganz gut aufs Regal legen…. 😉


TEUBNER Klassiker: Über 300 internationale Rezepte mit Tipps und Varianten von Johann Lafer

Eine umfangreiche Sammlung klassischer Rezepte von TEUBNER. Über 300 internationale Rezepte aus allen Ländern der Welt in einem Buch. Neben klassischen europäischen Gerichten wie Wiener Schnitzel, Boeuf bourguignon oder Züricher Geschnetzeltes werden zahlreiche berühmte Klassiker der internationalen Küche präsentiert: Szegediner Gulasch, Nasi goreng oder Peking-Ente. Bekannte Hauptgerichte mit Fisch, Fleisch, Wild oder Geflügel und Vegetarisches, aber auch Salate, Vorspeisen, Snacks, Suppen und Desserts und beliebte klassische Süßspeisen wie Apfelstrudel, Scheiterhaufen, Kirschenmichel oder Clafoutis. Mit über 150 Profitipps und Rezeptvarianten von Johann Lafer. Mit Lesebändchen und einem edel gestalteten Schmuckschuber.

amazon.de-Rezension:
Tolles Kochbuch
Ich habe dieses Kochbuch meinem Mann geschenkt, der gerne kocht und Neues ausprobiert. Vor allem sollen neue Rezepte für ihn auch wirklich was Neues bringen, und nicht Bratkartoffeln in der 100. Variante. Die Rezepte sind gut erklärt, Vorkenntnisse sollten trotzdem vorhanden sein, und können gut nachgekocht werden. Auch die Bilder sind gut gemacht. Natürlich hat das Buch einen stolzen Preis, aber dafür hat man wirklich ein besonderes Kochbuch im Schrank stehen.


Küche – Garmethoden & Rezepte

Nun gehts ans Eingemachte. Alles ist bestens vorbereitet und organisiert, jetzt kann es losgehen mit der eigentlichen Kochkunst. Und diese liegt vor allem in der Kunst der Verwendung der richtigen Zutaten und der Kunst, mit der am besten geeigneten Garmethode bei optimaler Temperatur und idealer Garzeit das Beste aus jedem Lebensmittel herauszuholen. So kann der engagierte Koch sein Praxiswissen um viele Anregungen bereichern. Schritt-für-Schritt-Fotos stellen darüber hinaus die Garmethoden vom Blanchieren bis zum Gratinieren anschaulich dar, Schneidetechniken, kochpraktische Hilfsmittel wie Bindungen, Füllungen und Butterzubereitungen, Vorbehandlung von Fleisch und Geflügel, Warmhalten, Regenerieren, Anrichten, Garnieren, Konservieren und Verwendung von Convenienceprodukten runden diesen Bereich ab. Neben Rezepten der klassischen Küche finden Sie zahlreiche Variationen, Zusatzinformationen, Ableitungen und Anregungen, kreativ zu sein und Ihre Gäste nicht nur klassisch zu verwöhnen. Mit Band III hat der Profikoch ein umfangreiches Kompendium – das neue Standardwerk – für den täglichen Gebrauch zur Hand.

amazon.de-Rezension:
Einfach klasse!
Das Buch super! Sogar für mich als Chefkoch gibt es viele neue Rezepte und interessante Garmethoden! Auch wenn es preislich recht hoch ist, würde ich es auf jeden Fall weiterempfehlen!


Lust auf Lebensmittel: Das Wissensbuch

Durch fast 2.000 Fotografien wird die ganze Welt der Lebensmittel abgebildet. Lust auf Lebensmittel ist der ideale Wegbegleiter für jeden, der mit Lebensmitteln zu tun hat – und ein Muss für Lebensmittelhändler, Gastronomen und Fachhändler. Der Inhalt reicht von Sorten, Geschmack und Herkunft über Inhaltsstoffe und Nährstoffe bis hin zur richtigen Verarbeitung, Verwendung und Lagerung der Waren.


Kleines Gewürz-Lexikon: Herkunft, Geschmack, Verwendung, Rezepte

amazon.de-Rezensionen:
Klein, fein, günstig!
Das Lexikon der Gewürze entstammt einer kleinen, feinen Reihe von Büchern rund um das Kochen, Heilen, Würzen, Kräutern, Öle etc. Es ist kein klassisches Kochbuch, sondern eher eines rund um die Produkt und Warenkunde. Man erfährt sehr viel Wissenswertes zu den Gewürzen, ihrer Herkunft, den Bestandteilen und Verwendungen. Ergänzt wird dies um Anwendungshinweise- und Vorschläge und – besonders wertvoll – um Praxistips zu do`s und dont`s bei der Kombination von Gewürzen!

Für Laien und Profis, die mehr als Salz Pfeffer, Paprikapulver, Zimt und Kräuter der Provence in der Küche verwenden eine klare Kaufempfehlung! Sehr Preis wert!

Viel Inhalt, übersichtliche Tabellen
Ein tolles Lexikon in der alle gängigen Gewürze gefunden werden können. Außerdem befinden sich am Ende des Buchs sehr hilfreiche Tabellen in denen zum einen gute Gewürz-Lebensmittel-Kombinationen ablesbar sind, und zum anderen auch Tabellen, in denen man Gewürz-Gewürz-Kombinationen finden kann. Sehr empfehlenswert!


Das grosse 1 x 1 der Bio-Küche

Was ist in Bio mehr drin – und was weniger? Wie kocht man Bio, ohne Nährstoffe zu zerstören? Weshalb nehmen Menschen die Mühe auf sich, nach biologischen Richtlinien zu produzieren? – „Das grosse 1 x1 der Bio-Küche“ vermittelt Grundlagen und eine kleine Kochlehre, ist aber auch für jene eine Fundgrube, welche gerne mehr über gesunde Produkte und ihre engagierten Produzenten wissen möchten. Die Rezepte sind einfach, aber mit dem gewissen Etwas. Sie werden ergänzt durch hilfreiche Tipps und Tricks.

Im grossen 1 x 1 der Bio-Küche geht die Rechnung auf für alle Beteiligten: die Konsumenten, die Produzenten und die Natur. In reich bebilderten Porträts erzählen Bio-Bauern, warum Getreide, Obst, Gemüse, Pilze, Tofu und Wein aus ökologischem Anbau und Milch, Käse, Fleisch, Eier und Honig aus biologischer Tierhaltung so wertvoll sind. Für den Leser wird ihre Begeisterung über ihre Arbeit, in der Beobachtung, Intuition und Experimentierfreude unerlässlich sind, spürbar. Das Ziel ist, gesunde, aromatische Lebensmittel zu produzieren und gleichzeitig die Natur und ihre Ressourcen zu respektieren.

Bio-Lebensmittel sind so gehaltvoll und vital, dass im behutsamen Kochprozess möglichst viel davon erhalten bleiben sollte. Genuss pur liegt hier in der Einfachheit. In rund 100 Rezepten mit dem gewissen Etwas zeigt Erica Bänziger, wie abwechslungsreich Naturküche sein kann.


Wörterbuch der Lebensmittel – Dictionary of Foods

Alles was auf den Tisch kommt – vom Aal bis zur Zwiebel, von Grundnahrungsmitteln bis zu Delikatessen: Cole präsentiert die Warenkunde der Lebensmittel in 12 000 Begriffen (Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch). 2000 wissenschaftliche Namen von essbaren Pflanzen und Tieren sind neben der lateinischen Bezeichnung mit den entsprechenden deutschen und englischen Trivialnamen aufgeführt. Themenfelder (Cluster) erleichtern die Wortsuche. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt: Früchte, Gemüse, Getreide Gewürze, Pilze, Algen Fleisch, Wild & Geflügel Molkereiprodukte Fisch & Meeresfrüchte Backwaren Zucker & Süßwaren Fette & Öle Getränke Zutaten & Zusatzstoffe. Als Arbeitsmittel und Übersetzungshilfe eignet sich dieses Wörterbuch für Studierende und Lehrende der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften sowie für alle in den Bereichen Lebensmittelindustrie und -handel, Gastronomie und Küche Tätigen. Der neue Cole – in bewährter Qualität und Kompetenz!

amazon.de-Rezension:
Super Wörterbuch!!
Perfekt für alle die international mit Lebensmitteln zu tun haben, alles was ein Kochherz begehrt und sehr übersichtlich angeordnet. Einfach spitze.


Buchempfehlungen – Wein

Grundkurs Wein: Alles, was man über Wein wissen sollte

Terroir? Treber? Tannin? Wer Spaß am Wein hat, nicht aber am Fachchinesisch der Weinkenner, liegt bei Jens Priewes „Grundkurs Wein“ goldrichtig. Der renommierte Journalist, der sich mit Mitte vierzig aus Leidenschaft entschloss, seine Arbeit ausschließlich dem Saft der Reben zu widmen, erörtert in seinem „Grundkurs Wein“ packend, anschaulich und prägnant all das Hintergrundwissen, das einem Genießer nicht nur bei der Auswahl hilft, sondern auch das Geschmackserlebnis intensiviert. Das Buch beschäftigt sich mit Grundlagen zu Weinbau und Rebsorten, aber auch mit Fragen zur Wahl des richtigen Glases oder Weinen aus dem Supermarkt. Ein Muss für alle, die Wein nicht nur trinken, sondern auch verstehen wollen.

amazon.de-Rezension:
Perfekt für den Einstieg
Wer einen Einstieg in die Welt des Weines sucht, dem kann ich dieses Buch sehr empfehlen!
Das Buch enthält Informationen zu den wichtigsten Grundlagen rund um das Thema Wein. Vom Anbau, über die Ernte, die Herstellung und Abfüllung bis zum Genuss beschreibt der Autor interessant und detailliert alle Einzelheiten. Herausgestellt werden dabei auch die Unterschiede von den verschiedensten Weinen als auch deren Herkunft bzw. den Anbaugebieten.
Ich habe das Buch als Vorbereitung für ein Grundlagen Weinseminar genutzt. Dadurch konnte ich die Informationen perfekt ergänzen anstatt von ihnen erschlagen zu werden.


Kleine Weinschule: Alles, was man über Wein wissen sollte

Die „Kleine Weinschule“ ist der ideale Einstieg in die Weinkunde für alle Weinliebhaber, Gastronomen und andere Personen, die beruflich mit Weintrinken zu tun haben. Jens Priewe, einer der besten Weinjournalisten Deutschlands, ist ein Meister der knappen, pointierten Darstellung.

Alles, was man über Wein wissen sollte, vermittelt er leicht verständlich und mit vielen Abbildungen illustriert. Rund um die Weinwelt gibt es folgende Themen:

  • Etikett, Preis, Herkunft
  • Allgemeinwissen
  • Rebenkunde
  • Weinberg
  • Kellerarbeit
  • Weinanbauländer
  • Praktisches Weinwissen
  • Sensorik

Ein Glossar bringt die wichtigsten Begriffe kurz und ganu auf den Punkt.

hotelfach.de-Rezension:
Meiner Meinung nach das beste Anfängerbuch, was es gibt. – Rieussec

amazon.de-Rezension:
Genau das richtige Buch für all die, die sich einen ersten und doch guten Einblick in das Themengebeit verschaffen möchten. Übersichtlich, logisch und ansprechend aufgebaut, es macht Freude, darin zu lesen!


Christina Fischers Weinwissen

MIT CHRISTINA FISCHER DIE WELT DES WEINES ERLEBEN – Alles über Wein und Weingenuss: Farbe, Aroma, Geschmack, Herstellung; Die wichtigsten Rebsorten, Weinbauregionen und Weinbauländer; Im Focus: Champagner und Schaumweine, Modeweine und Klassiker; Tipps für Verkostung, Einkauf und Lagerung; Fischers “Restaurant & Tafelfreuden” im Porträt; Mit Rezepten und zahlreichen Sommelier-Weintipps

hotelfach.de-Rezension:
Dieses Buch scheint sich auch an Anfänger zu richten, allerdings werden hier andere Themen behandelt, als im Buch Wein-Praxis. Hier wird auch die Frage geklärt, wie die Frucht in den Wein kommt und die wichtigsten Aromen im Wein werden beschrieben. Außerdem wird erklärt, was man einem Wein ansieht und berühmte Rebsorten werden erklärt. Die Autorin geht auch näher auf die Weinbauländer und -regionen ein. Auch in diesem Buch werden zuletzt die Fachbegriffe erklärt, allerdings meiner Meinung nach ausführlicher. – NoName*W*

amazon.de-Rezension:
Gut und günstig
Von einer kurzen Geschichte des Weinbaus über Beschreibungen der wichtigsten Weinbauländer und -regionen, über regionale und internationale Qualitätsstandards bis hin zu konkreten Weinempfehlungen für bestimmte Speisen bietet dieses Buch einen umfassenden Blick über die Welt des Weines. Der Leser wird weder übermäßig mit Fachwörtern noch mit zu tiefgängigem Fachwissen konfroniert. Wer also eine grundlegende Einführung und eine breitgefächerte Übersicht zum Thema “Wein” sucht, ist mit diesem Buch gut beraten.



Wein

Dieses Buch ist Weinatlas, Nachschlagewerk und Weinführer durch sämtliche Anbauregionen der ganzen Welt. Dem klassischen Aufbau gemäß wird der Leser zunächst in die Themen Weingeschichte, Weinerzeugung, Weinkeller und Weingenuss eingeführt. Vom Jahreszyklus des Rebstocks bis zur modernen Kellertechnik erleben wir zunächst das Werden des Weins. Anschließend begibt sich der Leser auf eine Reise durch alle Anbauländer- und gebiete dieser Welt, wobei die jeweiligen Fachautoren ausnahmslos jedes Weinland vorstellen so auch Kanada, Japan oder China. Unterstützt werden die Darstellungen durch 150 detailreiche Karten, die genaue Auskunft über die entsprechende Lage geben. Darüber hinaus ist Wein auch ein kompetenter Einkaufsführer, dessen zahlreiche Erzeuger-Tips differenzierte und wertvolle Kaufempfehlungen vermitteln. Gerade für den Einsteiger finden sich hier unschätzbare Hilfen im großen Welt-Weinangebot.

hotelfach.de-Rezension:
Super großes und ausführlichers Buch. DAS Weinbuch schlechthin! – Rieussec

amazon.de-Rezension:
Buch über Wein
Das Buch ist sehr detailiert und mit viel Liebe zum Wein geschrieben. Es werden alle Themen (Boden, Anbau, Herstellung, Ausbau und Lagerung)zum Thema Wein erleutert. Eine Übersicht der Anbaugebiete und Weinsorten ist ebenfalls enthalten. Das Buch kann man nur empfehlen.


Der ultimative Wein-Guide: Zum Kenner in über 333 Grafiken

Rot oder weiß? Cabernet oder Merlot? Welcher Wein zu welchem Essen? Guten Wein zu finden ist leichter, wenn man sich ein wenig auskennt. Ob Geschmacksprofile, die wichtigsten Weinregionen oder Tipps zum Erschmecken und Servieren: Sommelière Madeline Puckette und Justin Hammack haben einen einzigartigen Weinführer kreiert, der mit bunten Grafiken schnell und einfach alle Basics über Wein vermittelt und dabei auch noch Spaß macht. Die Weinbibel fürs 21. Jahrhundert!

amazon.de-Rezension:
Top Buch über schnelle und intensive Weinkunde mit ansprechenden Bildern
Handlich, nicht zu überladenes Buch über Weinkunde, auch visuell ansprechend aufbereitet durch die schönen Illustrationen, wie zB welcher Wein zu welchem Essen passt. Kann man in Ruhe lesen oder schnell als Nachschlagewerk nutzen. Bisher mein bestes Weinbuch!


Just Wine: Weinwissen ohne Bullshit

Wein erlebbar zu machen heißt: Wein genießen. Justin Leone, junger Shooting Star der Weinszene, vermittelt sein profundes Weinwissen auf seine typisch unkonventionelle, sehr bildhafte und einprägsame Weise. Wein zu erleben bedeutet auch, Einblick in seine Entstehung und individuelle Persönlichkeit zu geben. So vergleicht der Sommelier und Musiker einzelne Weine mit Musikstücken und Symphonien, die Geschmackskomponenten mit den Teilen eines Baumes, von der feuchten Erde des Wurzelwerks bis zu den Früchten. Auf diese Weise will Justin in seinem ersten Buch Einsteigern wie auch Fortgeschrittenen den Wein näher bringen, vom Weinanbau, den wichtigsten Rebsorten, den Reifestadien und der richtigen Weinverkostung. Das Buch wird abgerundet durch zahlreiche Spotify Playlists – ein Genuss für die Augen, die Ohren und vor allem den Gaumen.

amazon.de-Rezension:
Super Buch – und mal was anderes
Klasse Buch, welches mir aus der Seele spricht. Endlich mal nicht zu viel Theorie und ein unverkrampfter Umgang mit einem so schönen Hobby. Gut für Laien und auch für Kenner. Und auch gut: Es wird mal eine Meinung vertreten. Ehrlich und eben ohne Bullshit. Like!


Wein und Speisen – Leidenschaft mit System

Wein & Speisen zeigt, wie man richtig kombiniert. Verständlich, unkompliziert und unterhaltsam, räumt das Basis-Regelwerk für Weinliebhaber mit längst überholten Weisheiten auf und bringt endlich System in die köstliche Verbindung von Wein und Speisen. Inzwischen ist das Buch von Deutschlands erfolgreichster Sommelière, Christina Fischer, ein Standardwerk.
Ausgezeichnet beim “World Cookbook Award” und mit einer Goldmedaille des Literarischen Wettbewerbs der GAD liegt es nun in einer aktualisierten und erweiterten Neuauflage vor.

amazon.de-Rezension:
Wein & Speisen
Schnelle Übersichten (Tabellen) sind ebenfalls vorhanden und auch sehr hilfreich.
Jeder Wein-Typ wird verständlich erklärt. Beim Lesen wird einem nie langweilig.
Man findet schnell, wonach man sucht (auch bei 239 Seiten).
Was ich sehr interessant finde, sind die kulinarischen Geschmacksexperimente mit div. Weinen und Speisen. Sehr anregend, um die eigenen Geschmacksnerven ein bisschen zu schulen und wichtige Regeln in der Kombination von Wein & Speisen selbst anzuwenden.
Für mich das perfekte Buch über Wein!


Captain Cork: Das ultimativ andere Weinbuch

Wein einmal ANDERS! Captain Cork macht Schluss mit dem Weingeschwätz! Unbeeindruckt von Weingurus und allgegenwärtigen Punktebewertungen spricht er Klartext und hat die besten Tipps für Weineinsteiger und alle, die sich nicht willenlos abfüllen lassen wollen. Kompetent, dabei gleichzeitig unterhaltsam und mit einer gehörigen Portion Humor nimmt Captain Cork den Leser mit auf große Fahrt in die Welt der Weine. Schonungslos räumt er mit den häufigsten Wein-Mythen auf und verrät wissenswerte Fakten und liebenswerte Anekdoten zum Thema. Ausgezeichnete und ungewöhnliche Weinfotografie verdoppelt den Lesespaß!

amazon.de-Rezension:
Wein mal ganz cool rüber gebracht
Tolles Geschenk für junge und junggebliebene Weinliebhaber, in der Szene das neue ultimative Weinbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene. Unser Sohn war begeistert.


Der große Johnson. Die Enzyklopädie der Weine, Weinbaugebiete und Weinerzeuger der Welt

Das Standardwerk bietet Weinliebhabern seit jeher einen einzigartigen Zugang in die Welt des Weins. Der große Johnson wird geschätzt für seinen unübertroffenen Reichtum an Informationen zu den weltweit wichtigsten Weinregionen, ihren Winzern und Weinen. Er vermittelt einen profunden Überblick über Rebsorten, Anbaugebiete und Herstellungsverfahren, stellt die besten Weingüter vor und bewertet sie. Zudem enthält die neue Ausgabe zahlreiche Informationen zum praktischen Umgang mit Wein: von der Lagerung bis zum Degustieren. Der unnachahmliche Stil von Hugh Johnson selbst trägt maßgeblich zum besonderen Charme des Buches bei. Dadurch ist Der große Johnson ein ebenso unterhaltsames wie informatives und unverzichtbares Nachschlagewerk für alle Weinliebhaber und Weinkenner. Die vorliegende sechste Ausgabe des Weinbuchklassikers wurde in enger Zusammenarbeit mit Hugh Johnson von Stephen Brook, einem exzellenten Weinexperten und Autor, vollständig überarbeitet und aktualisiert.

hotelfach.de-Rezension:
Also für mich persönlich ist es das beste + wohl auch umfassendste Werk (auch für Einsteiger). War auch mein erstes Weinbuch und ich muss sagen, dass man zwar nach etlichen Werken immer noch was dazu lernt, ich aber meistens auf das Wissen aus dem großen Johnson zurückgreife. – Tobli

amazon.de-Rezension:
aktuell und kompetent
Schon früher war der Johnson eine Bibel der Weinführer.
Die Version im Kindle hat gegenüber der Buchversion durch die Suchfunktion erhebliche Vorteile. Schade, dass beim Suchen die Schreib-Fehler-Toleranz so gering ist: 1 Falscher Akzent und die Suche ist erfolglos.
Kontaktdaten zu den jeweiligen Winzern wären manchmal auch von Vorteil, da nicht alle eine Internetadresse haben.
Zur Vorbereitung einer Weinreise aber ideal, ebenso zum kurz nachschlagen unterwegs. Eine optimale Investition.


Wein A-Z

Mit rund 400 Einträgen bietet dieses Minilexikon einen kompakten und gleichzeitig umfassenden Überblick über alles Wichtige und Wissenswerte rund um das Thema Wein. Auf 160 Seiten vermittelt es die zentralen Begriffe der Weinsprache. Sonderseiten widmen sich besonderen Themen und sind anschaulich bebildert. Neu sind Länder-Sonderseiten, die steckbriefartig und mit Karten einen Überblick über das jeweilige Weinland und seine Anbaugebiete verschaffen. Zusätzliche Informationen erhält der Leser auf den Innenseiten der Klappen: Knapp und verständlich werden hier erstmals die unterschiedlichen Qualitätsstufen der Weine verschiedener Länder vorgestellt und ergänzt um jene Kriterien, die dazu erfüllt sein müssen.

hotelfach.de-Rezension:
Hier werden die 400 wichtigsten Fachbegriffe in lexikalischer Form erklärt. Negativpunkt ist, dass die Begriffe mit weiteren Fachbegriffen erklärt werden, sodass man, um nur einen Begriff zu verstehen, bei weiteren rumblättern muss … kann man sich dann aber noch dran erinnern, was im ersten Satz stand, ist man um einiges an Wissen weiter. Dennoch sehr hilfreich, da es sehr informativ ist. – NoName*W*


Buchempfehlungen – Sprachen

Hotel For You – English for Hotel and Restaurant Staff: Schülerband

vermittelt Englischkenntnisse für Hotel-, Restaurant- und Veranstaltungspersonal sowie Köche/Köchinnen

fördert die kommunikativen Fähigkeiten anhand von typischen Arbeitssituationen und trainiert grundlegende Grammatikkenntnisse

ansprechende Einstiegssituationen und Rollenspiele sowie konkrete Übungen trainieren das Fachvokabular

mit einer allgemeinen Einführung zur Hotel- und Service-Industrie

amazon.de-Rezension:
Gut strukturiert und sehr hilfreich
In diesem Lehrbuch werden die verschiedenen Fachbereiche des Hotelwesen in einer sehr übersichtlichen Gliederung auf Englisch erklärt und mit Übungen bereichert.
Mir hat außerdem besonders der anhängende Grammatikteil in jeder “Unit” sehr gut gefallen.


Fachenglisch für Hotel, Restaurant und Küche: Wortschatz und Musterdialoge

Das Ziel ist, sprachliche Kompetenz für die internationale Kommunikation mit Gästen zu entwickeln.
Dies geschieht durch Aneignung von Wortschatz in thematischen Zusammenhängen, durch Trainieren von Musterdialogen zu typischen Situationen in Hotel und Restaurant sowie durch Einüben von “Satzbausteinen” als Formulierungshilfen.
Das Buch dient sowohl Auszubildenden zum Erlernen als auch Berufspraktikern zum schnellen und systematischen Auffrischen und Vertiefen der englischen Fachsprache.

hotelfach.de-Rezension:
Das Buch wendet sich an Hotel- und Restaurantfachleute, die berufsbezogenes Fachenglisch im Selbststudium lernen oder auffrischen wollen. Es sind Musterdialoge aufgeführt, beispielsweise die Reservierung eines Zimmers. Die Übersetzungen stehen übrigens immer auf der selben Seite, was sehr übersichtlich ist. Was wirklich interessant ist, sind die umfassenden Übersetzungen für diverse Restauranteinrichtungen, Küchengeräte und Essen. Letzteres gliedert sich in verschiedene Bereiche (z.B: Kalte Süßspeisen, Schalenobst, Geflügel). Sogar Zubereitungsarten werden übersetzt, vom französischen Ausdruck zur englischen Erklärung. (z.B: à la boulangère = lamb with potatoes and onions, baked in oven). Zum Abschluss werden noch Zahlen, Richtungsangaben, Erklärungen zur Uhrzeit etc. angegeben. Meiner Meinung ist dieses Buch ein gutes Nachschlagewerk für die Küche und das Restaurant. Die Begriffe sind zwar nicht alphabetisch geordnet, aber recht schnell anhand der Kategorien zu finden. Hier ist das Buch sehr detailliert, das Kapitel “Im Hotel” finde ich hingegen etwas oberflächlich. Insgesamt ein informatives Buch, das allerdings mehr einem gastronomischen Wörterbuch gleicht, als mit gut ausformulierten und ausführlichen Musterdialogen glänzt. – homer

amazon.de-Rezension:
Ziemlich guter Begleiter
Ich hab mir das kleine Büchlein zugelegt, da ich im Hotel tätig bin. Ich hab zwar keinerlei Probleme mit der englischen Sprache aber ich dachte es kann nicht schaden mein Fachenglisch ein bisschen aufzufrischen, bzw. ihm Anregungen zu geben. Ich habe den Kauf nicht bereut, es sind sowohl Standardfloskeln/Alltagssprache wie auch Besonderheiten vertreten.


Korrespondenz im Hotel: Musterbriefe und Bausteine

Musterbriefe in deutscher, englischer, französischer und spanischer Fassung, die die häufigsten Fälle der allgemeinen Hotelkorrespondenz abdecken: Geschäftsbriefe, Werbung, Briefe an Gäste (u.a. Angebot, Reservierung), Briefe an Lieferfirmen (u.a. Anfrage, Bestellung), Planung von Veranstaltungen, Schriftverkehr mit dem Personal (u.a. Bewerbung) u. v. a. m.
Textbausteine in 4 Sprachen ermöglichen individuelles Zusammenstellen der Briefe. Mit detailliertem Inhaltsverzeichnis und Fachvokabular in thematischen Übersichten zum Schnellen Nachschlagen.
Für alle im Hotelbereich Tätigen und für die Ausbildung.

amazon.de-Rezension:
Gut als Vorlage für jede Korrespondenz eines Hotels
Ich habe mich aufgrund der Rezensionen für dieses Buch entschieden und bereue diesen Kauf keineswegs.
Immer wieder habe ich versucht professionelle Vorlagen für den Emailverkehr zu erstellen – trotz mehrer Anläufe leider jedoch immer ohne Erfolg.
Mit Hilfe dieses Buches kann ich nun 100% sicher sein, das mich englische, spanische und französische Gäste/Kunden/Geschäftspartner beim lesen der Korrespondenz nicht mehr belächeln.
Auch Hotel-AZUBIS, reguläre Mitarbeiter und Shiftleader sind mit dieser Hilfestellung gut beraten.
Vorlagen für Stornierungs- oder Reservierungsbestätigungen, Angebote, Lost and Found Anschreiben und Absagen sind nur ein kleiner Teil des Inhalts.
Für Hotelangestellte mit fortgeschrittenen Englischkenntnissen könnte dieses Buch jedoch überflüssig sein.



Gastronomisches Wörterbuch in fünf Sprachen: Deutsch – Französisch – Englisch – Italienisch – Spanisch

Der praktische und zuverlässige Helfer im Taschenformat für das Erstellen sowie zur Übersetzung mehrsprachiger Speisekarten, gegliedert nach Speisegruppen.
Alphabetische Sortierung nach deutschen Begriffen innerhalb der Fachbereiche.
Im Anhang Fachausdrücke für Küche und Service.
Modernisiert und erweitert um zahlreiche neue Begriffe.

amazon.de-Rezension:
Sehr gutes detailliertes Fachwörterbuch
Meinermeinung, etwas für Fachleute und nicht für den Urlaub, da die Vokabeln sehr speziell sind. Aber dann auch wirklich sinnvoll. Habe es als Geschenk für einen befreundeten Koch aus Spanien, der nun hier arbeitet gekauft – der war begeistert!


Collins Business English. Hotel and Hospitality English (Collins English for Work) (Englisch)

This self-study course is for elementary-level adults who need English for the hospitality industry, such as workers in hotels and restaurants. It is ideal for front-line staff who need to communicate confidently in English to maintain good customer relations.

amazon.de-Rezension:
Hat mir geholfen
Habe das Buch für meinen Nebenjob an einer Hotel-Rezeption gekauft.
Da es inhaltlich wirklich auf diesen Bereich ausgelegt ist, hat es mir sehr geholfen.
So kann man schnell das wichtigste Vokabular und passende Phrasen lernen.


Speisekarten-Wörterbuch Deutsch-Englisch

Dieses Wörterbuch enthält mehr als 6000 deutsche Begriffe mit den entsprechenden englischen Übersetzungen ausschließlich aus dem Bereich der Speise- und Getränkekarten. Das Ziel war die Erstellung eines umfassenden, handlichen Wörterbuchs mit streng alphabetisch geordneten Einträgen ohne Wortnester, Doppeleintragungen und “padding,” in dem die gesuchten Begriffe schnell und sicher zu finden sind. Personen, die keine Restaurant- oder Hotelfachleute sind und sich mit der Übertragung von Speisekarten in die englische Sprache beschäftigen, sollten neben diesem Wörterbuch, das keine detaillierten Erklärungen enthält, ein einsprachiges deutsches Küchenlexikon benutzen.

amazon.de-Rezension:
TOP Artikel
Zum Glück hat sich endlich mal jemand die Zeit genommen und eine sinnvolle Hilfe für alle erstellt, die regelmäßig auf der Suche nach der korrekten Übersetzung sind. Hier hat der Autor viel Zeit und Geduld implementiert und dadurch ein Wörterbuch kreiert was aus meiner Sicht zur Zeit niemand toppen kann. Regelmäßig suchte ich im Rahmen meiner Tätigkeit nach der richtigen Übersetzung für spezielle Gerichte. Viele Stunden waren stellenweise notwendig um hier in verschiedenen Foren fündig zu werden. Hier nun ein Kompendium welches viel Zeit und Geduld spart.


Wörterbuch der Lebensmittel – Dictionary of Foods

Alles was auf den Tisch kommt – vom Aal bis zur Zwiebel, von Grundnahrungsmitteln bis zu Delikatessen: Cole präsentiert die Warenkunde der Lebensmittel in 12 000 Begriffen (Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch). 2000 wissenschaftliche Namen von essbaren Pflanzen und Tieren sind neben der lateinischen Bezeichnung mit den entsprechenden deutschen und englischen Trivialnamen aufgeführt. Themenfelder (Cluster) erleichtern die Wortsuche. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt: Früchte, Gemüse, Getreide Gewürze, Pilze, Algen Fleisch, Wild & Geflügel Molkereiprodukte Fisch & Meeresfrüchte Backwaren Zucker & Süßwaren Fette & Öle Getränke Zutaten & Zusatzstoffe. Als Arbeitsmittel und Übersetzungshilfe eignet sich dieses Wörterbuch für Studierende und Lehrende der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften sowie für alle in den Bereichen Lebensmittelindustrie und -handel, Gastronomie und Küche Tätigen. Der neue Cole – in bewährter Qualität und Kompetenz!

amazon.de-Rezension:
Guten Appetit!
… von Aal bis Zucchini und mehr, man findet einfach ALLES! Sogar die lateinischen Namen! … und die Themenfelder zu den einzelnen Lebensmittel sind ungemein nuetzlich! So ein Woerterbuch gab es bisher noch nicht! Steht neben meinen Kochbuechern und wenn internationale Gaeste angesagt sind, dann ist das Gespraech beim Essen doch gleich auf den Punkt gebracht! Eine lohnende Anschaffung!


Langenscheidt Praxiswörterbuch Speisen & Getränke: Deutsch – Englisch – Französisch – Italienisch – Spanisch

Basiswortschatz: Fleisch und Fleischgerichte, Fische und Meeresfrüchte, Früchte und Gemüsesorten, Gewürze, Zubereitungsarten u.v.m.

Mit Begriffen aus Österreich und der Schweiz

Anhang: Auflistung von britischen, französischen, italienischen und spanischen Spezialitäten mit Übersetzung ins Deutsche und kurzen Erklärungen, alphabetische Register in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch

amazon.de-Rezension:
Tolles Buch
Ein sehr übersichtliches Buch in dem man schnell das findet was man sucht. Vor allem wenn man nicht aus der Gastronomie kommt bzw. keine anderen Sprachen beherrscht hilft einem dieses Buch sehr weiter. Ein kompaktes Buch.


PONS Bildwörterbuch ESSEN & TRINKEN: Rund 1700 Begriffe in Bild und Wort, Englisch und Deutsch

Ob Alltags- oder Fachsprache: Immer das richtige Wort finden!

  • Rund 1.700 Begriffe in Englisch und Deutsch
  • Das Thema Essen & Trinken in 2 Sprachen beherrschen
  • Aktueller Wortschatz von Muttersprachlern übersetzt
  • Die Farbillustrationen tragen zum besseren Verständnis bei

Mit Detailübersetzungen und einer englischen Definition zu jedem Begriff.

amazon.de-Rezension:
Für den Anfang hilfreich
Das Wörterbuch enthält 1700 Begriffe rund und das Thema Essen & Trinken. Je ein Index für deutsche und englische Begriffe am Ende des Buches helfen, schnell einen gesuchten Begriff zu finden. Die Abbildungen sind eine praktische Hilfe, um Begriffe sicher zuordnen zu können. Häufig hat man ja auch eine bestimmte Sache vor Augen und findet nicht das passende Wort dafür. Da die Bilder thematisch in Kapiteln angeordnet sind, hat man trotzdem eine Chance, den richtigen Begriff zu finden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchaus ok.
Abzug gibt es aber dafür, dass das Wörterbuch am Ende doch ein wenig oberflächlich bleibt. Für einen ersten Anfang oder fürs Reisen reicht dieses Wörterbuch vollkommen aus. Braucht man aber speziellere und tiefer gehende Informationen, beispielsweise zu verschiedenen Variationen einer Gemüsesorte, gelangt man an die Grenzen des Buches – auch, wenn bei vielen Sorten Varianten beschrieben werden.
Alles in allem aber ein durchaus brauchbares Buch und eine lohnende Anschaffung.


Langenscheidt Praxiswörterbuch Gastronomie Englisch: Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch

Profis verlassen sich auf das bewährte Praxiswörterbuch. Jetzt aktualisiert und erweitert. Rund 8.700 aktuelle Fachbegriffe und deren Übersetzung aus dem Bereich Gastronomie.

  • Mehr als 8.700 Fachbegriffe aus dem Bereich Gastronomie: Restaurantwesen, Zubereitung- und Kochtechniken, Zutaten, Gewürze, Früchte- und Gemüsesorten, Speisen und Getränke u.v.m
  • Anhang mit Original-Speisekarten, Umrechnungstabellen und wichtigen Adressen von Fachverbänden

Zielgruppe: Besonders geeignet für die Berufsausbildung, für Praktiker in der Gastronomie sowie für alle professionellen Nutzer (Praxis, Küche, Serviceangestellte, Gastronomen, für die Reise)

amazon.de-Rezension:
gutes Profibuch
oder auch für den privaten Bereich der Hobbyköche, wer viel reist und gern isst, kann es auch gut gebrauchen, schnelle Lieferung und top verpackt, bin zufrieden